Ich bin gerade in der Trotzphase

Text: Katia Kröger

Kinder stecken dauernd in irgendeiner Phase: Wickelphase, Wackelzahnpubertätsphase, irgendwas-ist-immer-Phase. Und wir Eltern leben und erziehen mehr oder minder munter drumherum: Stellen uns laufend auf neue Fähigkeiten, Gewohnheiten, Macken ein, nehmen Vandalismus und spontanen Veganismus in Kauf. Der Konsens scheint: Phasen sind ganz klar Kinderdomäne. Absolut nicht! Wir Eltern sind ja keine statischen Persönlichkeiten, die seit Anbeginn der Elternschaft immer gleich lieben, leben, leiten. Ich zumindest stecke gerade knietief in meiner reifen Trotzphase – und darauf müssen sich jetzt zur Abwechslung mal meine Kinder einstellen… Weiterlesen

Ich bin gerade in der Trotzphase2022-10-07T18:58:13+02:00

Der Alles-wird-gut-Apfelkuchen

Text: Claudia Schaumann

Dieser saftige Kuchen, den mir meine Freundin serviert hat, als ich stillschwitzend und schlafentzugt auf ihrer Terrasse saß, ist ein Klassiker. Das Rezept ist eins der meistgeklicktesten auf dem Blog – und der Kuchen hat es sogar in mein erstes Kochbuch geschafft. Hier kommt die perfekte Herbstvariante, so köstlich und saftig und unglaublich gut, dass ich dem Herbst hinterher endgültig verknallt in den Arm springe… Weiterlesen

Der Alles-wird-gut-Apfelkuchen2022-10-07T10:55:44+02:00

Hurra, hier kommt mein neues Kochbuch “Hungrig am Strand”

Text: Claudia Schaumann

Es ist noch schöner, besonderer, dicker und persönlicher als die davor. 133 Rezepte auf 264 Seiten, dazu Urlaubsideen, Ausflugstipps und Reisehacks. Traumhaft schöne Fotos, wunderbare Illustrationen und ganz viele Geschichten und Tipps: Mein neues Buch “Hungrig am Strand – Rezepte und Geschichten von unseren Familienreisen” ist mit Abstand das schönste Kochbuch, das ich je gesehen habe. Hier kannst du es endlich vorbestellen… Weiterlesen

Hurra, hier kommt mein neues Kochbuch “Hungrig am Strand”2022-10-06T14:15:14+02:00

Jetzt wird gefeiert: Hier kommt “Die Geburtstagsbande”

Text: Claudia Schaumann

Der letzte Gast war gerade gegangen. Mein Sohn trug noch seinen getupften Papierhut, in einem lächelnden Mundwinkel klebte Schokokuchen, in seinen Augen blitzen Lichtpunkte. “War das schön Mama!”, raunte er und grinste breit. “Wann habe ich wieder Geburtstag?” Ich seufzte. “In einem Jahr…” Zwischen seinen Augen bildeten sich zwei tiefe Falten. “Das ist verdammt lang hin, oder?” Ich nickte – und hatte plötzlich die Idee für mein Buch… Weiterlesen

Jetzt wird gefeiert: Hier kommt “Die Geburtstagsbande”2022-10-04T18:41:38+02:00

Ein Brief an mein 18-jähriges Ich

Text: Maren Best

Mit 18 war ich schüchtern und voller Selbstzweifel. Bei meinem ersten Praktikum traute ich mich kaum, nach der Toilette zu fragen. Heute bin ich 43 – und zweifele noch immer. Ich bin einfach eine Overthinkerin. An das schüchterne Mädchen von damals denke ich heute wohlwollend zurück. Und ein bisschen traurig. Ich hätte ihr so gern ein paar Dinge gesagt. Diese zum Beispiel… Weiterlesen

Ein Brief an mein 18-jähriges Ich2022-09-30T08:24:56+02:00

Kunst, Cafés und Kamikaze-Radler: Ein Kurztrip nach Groningen – und ganz viele Tipps

