Welches Spielzeug Babys wirklich glücklich macht? Das der großen Geschwister! Und Mamas Küchenzeug. Trotzdem ist es natürlich schön, ein Körbchen mir hübschem Babyspielzeug zuhause zu haben – allein schon um die Mamas sehr glücklich zu machen. Und um es später seelig in eine Erinnerungskiste zu legen. Oder um es zu verschenken. Hier sind Baby Bo´s Favoriten, mit denen er sich tatsächlich gern beschäftigt…
Nuk, Mjuk
1. Ein Badewannenbuch. Als wir das Buch geschenkt bekommen haben, dachte ich zuerst: Mmmh, noch sei typisches – und ziemlich überflüssiges – Babygeschenk. Aber Bo liebt sein Badewannenbuch (und ich damit auch), weil man damit wunderbar rascheln kann, ohne dass einer schimpft und einem wütend ein halb verdautes Pixibuch wegnimmt. Bei diesem gibt es nämlich offizielle Herumlutscherlaubnis. Und gemeinsam Bilder angucken und vorlesen kann man damit auch noch. Bloß die Badewanne – die hat es hier noch nie gesehen.

2. Der Urfisch von 4BetterDays. Den Fisch haben wir ebenfalls zu Bo´s Geburt bekommen. Er ist aus heimischen Hölzern gearbeitet, fasst sich wunderbar an (lutscht sich scheinbar ebenso gut) und macht ein leises, angenehmes Geräusch. Und ich mopse ihn manchmal, um ihn auf dem Couchtisch oder der Vitrine zu dekorieren. So hübsch finde ich ihn.

3. Die Schafs- und Schweinerassel von Mjuk. Anja Meyer lernte das Häkeln als kleines Mädchen von ihrer Großmutter. Als Jugendliche häkelte sie weiter und kam so in stressigen Zeiten zur Ruhe. Nach der Schule studierte Anja dann Textildesign und ergatterte schon wenig später einen Job in einer Firma für Häkeldesign. Nachdem sie dort viele Erfahrungen gesammelt hatte, gründete sie ihr eigenes Label – Mjuk Store – und verkauft die allerschönsten Tierrasseln überhaupt. Wir haben die Schaf– und (natürlich!) die Schweinerassel (passend zu meinem Schwups Bilderbuch). Aber auch die Fuchs-, die Elefanten, die Affenrassel sind wunderschön, toll auch als Set mit Spieluhr. Alles Rasseln sind aus Bio-Wolle und CE-zertifiziert. Hach ich bin verliebt. Und fine, die Rasseln sind auch so ein schönes Geschenk!
Mjuk
4. Ein Quietsche-Igel von Nuk. Den Igel habe ich auf einer Nuk-Pressekonferenz im vergangenen Jahr entdeckt. Ehrlich gesagt hatte ich keine Ahnung, dass Nuk auch sowas macht. Der Igel ist schön weich und flutschig, aus Naturkautschuk und mit einer Quietsche, die angenehm quietscht statt zu nerven. Es gibt auch noch ein Eichhörnchen, was ich ebenfalls wirklich süß finde.

5. Ein selbstgemachter Greifring. Den Beißring aus Holz- und Stoffkugeln hat Bo zum Halbjahresgeburtstag von seiner frisch ernannten Patentante geschenkt bekommen. Damit Bo nichts verschlucken kann, falls das Band mal reißt, hat meine Freundin das Band zum Auffädeln doppelt genommen. Und sein Name ist auch noch aufgefädelt. Bo und ich haben uns beide so, so gefreut.

Mit Abstand das beste Spielzeug, dass man nicht kaufen kann: die großen Geschwister. Bloß Herumlutschen kann man auf der Schweinerassel besser.

PS: Apropos Baby: Mein Baby-Countdown. Ein Spielbogen in schön. Und: Warten aufs Baby. Noch mehr Ideen zum Thema Baby findet ihr auf meinem Baby-Pinterest-Board. Ich freue mich über jeden, der mir auch bei Pinterest folgt.
Womit spielen eure Babys am liebsten?

Claudi