Über Katia Kröger

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Katia Kröger, 240 Blog Beiträge geschrieben.

Der WASFÜRMICH-Familienplaner: Unser Familienalltag endlich schlau organisiert!

Text: Katia Kröger

Kürzlich hatte ich die Nase mal wieder gestrichen voll: Der Große verdrückte sich ohne Hausaufgaben zu machen auf den Bolzplatz (“Mach ich später irgendwann, tschööö…!”), die Mittlere hinterließ Müsli-Chaos auf dem Küchentresen und der Fünfjährige weigerte sich per Trotzanfall, seine Dino-Tretminen vom Wohnzimmerfußboden zu entfernen. Und ich? Stand mal wieder allein da mit einem implodierten Haus samt Wäschebergen und wackeligen Geschirrstapeln. So geht das nicht weiter, dachte ich. Wir brauchen mehr Struktur in unserem Familienalltag. Mehr verbindliche Aufgaben für alle – nicht nur für uns Eltern. Da kam Claudis frisch designter Familienplaner genau richtig… Weiterlesen

Der WASFÜRMICH-Familienplaner: Unser Familienalltag endlich schlau organisiert!2023-06-19T11:01:38+02:00

Tischtennis: Mein Mann, unser neues Hobby und ich

Text: Katia Kröger

Ich fürchte, zusammen netflixen gilt strenggenommen nicht als Hobby. Auch Krisenintervention in Sachen Erziehung nicht, obwohl mein Mann und ich damit SEHR viel gemeinsame Zeit verbringen. Aber ein echtes gemeinsamen Hobby? Haben wir nicht, hatten wir noch nie, dabei hätte ich schon seit Jahren gern etwas, das uns beide am Ende eines Alltagstages verbindet. Nur: Irgendwie funzte es bislang nicht. Kartenspielen fanden wir beide doof, auf Konzerte gehen wir nur zweimal im Jahr und der Salsa-Kurs blieb eine schöne Idee. Aber dann kam mein Mann plötzlich mit dieser Tischtennisplatte um die Ecke… Weiterlesen

Tischtennis: Mein Mann, unser neues Hobby und ich2023-06-13T10:58:48+02:00

Wird man nostalgischer, je älter man wird?

Text: Katia Kröger

Früher gab es nur eine Blickrichtung: die nach vorn. Weil dann all die Dinge eintreten würden, nach denen man sich schon so lange sehnte: Erst Freiheit, Auto fahren, viel Party und ein wenig Studium. Und dann irgendwann Kinder, Karriere, das Leben in der Großstadt, später auf dem Land. Und kurz nachdem man sich für einen Weg entschieden hatte, knallte man auch schon mit 180 Sachen durch die Rushhour der 20er und 30-er… Weiterlesen

Wird man nostalgischer, je älter man wird?2023-06-13T10:55:17+02:00

Kindergeburtstag: Darf man Gebrauchtes verschenken?

Text: Katia Kröger

Mein Jüngster wird jetzt fünf. Und mit jedem weiteren Kind und jedem neuen Geburtstag treibt mich die Frage mehr um, was zur Hölle ich eigentlich schenken soll. Weil: Nach zwei Kindern, die durch die Spielzeug-Phase durch sind, haben wir schon so gut wie alles. Das aber häufiger auch bereits, nun ja, ein wenig durch ist – durchgeliebt, nicht selten durchgebrochen. Also muss etwas Neues her. Aber muss es wirklich neu sein? Ich muss gestehen, dass meine Kinder oft Gebrauchtes auf dem Gabentisch liegen haben… Weiterlesen

Kindergeburtstag: Darf man Gebrauchtes verschenken?2023-06-13T10:56:29+02:00
Werbung

Yoga: Wir schenken euch Entspannung mit dem Yogaraum Hamburg!

Text: Katia Kröger

Es ist nur ein minimaler Druck, den Silkes Hand an meinem unteren Rücken ausübt – und doch fühlt sich mein herabschauender Hund plötzlich irgendwie richtiger an. An allen Stellen meines Körpers so, wie er sein soll. Dabei praktiziere ich schon seit über zehn Jahren Yoga, die Asana ist mir eigentlich vertraut. Nur: Gerade in der letzten Zeit habe ich nur allein zuhause die Matte ausgerollt – da schleichen sich einfach kleine Haltungspatzer ein. Wie gut, dass mich meine Freundin B. zu einem Besuch im “Yogaraum Hamburg” überredet hat – wo ich das erste Mal wieder mit einer Lehrerin praktiziere… Weiterlesen

Yoga: Wir schenken euch Entspannung mit dem Yogaraum Hamburg!2023-06-06T09:10:23+02:00

Paar-Trip ohne Kinder – lohnt der ganze Aufriss…?

