schönes shoppen

Unsere Adventskalender-Füllung, plus ein Kalender zu gewinnen (unbezahlte Werbung)

Adventskalender, Kyddo

Bis mindestens Juli denke ich, ich mache dieses Jahr keinen Firlefanz um den Adventskalender. Ab September bin ich nicht mehr sicher und wenn schließlich Dunkelheit, Kaminfeuer und warme Jacke um die Ecke stolzieren, bekomme ich doch Lust. Es macht einfach Spaß, beim sonst öden Einkauf im Supermarkt nach kleinen Glücklichmachern zu suchen, sie in der Jackentasche zu verstecken und zuhause heimlich im Beutel im Arbeitszimmer verschwinden zu lassen. Ich fühle mich wie eine Advents-Agentin… Weiterlesen →

„Heute war ich glaub ich glücklich“: Mein Gute-Nacht-Poster ist da! (Eigenwerbung)

Abendroutine, Kinder ins Bett bringen, Einschlafposter

Nachdem der Schlafanzuganzieh-Zahnputz-Klo-Tornado gewütet hat, wirds leise. Dann kommt mein Lieblingsmoment: eine Buchlänge im Bett bei jedem meiner Jungs. Erst vorlesen, dann reden; darüber wie der Tag so war, meiner und vor allem ihrer… Weiterlesen →

Ein „Weihnachten im Stall“-Adventskalender (enthält unbezahlte Werbung)

die schönsten Adventskalender

Dieses Jahr habe ich mich in Sachen Adventskalender von einem Stall bei uns im Dorf inspirieren lassen: knarzende Holztür, der süße Duft von Stroh, winzigen Staubsterne, die im milchigen Lichtkegel der Stallfenster funkeln. Und einem feierlichen Grunzen… Weiterlesen →

Warum wir Weihnachten bei euch zu Hause rennen, schmücken, essen (enthält Werbung)

Wir im Fernsehen,

Als die Anfrage kam, dachte ich, das wäre Spam. Auf Englisch fragte jemand per Mail, ob wir Lust hätten, in einem Ebay Spot mitzuspielen, ich sollte ankreuzen: Yes, please oder No, thanks. „Wenns echt wär, wärs witzig“, meinte der Mann. Ich dachte nach, ich fragte die kleinen Jungs, die Jungs nickten, ich klickte Yes und hörte drei Wochen nix… Weiterlesen →

Eine neue Winterjacke, ein paar Kältekumpel, plus meine Playlist für die kühlen Tage

(Enthält unbeauftragte Werbung) Es fühlte sich fast so an, als würde ich den Mann fürs Leben suchen. Den hab ich zum Glück schon. Jetzt habe ich auch den Parka fürs Leben – zumindest ganz sicher für eine ganze Weile Leben. Gefunden habe ich ihn dort, wo ich ihn überhaupt nicht erwartet hätte (genau wie meinen Mann übrigens…) Weiterlesen →

The Family Circus: ein beinahe magisches Familienevent (unbeauftragte Werbung)

Wenn man wie ich schon eine ganze Weile über Kinderthemen schreibt, hat man jede Menge schöner Dinge gesehen. Viele aufregende Events besucht, tolle Neuheiten bestaunt. Was nicht mehr oft passiert: Das mich etwas umhaut, dass ich baff bin, weil etwas echt so außergewöhnlich, so schön, so besonders ist. Am kommenden Wochenende gibt es sowas: Ein ganz besonderes Familienevent, in Hamburg. Mit lauter Baff-Machern…. Weiterlesen →

Schwups: Mein neues Bilderbuch ist da!

Weihnachtsbilderbuch, Der Traum vom Buch

Bei uns beginnt Weihnachten mit dem Tag, an dem wir die Weihnachtsbuchkiste herunterholen. Wenn einer von uns die wackelige Dachbodentreppe herunterklappt, raufklettert und mit der schweren Kiste wieder herunter. Die Jungs schauen von unten zu. Dieses Mal freue ich mich ganz besonders auf den Tag – denn dieses Mal ist mein eigenes Weihnachtsbilderbuch dabei: „Schwups sucht den Weihnachtsmann“Weiterlesen →

Kuschelig warme Pullover ohne Pieksen – dafür mit Liebe (Werbung)

Herbstmode für Kinder,

Beim Anziehen spielen wir mal wieder das Warum-Spiel: „Warum piekst dieser Pulli nicht und die anderen schon, Mama?“ Er will nur den einen anziehen, wenn es kalt wird. Den einen wirklich warmen der nicht kratzt. „Kannst du das nicht mal für mich rausfinden, in diesem deinem Internet…“ Weiterlesen →

Meine liebsten Herbstlooks – und ein paar Lieblingsfilme (enthält unbeauftragte Werbung)

Filmtipps, coole Mama-Looks

Der Herbst, der alte Hobbykünstler, schafft es jedes Jahr wieder, die Farbpalette in meinem Kopf auszutauschen. Er räumt all das Blau und Rosé weg und holt seine Lieblingsfarben raus. Sprich: Merlot-Rot, ein Klecks Keksbraun, Senfgelb und Nebelweiß. Was der Herbst noch kann? Den Filmlust-Knopf an mir drücken. Bei euch auch? Voilá: Hier kommen passend zu meinen Lieblingslooks ein paar gute Filme… Weiterlesen →

Wasfürmich wird fünf: Na dann mal hereinspaziert, bei uns zuhause

offene Küche, Traumküche, Wintergarten

Da war dieser Anruf. Ich hatte gerade meinen ersten Sohn geboren, er lag auf mir,  als Andrés Handy klingelte. Ein Mann war dran. Er habe da ein Haus für uns, sagte er und meine Hormone hüpften höher, als sie es ohnehin taten. Der Anruf war die erste Rückmeldung auf ein paar Hausgesuche, die wir kurz vor der Geburt überall aufgehängt hatten, wo wir es schön fanden. Das angebotene Haus war übrigens eine Gründerzeitvilla für 1,7 Millionen Euro. „Aber ihr hattet doch geschrieben Traumhaus gesucht„, meinte der Mann verwundert, als wir erklärten, dass wir uns das leider nicht leisten können… Weiterlesen →