Dass kleine Jungs vieles auseinandernehmen ist kein Geheimnis. Aber als sie letztens eine meiner Narzissen aus einem dicken, wunderbaren Strauß zerpulten, war das dann doch zu viel. „Sagt mal seid ihr noch zu retten?“, rief ich. Sie ließen vor Schreck alle Blütenblätter fallen. Guckten mich mit großen Augen an: „Aber Mama, wir wollten doch bloß mal wissen, wie es in der Blume aussieht…“
NArzissen aus Papier, Papierblumen,
Ich schluckte. Genau das, nämlich Blumen auseinander nehmen, ihre Einzelteile aufzeichnen und benennen, hatte ich gerade mit den Kindern in der Schule gemacht. Und jetzt machten es meine Jungs zu Hause, ganz ohne Lehrer. Einfach so, einfach aus Interesse. Das war doch eigentlich ganz wunderbar. Ich schnappte nach Luft. „Okay, aber jeder bloß eine!“, bestimmte ich. „Und nächstes Mal fragt ihr, bevor ihr etwas untersucht, okay?“ Zwei Blondköpfe nickten.
FRühling, Ostern, Narzisse,
Wir pulten also gemeinsam weiter und guckten und erzählten. Als wir fertig waren, guckte der Große ein wenig traurig auf den zerrupften Haufen aus Blütenteilen. „Und jetzt Mama, jetzt bauen wir alles wieder zusammen.“ Ich zog eine Schnute. „Das geht doch nicht“, sagte ich. „Blumen kann man doch nicht wieder zusammenbasteln…“ Wir guckten nachdenklich auf den dicken Narzissenstrauß und plötzlich hatte ich eine Idee. „Moment mal, vielleicht kann man Blumen ja doch selber zusammenbasteln…!“, sagte ich. Und dann legten wir los.
Papiernarzisse, Ostern, Frühling
Wir haben Papier in Apricot, Gelb und Weiß genommen, außerdem Blumendraht, einen Klebestift, eine Schere und einen grünen Papiertrinkhalm. Zuerst haben wir einen Streifen von dem apricotfarbenen Papier abgeschnitten, ein wenig Kleber darauf verteilt und den Streifen fest um ein Stück Draht gewickelt. Mit einer Schere habe ich das Papier oben noch ein wenig eingeschnitten. (Das ist der Fruchtknoten mit Narbe, jepp.)
Narzisse aus Papier, Frühling, Ostern, DIY
Dann schnitten wir aus dem gelben Papier den inneren Blütenkelch. Wir schmierten den unteren Rand ordentlich mit Kleber ein und befestigten ihn unten am apricotfarbenen Papier. Dann waren die Jungs dran. Aus weißem Papier schnitten sie je fünf Blütenblätter aus, die wir mit Kleber am gelben Blütenkranz befestigten. Zum Schluss den Draht in den Strohhalm stecken, oder die Narzisse direkt mit dem Draht zum Beispiel an einem Osterkorb befestigen.
Frühling, Narzisse, Papiernarzisse
Wir haben ein paar Papiernarzissen zum Hinstellen und einige Frühlingskarten damit gebastelt. Und dank der Blumenpulerei weiß ich jetzt auch, was ich den Omas zu Ostern schenke: Eine unserer Karten und die wunderschöne Bonbonniere aus der Hammershoi Serie, die hier vor ein paar Tagen als kleines Ostergeschenk von Kähler Design eintrudelte. (Darin werde ich übrigens meine Lieblingseier verstecken, aber psst!)
Basteln für Ostern, Basteln für den Frühling,
Alles Liebe und viel Freude beim Nachbasteln,

Claudi