schönes shoppen

Hallo Nieselnachmittage: Hier kommen unsere Lieblingskinderspiele (unbeauftragte Werbung)

Die schönsten Gesellschaftsspiele für Kinder

Man könnte meinen, unser Hamburger Nieselwetter sei eine Erfindung der Gesellschaftsspiel-Industrie. Tatsächlich habe ich mich erst in Hamburg ins Spielen verliebt, kurz nachdem ich mich in meinen Mann verliebt habe. Der war schon vorher Spiele-Fan und brachte zwei deckenhohe Ikeaschränke voll mit in unsere Beziehung… Weiterlesen →

Schneeanzug zu Besuch: Wie ich neuerdings Klamotten einfach mal leihe (Werbung)

Klamotten leihen, Tchibo Share

Oben im Flur, in der Abseite hinten rechts, liegt mein Horrorhaufen. Ständig will ich mich dran machen, ihn endlich zu erklimmen. Schaffe es dann aber doch nicht. Der Horrorhaufen ist nicht unser meterhohe Wäschehaufen (der liegt links), sondern all die aussortierten Klamotten, die wir nicht mehr brauchen. Lieblingsteile nicht, die liegen extra. Aber all die Vernunftkäufe, Spontankäufe und Pullovergeschenke, die wir nicht wirklich mochten. Nur etwas Gutes hat der Haufen: Er hält mich davon ab, neue Dinge zu kaufen… Weiterlesen →

Nur noch 24 Mal 4 Päckchen bis Weihnachten: Ein Großfamilien-Kalender (enthält Werbung)

Nach ein paar Kindergeburtstagen, selbstgefeiert und eingeladen gewesen, hatte ich mal wieder: Kleinkram-Koller. Total aufgewühlt von all den schwer aufzuräumenden Gedönschens auf unserem Boden, Bett, Sofa, überlegte ich auf einer Party am Abend am Tisch mit ein paar Mamas laut. Ich, laut: „Ich glaube, ich packe meinen Kindern dieses Jahr nur Süßes in den Adventskalender.“ Schweigen. Entsetzte Blicke… Weiterlesen →

Ich machs einfach: Miriam und ihr echt echtes Öko-Geschenkpapier (unbeauftragte Werbung)

eigenen Shop eröffnen, nachhaltiges Geschenkpapier

Dass Miriam Frömel-Scheumann ihr Ding durchzieht, bewies sie schon mit drei. Ihr Plan damals: Vegetarierin sein. Hat sie durchgezogen. In dem sie die Salamibrote unter dem Sofa versteckte. Dennoch brauchte sie Jahre später einen Stupser ihres Vaters, um endgültig loszulegen. Der fragte beim Abendbrot, ob Miriam ihm da nicht mal was helfen könne, in diesem Internet. Er wolle die Restbestände von Saisonartikeln aus dem Zeitungsladen seiner Frau im hessischen Butzbach verkaufen. Die simple Frage (die die meisten von uns wohl eher wahnsinnig macht), brachte Miriam auf eine grandiose Idee… Weiterlesen →

Herbstklamotten: Wie ich Gelb trage, obwohl ich kein Gelb trage (unbeauftragte Werbung)

Ich liebe die Farbe Gelb. Also jetzt nicht das von Biene Maja, aber so ein schönes, sattes Senfgelb. Leider liebt Gelb mich nicht. Vielleicht seid ihr auch blond und habt helle Haut? Dann wisst ihr wovon ich schreibe. Gelb war früher sogar mein liebste Schul-Entschuldigung: Wenn ich nämlich mal wirklich keine Lust hatte, trug ich obenrum gelb und dazu keine Wimperntusche. Alle, aber auch wirklich alle bemitleideten mich dann, nickten mitfühlend – und gleich der erste Lehrer schickte mich nach Hause… Weiterlesen →

Ich machs einfach: Sophie und ihre glucksenden Fische (Unbeauftragte Werbung)

sich selbstständig machen

Ich liebe Geschichten von Menschen, die ihre Träume in die Tat umsetzen. Die nicht bloß Jahre lang darüber reden, dass sie keine Lust mehr haben, auf das was sie machen. Sondern ihre Ideen und Mut in die Hand nehmen, eine Weile darauf herumkneten und dann etwas Neues daraus formen. Wie zum Beispiel Sophie MahloWeiterlesen →

17 schöne Geschenkideen für Kinder, die eigentlich schon alles haben (enthält Werbung)

Geschenketipps für Kinder

Manchmal stöhne ich leise, wenn Freunde mich fragen, was sich die Kinder wünschen. Manchmal laut. Manchmal stöhnen sogar die Kinder. Zumindest einer. Fakt ist, auch wenn ich es nicht möchte, auch wenn ich manchmal am liebsten alles rausschmeißen würde: Das Spielzimmer meiner Kinder ist legopuppenstiftebuchverkleidungstierüeierkramvoll. Eigentlich brauchen sie nichts. Klar finden sie was, wenn wir durch einen Spielzeugladen spazieren. Aber wenn sie zuhause überlegen sollen, was sie sich wünschen, fällt uns allen nicht viel ein… Weiterlesen →

Ein schönes Café bei Kopenhagen und eine Tasche namens Tjelle (enthält Werbung)

Jennifer vom Blog Meehrzeit hat ein gutes Gespür für schöne Dinge. In den Sommerferien war sie wie so oft mit ihrer Familie in Dänemark und hat sowohl einen besonders schönen Ort und ein tolles Café, sowie ein schönes Taschenlabel entdeckt. Vielleicht beides ein Tipp für eure Herbstferien…? Weiterlesen →

Sommer im Karton: Ein fixes Dankeschön für nette Erzieher und Lehrer (Werbung)

Weleda, Sommer, Sommergeschenkidee, Geschenkidee für Lehrer und Erzieher, Sommergarten basteln, Dschungel basteln,

Nur noch zwei Tage Schule in Hamburg und dann sind Sommerferien: wir können die Rumtrödelzeit kaum noch erwarten. Können es kaum erwarten, das Sommergefühl zu genießen – möglichst von früh morgens (also ferienfrüh) bis spät abends (ferienspät!). Letzte Woche haben die Jungs und ich schokoladige Blumen-Lollis als Dankeschön für ihre Lehrer und Erzieher gemacht. Heute habe ich noch eine hübsche Last-Minute-Idee zum Danke sagen. Eine Idee, der die Hitze da draußen nichts ausmacht: Einen Sommer im Karton… Weiterlesen →

Fensterputzen als Erziehungstipp. Warum ich den GlassVAC von Bosch sehr mag (Werbung)

Fenstersauger, Bosch

Die Sache mit dem Rasen. Ihr wisst schon. Dieses Ding, dass er bei anderen immer grüner scheint. Vertikutierter. Löwenzahnärmer. Vor allem, wenn man nicht mal draufsitzt, sondern bloß über den Zaun zum Nachbarn luschert. Oder bei Freunden eben mal schnell aus dem (natürlich saubereren) Fenster guckt. Genauso gehts mir oft mit ordentlichen Zimmern/Abendbrotstellern/Wochenenden. Bei anderen sehen die oft einfach sortierter/gesünder/friedlicher aus. Vergleichen ist Mist… Weiterlesen →