Text: Katia Kröger

Als wir am ersten Abend unseres lang ersehnten Paar-Trips um zehn Uhr nebeneinander auf der Couch einnickten, fragte ich mich im Halbdämmerzustand noch kurz: Lohnt der ganze Aufriss eigentlich…? Lohnt die ganze Vorbereitung, damit wir für nicht mal 48 Stunden nur zu zweit woanders sind – und dann pennen wir einfach völlig k.o. ein? Da hätten wir auch zuhause bleiben können… Weiterlesen

Paar-Trip ohne Kinder – lohnt der ganze Aufriss…?2023-05-29T22:27:56+02:00

Nervige Kinderfreunde: Was tun, wenn man sie nicht mag

Text: Katia Kröger

Auch auf die Gefahr hin, dass ich hiermit direkt wieder einen Shitstorm ernte: Den Spielbesuch meiner Kinder wähle ich mittlerweile auch danach aus, ob ich die betreffenden Freunde mag. Jaja, ich weiß, es sind die Freunde meiner Kinder, es ist ihre Wahl, ich muss ja nicht mit ihnen spielen. Schon klar, aber ich muss sie ja mitversorgen, betreuen, sie trösten, bespaßen, kurz: sie aushalten – zumal, wenn die Kinder noch relativ klein sind. Und dann macht es für mich einen himmelweiten Unterschied, ob ich die Kinder wirklich mag – oder sie einfach nur, sorry, ätzend finde… Weiterlesen

Nervige Kinderfreunde: Was tun, wenn man sie nicht mag2023-05-31T08:13:10+02:00

Ich bin ein Kontrollfreak (jetzt ist es raus…!)

Text: Katia Kröger

Keine Ahnung, warum, aber irgendwie muss ich dauernd und überall mitmischen. Vor allem in den Angelegenheiten anderer, sprich: in den Angelegenheiten anderer Familienmitglieder. Insgeheim habe ich wohl das Gefühl, dass ohne mich nichts geht. Dass wir ohne mein Zutun – ohne meine (oft ungefragte) Meinung, ohne meine Art, den Kühlschrank ein- oder das Haus aufzuräumen – hoffnungslos aufgeschmissen wären. Also mindestens. Weswegen ich dauernd und immerzu alles an mich reiße, noch mal anpacke, eigentlich abgeschlossene Themen wieder neu aufrolle – und mich am Ende wundere, warum ich bloß immer so wahnsinnig ausgelaugt bin… Weiterlesen

Ich bin ein Kontrollfreak (jetzt ist es raus…!)2023-05-11T14:09:56+02:00

Tapas: Kleine Köstlichkeiten. Plus Rezepte

Text: Katia Kröger

Ich finde ja eh, dass Essen in Gesellschaft von Freunden immer besser schmeckt. Allein deswegen, weil man keinen funktionalen Alltagstisch deckt, sondern eine Tafel, die schon beim Hinschauen Laune macht: Mit zusammenpassendem Besteck, Tellern ohne Kinken und hübscher Deko, die kein Kind sofort wieder zunichtemacht. Ich als gebürtige Ästhetin brauche das in regelmäßigen Abständen, um mich von unseren chaotischen Familienmahlzeiten zu erholen… Weiterlesen

Tapas: Kleine Köstlichkeiten. Plus Rezepte2023-05-23T13:15:29+02:00

Von Beauty-Routinen und Schmink-Fails

Text: Katia Kröger

An dieser Stelle ist es wohl Zeit für ein Geständnis: Ich kann mich nicht schminken. Konnte ich noch nie wirklich. Weswegen ich mich ziemlich lange davor gedrückt habe. Ich meine mich zu erinnern, dass ich bis ungefähr 15 den natural Look bevorzugt habe – einfach, weil ich nicht wusste, wie man all diese Beauty-Utensilien fachgerecht handhabt… Weiterlesen

Von Beauty-Routinen und Schmink-Fails2023-05-18T10:04:49+02:00
Nach oben