Text: Katia Kröger

Groningen ist ein gefährliches Pflaster. Zumindest, wenn man dauernd entzückt stehen bleibt, um die bunten Häuser-Fassaden zu bewundern – und mitten auf dem Radweg dabei sein Leben riskiert. Denn eines wird in den verwinkelten Gässchen der Altstadt schnell klar: Die unzähligen Hollandräder haben hier immer Vorrang – und deren Radler sind rasant unterwegs. Was nicht weiter schlimm ist, weil die Holländer selbst bei diesen Kamikaze-Manövern wahnsinnig sympathisch sind. Wie übrigens das ganze Grachten-Städtchen im Norden der Niederlande – das sich für einen Kurztrip unbedingt empfiehlt. Weiterlesen

Kunst, Cafés und Kamikaze-Radler: Ein Kurztrip nach Groningen – und ganz viele Tipps2022-09-29T08:59:18+02:00

Hilfe, wo ist meine Aufmerksamkeit hin?

Text: Claudia Schaumann

Letzte Woche war ich mit der U-Bahn unterwegs. Einmal quer durch Hamburg, zweimal umsteigen. Ich hatte mir vorher überlegt, es ganz entspannt anzugehen. Wollte nicht arbeiten, hatte ein Buch eingepackt. Doch dann passierte etwas, was für mich in letzter Zeit zu häufig passiert… Weiterlesen

Hilfe, wo ist meine Aufmerksamkeit hin?2022-09-28T10:51:20+02:00

Ja, jein, vielleicht: Warum fällt Neinsagen bloß so schwer?

Text: Katia Kröger

Ich kann hervorragend Neinsagen, wenn es um das zweite Eis geht. Um die dritte Folge “Paw Patrol”, den zigsten Glitzer-Flummi aus dem Automaten. Aber Neinsagen, um für mich einzustehen, mich abzugrenzen, mich stark zu machen – für oder gegen etwas? Da bin ich doch noch viel zu oft Team  “Vielleicht”. Oder auch Team “ich-schau-so-lange-aus-dem-Fenster-bis-die Situation-vorbei-ist” (wenn es um die Wahl der Elternvertreter geht). Dabei finde ich ein klares “Nein” zur richtigen Zeit bei anderen immer absolut bewundernswert. Nicht schwammig “Jaaaa, mal sehen…”, wie ich es gern halte, sondern kurz, knapp und freundlich “Nein” sagen. Das kann doch nicht so schwer sein, oder…? Weiterlesen

Ja, jein, vielleicht: Warum fällt Neinsagen bloß so schwer?2022-09-26T16:00:56+02:00

Fünf Dinge vom Wochenende: Von Enden und Neuanfängen

Text: Claudia Schaumann

Es war ein arbeitsreiches, aber schönes Wochenende. Noch zwei Tage – und mein Kochbuch geht in den Druck. Unglaublich! Es fühlt sich seltsam an, dass etwas, woran man über ein Jahr so intensiv gearbeitet hat, tatsächlich ein Ende findet. Grafikerin Claudia und ich kommen gerade aus den Schlumpfsachen nicht raus. Und ich habe Lampenfieber, aber es kribbelt endlich wieder vorfreudig, statt sich bloß nach nicht enden wollenden Schwierigkeiten anzufühlen… Weiterlesen

Fünf Dinge vom Wochenende: Von Enden und Neuanfängen2022-09-26T12:41:24+02:00
Werbung

Kürbis, Kuscheln, Kinoliebe: 22 Ideen, wie wir uns den Herbst so richtig hübsch machen

Text: Katia Kröger

Der Herbst ist ein Schmeichler. Hüllt uns in goldenes Licht, taucht die Natur in satte Farben, schenkt uns Kuschelmomente, Klarheit, und den Geruch frischer Erde. Im Herbst, dieser herrlichen Zwischenzeit, sind wir endlich sommersatt und umso hungriger nach kleinen und größeren Neuanfängen. Ich hab schon so viel Schönes vor: Flammkuchen und Federweißer, Wohnungs-Makeover und eine melancholische Playlist kuratieren. Hier kommt meine Bucketlist für einen Herbst, der uns alle happy macht… Weiterlesen

Kürbis, Kuscheln, Kinoliebe: 22 Ideen, wie wir uns den Herbst so richtig hübsch machen2022-09-22T08:47:37+02:00
Nach oben