Fünf Sterne für ein Halleluja

Text: Claudia Schaumann

Ich bin ein Chaotin. Meine Handtasche ist so unordentlich wie mein Arbeitszimmer. Und in meinen Küchenschränken sieht es aus, wie in meinem Kopf: riesengroßes Durcheinander. Ich habe das akzeptiert. Ich wäre immer noch gern ordentlich, aber ich habe mich mit meiner Unordnung größtenteils arrangiert. Ich glaube, mein Kopfchaos schenkt mir viele Ideen für gute Geschichten, das ist das Positive daran. Was das mit Weihnachtssternen zu tun hat? Ich hasse filigrane Bastelarbeiten, bei denen man ordentlich falten muss! Darum kommt hier – halleluja – mein himmlischer Sternenchaos-Trupp… Weiterlesen

Fünf Sterne für ein Halleluja2020-12-01T00:06:47+01:00
Werbung

Dufte Kerzen ohne viel Cash

Text: Claudia Schaumann

Wenn man eine Million Euro anlegen möchte, so kommt es mir vor, kann man ein Haus am Hamburger Stadtrand kaufen – oder ein paar Duftkerzen. Ich habe das Duftkerzenvergnügen erst im letzten Winter für mich entdeckt und habe mich erschrocken, wie teuer die sind. Also, wenn sie richtig schön sind. Wer nämlich, wie ich, süchtig wird nach der abendlichen Duftkerzengemütlichkeit, fackelt einige Euros ab. Und ja, gute Kerzen sind teuer. Ich habe dennoch das Gefühl, oft zahle ich vor allem ein Image. Ein lovely, lazy, christmassy Rotewangengefühl. Dann habe ich entdeckt, wie einfach es ist, Duftkerzen selbst zu machen… Weiterlesen

Dufte Kerzen ohne viel Cash2020-11-25T16:39:11+01:00
Werbung

Unser schön entspannter Familienurlaub an der Mosel

Text: Claudia Schaumann

Statt „Wie weit ist es zum Wildgehege-Schwimmbad-Fußballplatz?“ fragen sie: „Wie viele Brombeersträucher sind es zum Wildgehege-Schwimmbad-Fußballplatz?“ Brombeeren sind unser neues Längenmaß. Sie sind so lecker, damit geht alles. Damit schaffen wir es ohne Probleme einmal quer durch unser Feriendorf. Das ist nämlich groß und es gibt herrlich viel zu erleben im Landal Sonnenberg. Oder auch ganz entspannt nichts. Ganz wie man möchte… Weiterlesen

Unser schön entspannter Familienurlaub an der Mosel2020-10-21T00:10:07+02:00

Fünf Instagram-Accounts, die meinen Feed diverser und spannender machen

Text: Claudia Schaumann

Ich habe das gute Gefühl, dass sich gerade etwas ändert. Nicht durch fix gepostete, schwarze Vierecke auf Instagram. Sondern weil sich immer mehr Menschen Zeit nehmen und in Sachen Rassismus hinhören. Vielleicht ist diese seltsame Zeit eine gute Zeit dafür: Es ist sowieso alles anders, also kann ich anfangen, mich zu ändern. Ich höre Hörbücher wie “Exit Racism” und “Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen…”  (kostenlos auf Spotify). Ich habe immer ein wenig Angst, etwas falsch zu machen, vor allem davor, hier öffentlich falsche Begriffe zu benutzen. Und natürlich werde ich kein besserer Mensch, in dem ich Schwarzen Accounts folge. Dennoch geht es darum, loszulegen und Berührungspunkte zu schaffen. Hier also meine fünf Empfehlungen, um auch deinen Feed diverser und damit spannender zu machen… Weiterlesen

Fünf Instagram-Accounts, die meinen Feed diverser und spannender machen2020-06-09T14:53:29+02:00

Wie wir hier Ordnung halten. Spoiler: Oft gar nicht!

Text: Claudia Schaumann
Ordnung halten mit Kindern

Es gibt diverse Hashtags, die werde ich wohl nie mehr verwenden können: #kidsroom zum Beispiel (3,7 Millionen Einträge!) oder #interiorgoals (395.000 Einträge). Der Lack ist ab, die Kissen zerdrückt, die Wände voll mit Masking Tape-Resten und unter der Kommode staubt ein Legostein-Feder-Stein-Auto-Puppenstubenfigurensalat vor sich hin. Ich habe lange gegen das Chaos gekämpft, auch gegen meine Kinder, aber vor allem gegen meine Ansprüche. Fakt ist: Corona hat mir noch einmal bewiesen, dass es für uns Wichtigeres gibt, als quadratisch, praktisch, hübsche Kinderzimmer. Das ist schlecht für meine Followerzahl – aber gut für unsere Laune… Weiterlesen

