schwangerschaft

Echt lecker: alkoholfreie Drinks

Mal ehrlich? Mein bester Erziehungstipp: abends ein Glas Wein. Einen weißen. Oder einen eiskalten Rosé. Mmh, lecker. Selbst wenn ich vorher Leben und Kinder verflucht habe, danach decke ich sie doch liebevoll zu, streichele ihnen sanft über die Wange, finde die neuen Buntstiftflecken auf der Couch/das Geschrei beim Zähneputzen/die übermüde Jaule-Maule-Stimme doch nicht mehr so schlimm und freu mich riesig auf den nächsten Tag. Nun aber ohne Wein. Nun ja… Weiterlesen →

Gestatten, Schniedelsprecherin…

Beim dritten Mal siehst du deine Füße bereits in der 16. Woche nicht. Kannst du deine Schwangerschaftsklamotten aus den ersten beiden Durchgängen nicht mehr sehn (und ich fürchte bereits, das könnte bei den Babysachen ähnlich sein). Gratulieren die Nachbarn nicht mehr süßlich lächelnd, sondern fragen staunend: „War das geplant?“ Und dann ist da noch dieses Jungsding… Weiterlesen →

Da ist noch was: Baby-Boy 3.0

Also, wie sag ich´s. Vielleicht so: Ich schreie zur Zeit öfter mal rum, schrecklich hysterisch. Ich heule, na ja, bekomme zumindest feuchte Augen. Bei der Tagesschau. Bei manchem Tatort. Bei der Niveawerbung. (Kennt ihr die mit diesem zuckersüßen, blondgelockten Jungen? Hachz…). Und neben meinem Kleiderschrank steht ein gut gefülltes Glas mit Gummibändern. Was ist da los…? Weiterlesen →