was lieben

Die Prinzessin auf dem Pudding. Oder: Ein Erdbeerkuchen wie im Märchen

einfachsrter und bester Erdbeerkuchen

Jahrelang habe ich ihn gesucht. Den einen, den besten, den allerleckersten Erdbeerkuchen. Ich habe Back-Zeitschriften durchblättert und Eselsohren geknickt. Ich habe Böden gebacken und gestapelt, Baiser getrocknet (und verbrannt!) und Teigrollen gewickelt. Viele Kuchen waren lecker. Gebacken habe ich sie alle nur einmal. Mit Start der Erdbeersaison in diesem Jahr wusste ich, was ich wollte: den allerbesten Erdbeerkuchen der Welt… Weiterlesen →

Dienstags-Diskussion: Dürfen eure Kids täglich Trikots tragen?

Kinderkleidung, WM 2018

Klamotten sind kein großes Thema bei uns, bei meinen Jungs meine ich. Wenn ich etwas Neues zum Anziehen für sie mitbringe, finden sie es in den allermeisten Fällen schön. Morgens greifen sie sich etwas aus dem Kleiderschrank und ziehen es an. Ganz unkompliziert. Mit der WM kam ein jetzt ein Thema bei uns auf, das ganz neu für mich war. Sie fanden ihre Deutschland-Trikots nämlich so toll, dass sie sie am liebsten jeden Tag tragen wollten… Weiterlesen →

Fünfeinhalb Dinge vom Wochenende

Obsthof Feindt

Es war ein prallvolles Wochenende. Schön. Aber anstrengend. Ach komm, vor allem schön. Ne echt, aber auch anstrengend. Der Stau auf der A7 hätte zum Beispiel wirklich nicht sein müssen. Und noch weniger die Vollsperrung auf der Umleitungsstrecke. Hat sich ein wenig nach Safari angefühlt – mitten in der Celleschen Wildnis. Das Gute: Man lernt unglaublich viel über die eigene Familie, wenn man pro Strecke von Hamburg nach Hannover um die dreieinhalb Stunden braucht… Weiterlesen →

Hübsche neue Bilder für die Wand. Oder: Eherettung zum Ankleben (enthält Werbung)

Bilder einfach aufhängen

Es gibt – zum Glück – sehr wenige Dinge über die André und ich streiten. Außer: unsere Wände. Er mag es weiß und leer. Und ich: voll mit Kunst. Noch dazu am liebsten jeden Monat anders. Es gibt einfach so viele schöne Drucke, Fotos und Kinderkunstwerke. Außerdem dekoriere ich die Wände gern passend zu den Jahreszeiten. Wir haben also viele Nägel überall – an die hänge ich immer wieder andere Bilder dran. So richtig passt das natürlich selten und wirklich schön, sieht das nicht aus. Als ich daher letztens bei Instagram quadratische Bilder zum Aufkleben entdeckt habe, war ich hin und weg… Weiterlesen →

Die kleinen Dinge: Der Schnall-Schutz

Abschnallschutz, Auto fahren mit Kindern

Ich mache es ganz kurz, weil ich gleich in ein prall mit Herzensdingen vollgepacktes Wochenende starte. Juchhu! Alles beginnt mit einer etwa eineinhalb stündigen Fahrt in meine Heimat. Sollte selbst mit Kindern ohne Pause gehen, denkt man. Ging aber letztes Mal nicht. Und es war zur Abwechslung nicht Pipi, langweilig oder kalt. Es war ein übermütiger Dreijähriger, der entdeckt hat, wie der Anschnallgurt aufgeht. Und sich in bester „Is alleine“-Mentalität immer wieder abgeschnallt hat… Weiterlesen →

Das Sommer Fünf-mal-Fünf (mit Werbung)

Blätterspiel, Sommer,

Nur noch ein paar Tagen und hier in Hamburg starten die Sommerferien. Wir können es alle kaum erwarten, die Brotdosen für eine Weile ganz hinten in die Schublade zu räumen, den Ranzen in die hinterletzte Schrankecke zu werfen, eine unserer Kitataschen für immer an den Haken zu hängen. Wir lechzen nach trödeligen Morgenden, barfuß und im Schlafanzug, nach unverplanten Nachmittagen auf der Terrasse und langen Abenden am Lagerfeuer. Und wir freuen uns riesig auf unsere Sommerreise. Hier kommen fünf Mal fünf Ideen für fabelhafte Sommerferien… Weiterlesen →

Ein grunzgutes Schweinespiel zum Selbermachen (enthält Werbung)

Tipp gegen Langeweile, Schwein, Schwups,

Hier sind alle im Spielfieber – und ich finde es großartig. André und ich treffen uns einmal im Monat zum Spieleabend mit Freunden, André mit ein paar Kumpels noch öfter und auch die Jungs nehmen immer öfter ein Spiel aus dem Regal und spielen gemeinsam. Ich finde das so schön anzusehen – vor allem weil es dabei meist überraschend wenig Streit gibt. Weil alle hier außerdem immer noch im Schwupsfieber sind, habe ich mir ein kleines DIY-Spiel passend zu meinem neuen Bilderbuch ausgedacht. Das macht Spaß beim Basteln und beim Spielen und passt sogar in die kleinste Reisetasche… Weiterlesen →

Ein paar Gedanken zum Leben in meinem After-Babybauch-Body

Abnehmen nach der Schwangerschaft,

Ich muss ans Sauerland denken, wenn ich an meinen After-Baby-Body denke. Alles an mir rund und hügelig, wie die Landschaft zwischen Winterberg und Lüdenscheid. Keiner brüllt laut „Wow!“ Nichts Scharfes weit und breit. Aber: Ich mag die Gegend. Sehr. Ich fühle mich wohl. Alles ist unaufgeregt und gemütlich. Ich stillte, ich trug, ich tröstete, ich kuschelte, ich wärmte, ich trug meine Schwangerschaftshosen; ich war eine Mama, ich fühlte mich wie eine Mama, ich sah aus wie eine Mama. Und es war völlig okay. Selbst in meinem Kopf war alles weich und hügelig… Weiterlesen →

Ein spontanes Picknick unterm Apfelbaum (mit Snøfrisk Frischkäse/enthält Werbung)

Snofrisk,

Vielleicht liegts an den Fliegen, dass meine Jungs draußen mehr essen. Die wollen nämlich immer sofort was abhaben, kaum haben wir das Brot ausgepackt, die Frischhaltefolie von der Salatschale gefummelt und den Frischkäsedeckel abgenommen. Der Futterneid steigt von uns sechs auf gefühlte 100 – da essen alle besser gleich los. Und viel. Wir picknicken für unser Leben gern, zur Zeit am liebsten ganz unkompliziert bei uns im Garten, hinten links unterm Apfelbaum… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #6

Mittsommer mit Kindern, Sommersonnenwend Feier

Psst, ich darf es ja gar nicht laut sagen, aber ich war ein klitzekleines bisschen froh über das schlechte Wetter am Wochenende. Wir haben uns Freitag Abend auf die Couch verkrümelt, ich habe Samstag endlich Geburtstagseinladungen fertig genäht, sandiges Sommerchaos beseitigt und endlich mal wieder Wäsche gemacht. War natürlich nur so gut, weil meine Wetter-App ab Dienstag wieder durchgehend einen dicken gelben Kreis anzeigt… Weiterlesen →