Wie wir hier Ordnung halten. Spoiler: Oft gar nicht!2020-06-04T19:36:54+02:00

Schwupdiwups: Drei neue, kreative (und ganz einfache!) Ideen zu meinen Bilderbüchern

Text: Claudia Schaumann
Mäusehaus basteln, Puppenstube basteln

Das Allerschönste an Bilderbüchern ist vielleicht das, was hier regelmäßig hinterher passiert. Die Geschichten werden nämlich zuerst in den Köpfen meiner Kinder lebendig (klar erkennbar an den weit geöffneten Augen und den feinen Falten auf der Stirn.) Schließlich wird unser Haus, wir alle sechs, Teil der Geschichte. Dann habe ich  einen kleinen Schwups neben meinem Fuß sitzen, der zwischen den Schweinsohren gekrault werden möchte. Oder – ausnahmsweise – Wasser aus einer Schale schlabbern. Ich habe mir drei Ideen ausgedacht, wie die ferkelfarbene Welt meiner Bilderbücher auch ganz einfach bei euch zuhause einzieht… Weiterlesen

Schwupdiwups: Drei neue, kreative (und ganz einfache!) Ideen zu meinen Bilderbüchern2019-12-13T16:27:07+01:00

Peng, beng, puff: Her mit den neuen Ideen! (Eine fixe Methode, um sofort kreativ zu sein)

Text: Claudia Schaumann
kreativ sein, erfolgreich im Job

Ich sag es ganz ehrlich, als ich vorgestern während eines Workshops im Rahmen der Weleda Jahreskonferenz das erste Mal von Design Thinking gehört habe, lehnte ich mich zuerst zurück, verschränkte die Arme und dachte: “Ach, nö…!” Fakt war, wir hatten schon ganz viel Neues gehört, mein Kopf ratterte, ich hätte in dem Moment einfach gern einfach weiter zugehört. Jetzt mit den anderen gemeinsam neue Ideen raushauen…? “Puh”, dachte ich. “Ich glaub, mir fällt nichts ein….” Weiterlesen

Peng, beng, puff: Her mit den neuen Ideen! (Eine fixe Methode, um sofort kreativ zu sein)2019-11-22T12:40:13+01:00

Nachhaltiger unterwegs sein. Plus: Rezepte für ein Italo-Brot & ein Paprizzini (Werbung)

Text: Claudia Schaumann
Picknickrezepte, Reiseproviant, Picknickrezepte

Wir sind endlich auf dem Weg in unseren Italienurlaub. Fünf Tage später als geplant, aber immerhin auf dem Weg. Viren sind Reisepläne egal. Da nützt Motzen nichts. Da heißt es umplanen und nicht ärgern. Gilt übrigens auch in Sachen Nachhaltigkeit. Dabei sind wir nämlich ebenso auf dem Weg… Weiterlesen

Nachhaltiger unterwegs sein. Plus: Rezepte für ein Italo-Brot & ein Paprizzini (Werbung)2019-07-13T14:00:42+02:00

Wie ich in die Ehrgeiz-Falle tappte (und wieder raus kam)

Text: Claudia Schaumann
Arbeit und Kinder,

Es war wegen des Sturms alles anders gelaufen als geplant: eigentlich wollte ich oben auf dem Berg meine erste Skistunde nehmen – stattdessen stand ich auf einem Spielplatz unten im Tal, mit sechs Stunden Zeit und zwei Kleinkindern an der Hand. Der Schnee war kniehoch und butterweich, die Kinder konnten sich keinen Meter allein bewegen ohne einzusinken. Ich stand neben der Schaukel, gab Anschwung und merkte, dass ich kribbelig wurde… Weiterlesen

Wie ich in die Ehrgeiz-Falle tappte (und wieder raus kam)2019-03-08T19:35:23+01:00

Meine Boho-Birthday-Bash. Oder: Kränzeln für Anfänger (enthält unbezahlte Werbung)

Text: Claudia Schaumann
Drahtringe, Rayher

Normalerweise finde ich immer was für die Kinder, wenn ich was für mich suche, ein Kleidungsstück oder etwas zum Basteln. Dieses Mal verknallte ich mich Hals über Kopf in einen Pappbecher, als ich im Internet eigentlich bloß ein paar Ballons für meinen Vierjährigen shoppte. Becher in knallpink, gelb, orange mit einer der spannensten Künstlerinnen überhaupt: Frida Kahlo. Unter dem Stichwort “Boho-Party” fand ich im selben Shop noch ein paar mehr Accessoires. Zack war meine kleine Geburstagsparty quasi fertig geplant… Weiterlesen

Meine Boho-Birthday-Bash. Oder: Kränzeln für Anfänger (enthält unbezahlte Werbung)2018-11-29T18:47:28+01:00
Nach oben