die kleinen dinge

Was mir gerade so durch den Kopf geht…

Es ist wieder Ranzen-Rummel. Überall sausen sie um einen herum, in Katalogen, Läden, Netz, blinken, schreien einen an. Alle Schulanfänger-Familien um uns herum haben längst einen gekauft. Bloß wir nicht. Warum nicht? Es waren immer andere Dinge noch wichtiger. Und dann: Kaufe ich meinem Sohn jetzt den knallpinken Ranzen, den er gern hätte, oder überrede ich ihn zu einem gemäßigten (um ihn vor blöden Sprüchen zu bewahren)? Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 8/2019 (enthält unbezahlte Werbung)

Was für ein Glück, dass mein Passwort voreingestellt war. Ganz ehrlich, nach all der Zeit, wäre es mir vielleicht nicht mehr eingefallen. Es ist grad genauso ruhig bei uns, wie hier lange Zeit auf dem Blog, während ich diese Zeilen schreibe. Was wirklich selten vorkommt, am frühen Sonntag Morgen. Die beiden Kleinen spielen (mit einem Pappkarton), die beiden Großen sind mit André beim Sport. Mein Kopf ist erschreckend leer, ich weiß noch nicht, ob es an dem langen Abend mit Freunden gestern liegt (dem zweiten an diesem Wochenende, yeah!), oder daran, dass ich außer Rezepte so lange nichts geschrieben habe… Weiterlesen →

Eine Hopsgeschichte zu Ostern. Feiert schön!

Ostergeschichte,

Nur noch kurz diesen Text tippen, dann läute ich mit dem Ausschalten meines Laptops das lange Osterwochenende ein. Ich kann es kaum erwarten, das Feuer anzuzünden, mit den Jungs Osternester zu bauen und jede Menge Schokoeier zu verdrücken. Falls an Ostern doch mal kurz Langeweile aufkommen sollte, habe ich hier eine kleine Inspiration für euch: eine Hopsgeschichte, die meinen Kindern so richtig Spaß macht. Euren ja vielleicht auch… Weiterlesen →

Sich gemeinsam ganz weit weg lesen (und dabei ganz nah kommen) Werbung

Mein Großer wird groß, das merke ich gerade immer wieder. An den Worten, die er benutzt, an den Sätzen, die er sagt. Daran, dass ich mich mit ihm richtig unterhalten kann. Aber auch daran, dass wir nicht mehr immer dieselben Sachen gut finden. Umso wichtiger finde ich es gerade jetzt, dass wir Rituale schaffen, die uns verbinden. In denen wir uns nah sind. Gemeinsames Lesen ist eins davon… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 5/2019 (enthält unbeauftragte Werbung)

Was bleibt von einem Urlaub in den Bergen? Berge von Wäsche. Es hat tatsächlich das halbe Wochenende gedauert, alles zu waschen, das Auto zu entkrümeln und alle Ski und Helme und langen Unterhosen wieder auf dem Dachboden zu verstauen. Zuhause blüht bereits unsere Mirabelle, juchhu, überall an den Ästen wehen leere Meisenknödelsäckchen im Wind. Aber hallo, der Wind! Es stürmt und regnet pausenlos seit wir wieder da sind. Passt irgendwie zu meiner Stimmung… Weiterlesen →

Ein lustiges Spiel für Schneetage

Skifahren mit Kindern, Schnee

Mit einem Skikurs-Teil am Vormittag und einem am Nachmittag sind meine beiden Großen gerade gegen fünfzehn Uhr ziemlich kaputt. Dann ist Zeit für einen kleinen Schnack oder einen kleinen Snack auf der Hüttenholzbank. Bis sie keine halbe Stunde später wieder fit sind – für die lange Talabfahrt mit Papa. Gestern haben wir uns in der ruhigen halben Stunde spontan ein Spiel ausgedacht, was so lustig war, dass ich dachte, ich teile es fix. Vielleicht habt ihr ja auch noch irgendwo Schnee…? Weiterlesen →

Die kleinen Dinge: Heißer Scheiß!

Wollpullover zu heiß gewaschen, Wolle pflegen

Manchmal schrecke ich blitzartig auf aus meinem Haushalts-Koma. Koma, weil ich beim Waschen/Bügeln/Wischen in Gedanken immer woanders bin; schon den Kuchen fürs Wochenende plane oder neue Artikel für Wasfürmich. Bis: ich mal wieder einen viel zu kleinen Woll-Pullover aus der 40-Grad-Wäsche ziehe. Meist einen, den ich wirklich gern hatte… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 2/19 (enthält unbeauftragte Werbung)

Karte zum Valentinstag, Kinder basteln für den Valentinstag

Ich war das Wochenende über allein mit den Kindern, wovor ich vorher ein wenig Bammel hatte, was dann aber wirklich ganz schön war. Ich hatte fast den Eindruck, dass es ruhiger war als sonst; als würden sie spüren, dass zuviel Gemotze nicht geht, weil keiner da ist, der das Ruder übernehmen kann, wenn einer genervt und Türen knallend im Schlafzimmer verschwindet… Weiterlesen →

Wir im Winter 2019

Wir im Winter

Es ist kein Tiefschnee-Winter wie letztes Jahr, es ist bestensfalls ein „Knusperrasen-Winter“, tollerweise ein „Rosa-Himmel-Winter“ und mmmh, okay, oft ein Matschmassen-Winter. Zum Glück ist es kalt genug für minikleine Rotnasen, denn es gibt doch nichts süßeres, als kleine rote Nasen (okay, bis der Schnutt läuft). Die Jungs hoffen immer noch auf Schnee, viel, viel Schnee. Dabei gucken in meinen Beeten schon die Frühblüherspitzen heraus… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 1/19 (enthält unbezahlte Werbung)

Heute Morgen am großen Esstisch, müde, milchtrüber Himmel, aber immerhin knisternder Milchschaum auf dem Kaffee, hatte ich riesig Lust wieder mit meinen fünf Dingen zu starten. Bis mir einfiel: Ich hab fast keine Fotos. Es war nämlich nicht wirklich was los, an diesem Wochenende, aber das ist ja manchmal mehr, als wenn was los ist… Weiterlesen →