glücklichmacher

Drei Kinder ins Bett bringen: Meine Tricks

Boah für Boys, Jungsklamotten, Schlafanzüge

Wenn ich mit Freundinnen zusammensitze, inzwischen alle Mamas, wird ein Thema garantiert jedes Mal besprochen: Das Ins-Bett-Bring-Thema. Es scheint mir, so unterschiedlich wie die Kinder sind, so unterschiedlich sind auch ihre Einschlafgewohnheiten. Die Mamas sind sich dagegen meist sehr einig. Zumindest in dem Wunsch, dass doch bitte alle Kinder schnell und leise ins Bett gehen und dort bitte von 20 Uhr bis sieben Uhr morgens durchschlafen. Wie und wann die Kinder ins Bett gebracht werden, ist dagegen sehr unterscheidlich. Weil ich immer wieder Mails bekomme, in denen Leserinnen fragen, wie das bei uns so abläuft, habe ich mein Insbettbring-Ritual einfach mal aufgeschrieben. Bitte ergänzt unbedingt alle Tipps und Ideen, die euch noch dazu einfallen… Weiterlesen →

War das schön: Meine Buchparty

Basteln mit Kindern

Ich muss immer noch grinsen. Seit drei Tagen Dauergrinsen. Macht sicher ein paar Falten mehr. Egal. Und ein paar Leute im Dorf denken wahrscheinlich, ich nehme neuerdings was. Immer wenn ich an meine Buchparty am Mittwoch in dem wunderschönen Pop-up Store B-Lage in der Hamburger Schanze denke, dann fühlt sich das süß und warm und ein bisschen kribbelig an im Bauch. Dabei fing alles ganz schön chaotisch an… Weiterlesen →

Vom Bloggen und nicht bloggen

Vom Bloggen, Burnout

Eigentlich sollte hier heute der Post über meine Buchparty laufen. Jubel, Trubel. Heiterkeit. Gestern Abend fertig getextet, dann, 22.04 Uhr, schob sich etwas anderes dazwischen. Erst eine Whatsapp, die zweite mit fast ähnlichem Wortlaut an diesem Tag. „Pass bloß auf dich auf“, stand da.“ Dann ein rasch geöffnetes Textfenster und diese sehr schnell und sehr spontan hingehauene Zeilen übers Bloggen. Und nicht mehr Bloggen: Meine Blogger-Kollegin Mari von Babykindundmeer hat gestern ganz plötzlich ihren Instagramaccount und Youtube-Kanal gelöscht und in einem Video auf Facebook verkündet, dass sie am Ende sei. Alles hinschmeißt. Und ich frage mich einmal mehr, ist das richtig, was ich hier mache…? Weiterlesen →

Ja seid ihr denn verrückt geworden?

Haus Anna Elbe, Traum vom Haus, altes Haus kaufen, selbst sanieren, Hamburg

Bei uns in der Gegend gibt es viele schöne, alte Häuser. Eins bewundere ich beim Vorbeispazieren besonders oft. Stelle mir jedes Mal kurz vor, was man aus diesem Haus wunderbares machen könnte, drücke dann aber schnell die Kopfkinostopptaste und denke: „Oh Gott ne, niemals. Wer das mal anpackt, muss Geld und Nerven wie Heu haben. Oder komplett verrückt sein.“ Jetzt packt es jemand an… Weiterlesen →

Hergehört, liebe Hamburgerinnen…

Hamburg, Tourist, Shoppen, KIndersachen

Was ist das denn bitte für ein Wetter? Da hilft nur eins: was Schönes shoppen für wärmere Tage. Für alle Hamburger, oder für alle, die zufällig an diesem Wochenende in der Stadt sind, hab ich da einen Geheimtipp… Weiterlesen →

Mein Buch: In den Wehen….

Bastelbuch,

Ganz bald kommt mein Buch. Himmel: „Mein Buch“ – ich kann immer noch nicht glauben, das ich das mal sagen darf. Also mein Buch ist grad in der Druckerei und wenn ich daran denke, fühlt es sich ein wenig an, als würde eine sehr gute Freundin von mir gerade ein Baby bekommen. Ihr erstes! Ich denke ganz oft daran, an das Baby, wie es hoffentlich gut flutscht und ich bin nervös und ein wenig melancholisch. Natürlich kann es nicht erwarten, das Baby endlich zu sehen. Und ich hoffe sehr, das alles gut geht… Weiterlesen →

Schokoladigster Schokoladenkuchen für viele

Bester Schokoladenkuchen, Schokolade

Wenn meine Kinder vom Kindergarten kommen, haben sie Hunger. Riesigen Hunger. Meistens haben sie noch kleine Kumpels dabei, auch mit Riesenhunger. Unsere Freunde ziehen uns manchmal damit auf, wie wir in ein paar Jahren säckeweise Essen für unsere hungrigen pubertierenden Jungs und ihre hungrigen pubertierenden Freunde heranschleppen müssen. Zum Glück gibts unseren Schokokuchen. Der allerbeste Schokokuchen. Und er reicht für ganz viele… Weiterlesen →

Strandstreifzug: Plus ein lässiges Lieblingslabel

Klamotten für Jungs, Jerseypants, Fuchs,

Seit wir hier draußen auf dem Land wohnen, ist der Elbstrand mein Lieblingsplatz. Den Jungs war der kurze Weg über den Deich und die paar hundert Meter über die Wiese bis vor kurzem meist noch zu weit. Dieses Jahr sind endlich auch sie eindeutig elbsüchtig – und so ziehen wir so oft wie möglich los in Richtung Fluss, zum Buddeln und Schaukeln und Abenteuer erleben. Dieses Mal mit dabei: hübsche, absolut abenteuertaugliche und herrlich bequeme Klamotten aus Polen von Zezuzulla… Weiterlesen →

Liebes Kleid,

Kleid, Treppe, Anthropologie,

wow, das geht schon so lange mit uns. Ein Liebesbrief ist längst überfällig. Schon als kleines Mädchen wollte ich dich. Immerzu. Schnee oder Hagel? Ist doch kleinen Mädchen egal. Hauptsache es schwingt um die Knie. „Guck mal wie es sich dreht!“, hab ich immer gerufen. Ganz klar, ich bin eins dieser Kleid-Mädchen… Weiterlesen →

DIY mit Kids: Tulpen-Mobile

Tulpen, Basteln mit Kindern

Bevor sich die Tulpen endgültig vom Acker machen, habe ich auf dem Markt noch einmal ein dickes Bündel gekauft. Lustig, dass die Tulpenzeit genau dann endet, wenn man so langsam sowieso Lust auf andere Blumen bekommt. Zuvor hat mich der große, wunderschöne Tulpenstrauß aber zu einem Mobile inspiriert, dass die Jungs und ich gleich am Wochenende ausprobiert haben. So viel Spaß! Weiterlesen →