glücklichmacher

Wie süß: ratzfatz gemacht Apfelkette

Diy für Kinder, Apfelfest, Ketten für Jungs

In der letzten Woche war mein großer Sohn einen Nachmittag lang zu Besuch bei einem Freund. Irgendwie bringt meine beiden Kleinen das immer durcheinander. Ein bisschen, als fehle eine wichtige Spielkarte in dem Spiel, das sie gerade spielen wollen. Vor allem mein Mittlerer wusste erst nicht so richtig, wohin mit sich. Dann fing er an, mit einem Besenstiel unter dem Sofa herumzustochern und alle möglichen, längst verschollen Schätze ans Tageslicht zu befördern. Unter den Fundstücken: eine rote Holzkugel… Weiterlesen →

Ein paar Worte über erste Worte

Wann sprechen Kinder, Kindersprüche,

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, als mein großer Sohn zum ersten Mal etwas sagte. Ich stand im Bad, ich glaube, ich machte gerade etwas absolut nichtsagendes, Badewanne putzen oder so. Mein kleiner Sohn tappste hin und her und um mich herum, brabbelte, trug ein Spielzeug nach rechts und links und wieder zurück und plötzlich sagte er, ganz klar und deutlich, „Mama“…. Weiterlesen →

Gemütlicher geht’s nicht: Pappkartonweben

Pappkartonweben,

Viele meiner DIY-Projekte funktionieren ratzfatz. Ich liebe das, schließlich habe ich immer unglaublich viele Ideen im Kopf, aber immer viel zu wenig Zeit. Meine Jungs lieben ratzfatz auch: Eben noch am Esstisch gebastelt, jetzt schon wieder Purzelbäume schlagen auf der Wiese hinter unserem Haus. Manchmal aber, gerade jetzt, wenn die Abende immer länger werden und der Ofen wieder bollert, macht es auch Spaß, an einem Projekt mal etwas länger zu arbeiten… Weiterlesen →

DAS machen wir heute: Fixe Wow-Pinsel

Kreativ mit Kindern,

Mit meinen beiden Großen habe ich immer viel gemalt, eigentlich seitdem sie einen Stift oder einen Pinsel halten konnten. Wir hatten immer eine gute Zeit dabei. Trotzdem ist mein Kleinster das erste meiner Kinder, das ständig allein an die Stifteschublade geht, sich Material herausholt und malt und malt und dabei ganz offensichtlich über Stunden riesig viel Spaß hat. Ganz unbekannt ist mir das nicht. Meine Mutter sagt, ich war genauso… Weiterlesen →

Boah for Boys: Herbstsachen

schöne Herbstsachen, KLamotten für Jungs

Für meinen ersten Sohn, vor knapp sechs Jahren, kaufte ich beinahe alle Kleidungsstücke auf dem Flohmarkt oder lieh sie von Freunden. Irgendwie hatte ich den Eingangsschlitz zum kunterbunten Kinderklamottenzirkus noch nicht gefunden. Vielleicht gab es diese schillernde Welt auch tatsächlich noch nicht. Dazu kam, dass viele Freunde noch keine Kinder hatten, ich bis kurz vor Kreißsaal arbeitete und mir nur wenig Gedanken machte (und wenn, dann nicht über Klamotten). Bei Nummer zwei war es genau das Gegenteil: Ich hatte den Zirkuszelteingang entdeckt und shoppte wie verrückt… Weiterlesen →

Plötzlich Jurymitglied

Foodblogger, Fotowettbewerb, Scandic Emporio Hamburg,

Zu den schönsten Dingen am Bloggen gehört, dass man Dinge ausprobieren darf, von denen man nie erwartet hätte, sie mal auszuprobieren. Habe ich irgendwo gelesen und es stimmt, finde ich. Als ich vor einer Weile die Einladung zu einem Foodblogger-Fotowettbewerb in meinem Mail-Postfach fand, musste ich zunächst laut lachen. Foodfotos? Ich? Also wenn ich eins üben will im nächsten Jahr, dann das. Danach war ich kurz sauer (hatten die mal wieder nicht richtig geschaut, was ich so mache? (So wie das Online-Casino letztens, das unbedingt eine Kooperation mit mir machen wollte). Dann habe ich noch mal genau gelesen – und hab erstmal gar nichts mehr gesagt. Weil ich mich so gefreut habe: Die wollten mich nicht als Teilnehmer. Die wollen mich als Jurymitglied… Weiterlesen →

Familie Eichel aus Streichholzschachtelhausen

Basteln, Eicheln, Herbst,

Meine Kinder lieben Familie. Sie erfinden immer und überall welche. Nicht nur beim Rollenspiel im Kinderzimmer. Sogar bei Alltagsdingen: drei Löffel beim Tischdecken – ganz klar, Mutter, Vater, Kind. Im Garten wohnt eine Tannenzapfenfamilie, auf der Terrasse eine aus Maiskolben und unter der Treppe sogar eine Straßenschuhsippe. Die ist ein riesengroßer Clan – und mein Stiefel mit dem Schaffell ist die Schuhoma. Klar, dass die Jungs begeistert waren, als wir am verregneten Wochenende gemeinsam eine Eichelfamilie gebastelt haben. Die wohnt jetzt im Herbstfenster, im Eigenheim… Weiterlesen →

Apfelernte – und ein Fix-und-Foxy-Kuchen

Herbstlook,

Es gibt wenig, was im Herbst auf meine Kinder so verlockend wirkt, wie die Wiese mit den alten Apfelbäumen hinter unserem Haus. Während die Jungs schon einige Male allein pflücken gegangen sind, waren wir an einem der letzten richtig warmen Tage vergangene Woche auch einen Nachmittag gemeinsam los. Mit einem Apfelpflücker, so lang wie alle meine Kids zusammen, unseren kleinen Weidekörben aus dem Urlaub und der quietschgrünen Schubkarre… Weiterlesen →

DAS machen wir heute: Acker-Arbeit

Was machen wir heute?

Eine Sache, die sich viele von mir gewünscht haben, als ich euch letzte Woche gebeten habe mal zu erzählen, waren kleine Ideen gegen Langeweile für scheinbar nicht endenwollende Nachmittage. Für Nachmittage, an denen die Kinder schon beim Schuhe anziehen in der Kita fragen: „UND, was machen wir heute?“ Und wir denken: „Puh, ja, was machen wir heute bloß?“ Wie sagte eine von euch so schön: Mit kleinen Kindern sind die Tage lang und die Jahre kurz… Weiterlesen →

Na komm schon rein, Herbst!

Herbstdekoration

Es ist seltsam mit dem Herbst. Erst grusel ich mich richtig vor ihm, vor dem Post-Sommerferienloch mit all seiner stirnrunzelnden Kindergarten- und Schulpünktlichkeit, dem hektischen Pausenbrotgeschmiere und der dunklen Morgenmüdigkeit. Aber dann ist er da und ich finde ihn plötzlich doch ganz schön: die bunten Blätter, die silbern glänzende Morgen-Feuchtigkeit über den Wiesen und dieses ganz besondere Sonnenlicht auf dem Holz meiner Küchenarbeitsplatte: warm und irgendwie angenehm leise, nicht so quietschmunter wie im Hochsommer… Weiterlesen →