liebelei der woche

Wir in der Braut und Bräutigam

LIEBELEI DER WOCHE NR. 26: WIR IN DER BRAUT & BRÄUTIGAM! Uiiii, mein Blog und wir in Hochglanz und überall am Kiosk. Das ist doch mal ein feines Ostergeschenk… Weiterlesen →

Wie süß: die erste Schuhe

LIEBELEI DER WOCHE NR. 24: DIE ERSTEN SCHUHE. Froschgrün. Größe 20. Ziemlich unpraktisch (Wildleder. Schnürsenkel.) Aber ich liebe Luk Pelles erste Schuhe… Weiterlesen →

Er läuft. Er läuft!

LIEBELEI DER WOCHE Nr. 23: ER LÄUFT: ER LÄUFT! Seit ein paar Tagen läuft plötzlich ein fremder Mann durch unsere Wohnung. Ein wenig untersetzt. Schwankend. Taumelnd. Wie betrunken… Weiterlesen →

Oh Gott: Unser erster Pressebesuch

Heute Doppeldecker, aus aktuellem Anlass. FLUCH UND LIEBELEI DER WOCHE NR. 22: PRESSEBESUCH NR.1. „Jippppsiiiieee!“ Nach dem Anruf von der Zeitung hab ich erstmal vor Freude geschrien. WASFÜRMICH in der Presse. Super. Das Schreien haben dann beim Besuch des freundlichen Lokaljournalisten allerdings leider andere übernommen… Weiterlesen →

Geburtstagsständchen

LIEBELEI DER WOCHE NO. 12: Dreiviertelsechs. Rütteln an der Schulter. Dazu ein unüberhörbares, schwer begeistertes: „Häppi Bersdä…, wie schön, dass du gebort bist…. Weiterlesen →

Der zweite erste Geburtstag

LIEBELEI DER WOCHE No. 5. Der erste Geburtstag meines Großen war schön. Sehr schön. Und sehr traurig. Weil ich bei aller Freude schrecklich melancholisch war. Das erste Jahr, potz-Blitz, so schrecklich schnell vergangen… Weiterlesen →

Liebesschwüre

LIEBELEI DER WOCHE NO. 4: Während es draußen immer kälter wird, ist es in mir drin ganz warm… Weiterlesen →

Mami-Magie

LIEBELEI DER WOCHE NO.2: Soviel gelesen in letzter Zeit, über Mütter, die sich anfeinden. Und dann am vergangenen Wochenende das Gegenteil erlebt… Weiterlesen →

Schnupperglück

Eigentlich ist es meist irgendeine Kleinigkeit, die mich im Mama-Alltag plötzlich unglaublich glücklich macht. Irgendetwas. Gesehen. Selig gegrinst. Schon wieder vorbei. Diese Zaubermomente möchte ich ab jetzt hier sammeln. Zum Immer-Wieder-Erinnern und freuen. Macht ihr mit? Was erfreut euch? Weiterlesen →