glücklichmacher

Fünf Tipps gegen Grau-Stau

Rice, bunt, GRau-Stau

Ab Mitte November wird es grau bei uns auf dem Dorf. Der Himmel, die Elbe, die feuchten Wiesen und umgepflügten Acker, ja selbst die Häuser, weil es oft gar nicht mehr so richtig hell wird. Dann bereue ich manchmal, dass wir drinnen auch soviel Grau haben – was ich doch sonst so liebe. Plötzlich träume ich von bunten Punktetapeten, pinken Sofas und je länger der Grau-Stau dauert, sogar von pinken Böden… Weiterlesen →

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 8-14 (beendet)

Adventskalender, Gewinne

Wow, was war das denn da letzten Dienstag, ach was die ganze Woche? Ich hab mich ja so gefreut, dass ihr euch so über meinen Adventskalender freut. Darum schnack ich jetzt auch nicht lange, sondern läute die nächste Runde ein. Dieses Mal unter anderem dabei bei meiner „Ich-bin-so-neidisch-auf-den-Adventskalender-meines-Kindes“-Aktion: ein toller Print von einer tollen Illustratorin, eine bildhübsche Kette, was von mir und eine schöne Kupfertasche. Wieder alles Sachen, die ich selbst habe oder sehr gern hätte… Weiterlesen →

Mal ´ne hübsche Überraschung in der Wanne

Baden, Badewanne, Oli & Carol

Mit Kindern gibt es überall Überraschungen: Legostein im Gummistiefel – aua. Bonbonpapier im Zahnputzbecher (hä?). Ganz übel: Gematschte Kiwischale im Sprühkleberdeckel („ichglaubduhastnenknallmachdassofortwegundniewiederisdasklar“). Noch eine Überaschung, für die die Kinder sogar nicht mal was können: die dunkle, irgendwie schleimige Flüssigkeit, die regelmäßig aus den Löchern des Badespielzeugs herausläuft, auch wenn ich es hinterher noch so gut abspüle und ausgieße… Weiterlesen →

So gehts: Adventsstimmung austricksen

Hamburg, Shops, Tm

Man kann es nicht erzwingen, mit der Adventsstimmung. Die weiß was sie will und kommt und geht wie sie mag. Oder kommt eben nicht. Da ist sie ganz dicke mit der Urlaubsstimmung. Beide können auch schon mal ziemlich ziegig sein und besonders gern nicht kommen, wenn man es ganz besonders doll mit ihnen versucht… Weiterlesen →

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 1 – 7 (beendet)

Adventskalender, Gewinnspiel

Los geht´s, die erste Runde meiner „Ich-bin-so-neidisch-auf-den-Adventskalender-meines-Kindes“-Aktion. Diese Woche könnt ihr gewinnen: ein wunderschönes Buch von einer alten Bekannten, Knaller-Tannen zum Kleben und zum Kuscheln, hübscher Kupfer fürs Dekolleté und noch mehr Schönes. Lauter Sachen, die ich selbst gerade sehr gern hätte (oder schon habe). Hach ist das alles schön… Weiterlesen →

Ho, ho, ho: Der IBSNADAMK-Kalender

Adventskalender

Mein Mann und ich sind an einem dritten Oktober zusammengekommen. Kurz danach hatte ich Geburtstag. Mein allererstes Geschenk: Ein von ihm selbst gebastelter Adventskalender, der schon im November begann. Unzählige Päckchen, klein und groß, mit lauter Sachen die ich echt toll fand. Nicht nur vom Kalender war ich hin und weg… Weiterlesen →

Noch eine Adventsidee (grad noch realisierbar)

Adventsbuch, Holunderweg

Eigentlich habe ich dieses Mal schon im September mit der Adventsstimmung angefangen. Ich habe vier Adventskränze für das Eltern Family Adventskranzspezial gemacht, sie haben zwei Wochen ein Drittel unseres Esstisches blockiert (und für ziemlich überraschte, nein, eher entsetzte Gesichter bei unseren Freunden gesorgt: „Wir wussten ja, dass du ständig bastelst. Aber im September. Und gleich vier?“) Ach ja, das war lustig… Weiterlesen →

Wie hübsch: Unser neues Kupfer-Mobilé

Kupfer, Mobile,

An meinem Geburtstag hat mir eine die Show gestohlen. Aber ich verzeihe ihr. Weil sie tatsächlich hinreißend ist. Also: Ich hatte nichts Großes geplant, aber ein paar Freundinnen kamen vorbei, um mich in den Arm zu nehmen und sich auf einen Kaffee einzuladen. Bei allen das Gleiche. Kurze Umarmung, dann: „Herzlichen Glück… – boah, wo hast du das denn her?“ Mir noch kurz Päckchen oder Blume in die Hand gedrückt und weg waren sie, ab zum Esstisch. Über den ich am Tag vorher eine neue Deko gehängt hatte… Weiterlesen →

Lieblingsgeschenk. Oder: Lila für Lausejungs

Mit Geschenken zum ersten Geburtstag ist das ja so eine Sache. Da wird noch nichts gewünscht (hurra, kein Feuerwehrmannsamhellokittygedöns). Allerdings auch keine schönen Sachen, also Sachen die ich schön finde und meine Kinder zufällig auch. Das macht erste Geburtstag nicht leicht. Nichtwünscher zu beschenken ist nämlich gar nicht so leicht, wenn man mit zwei größeren Kindern längst im Wünschmirwas-Modus angekommen ist. Und beim dritten Kind auch noch denkt: Wir haben doch schon alles… Weiterlesen →

Ganz große Lese-Liebe

Quadratisch, praktisch, gut. Wenn ich hier Geschenke einpacke, wie demnächst wieder für meinen Kleinsten zum Einjährigen oder an Weihnachten, ist eins klar: ein Buch ist immer dabei. Das Buch wird manchmal heiß und innig gewünscht, manchmal ist es eine Überaschung. Das Bücherpaket ist nie das Paket, das als erstes aufgerissen wird. Aber ganz sicher das Geschenk, das abends mit ins Kinderschlafzimmer zieht… Weiterlesen →