Über Claudi

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Claudi, 1107 Blog Beiträge geschrieben.

Hübsche Pilz-Kekse für gemütliche Januarnachmittage

Text: Milena Krais

Im Januar schwebt man ja gern mal irgendwo dazwischen. Da ist die Sehnsucht nach Schnee und Frische, aber gleichzeitig der klitzekleine Wunsch, die trödelige Weihnachts-Gemütlichkeit noch ein wenig festzuhalten. Wie wärs da mit niedlichen Pilzlebkuchen zum heißen Tee, während draußen die weißen Flocken fallen? Weiterlesen

Hübsche Pilz-Kekse für gemütliche Januarnachmittage2021-01-05T09:19:05+01:00

2021 wird mein Ja-Jahr!

Text: Anna Liebermann

Bei mir ist gerade Eigentlich-Zeit. Eigentlich mag ich jetzt gern zurückblicken auf das scheidende Jahr, aber vor allem – wie immer – nach vorn schauen, auf das neue. Doch gerade ist nichts wie immer. Eigentlich würde ich jetzt den fünfspaltigen Familienkalender mit den wiederkehrenden Hobbys und ersten Dates des neuen Jahres füllen. Eigentlich würde ich jetzt ein paar Pflöcke in 2021 einschlagen, hier unser Paar-Auszeit-Wochenende in St. Peter, da das Sommerfest unserer Nachbarn, hier unser großes Dorfpicknick. Eigentlich würde ich die dunklen Monate dafür nutzen, schöne Urlaube, Ausflüge und Zusammenkünfte zu planen. Eigentlich ist die Vorfreude auf all die Möglichkeiten eines taufrischen Jahres immer das Beste am Januar… Weiterlesen

2021 wird mein Ja-Jahr!2021-02-28T20:21:21+01:00

Wo 2020 die Liebe war

Text: Claudia Schaumann

Heute früh im Bett, beinahe auf der Weihnachtszielgeraden, als ich im Morgendunkeln die Decke über mir anstarrte, habe ich meinen eigenen kleinen Jahresrückblick im Kopf geguckt. Ich sah dort Menschen und Dinge kommen und gehen, Figuren lachen und weinen, umfallen und wieder aufstehen – so ähnlich wie Beth Harmon in der Netflix-Serie „Das Damengambit“ die Schachfiguren sieht. Dieses Jahr bin ich fast zu müde, um die Augen offen zu halten. Aber ich zwinge mich und schaue nochmal genau hin. Komm 2020, jetzt zeig mir doch mal, wo in diesem verrückten Jahr die Liebe war… Weiterlesen

Wo 2020 die Liebe war2020-12-25T00:17:38+01:00

Weihnachten für Wildvögel: Eine Futterstation selbst machen

Text: Milena Krais

In meiner Familie ist es Tradition, dass es im Advent eine extra Portion Futter für die Tiere gibt. Eine Granola für alle tierischen Knusperfreunde. Die Kühe bekommen eine Schippe mehr Heu, die Kaninchen eine extra Möhre, die Hühner die Krümel vom Adventsfrühstück. An Heiligabend dann, wenn es nach der Kirche schon dunkel ist, und wir meist fröhlich und sehr Raclette-hungrig durchs Dorf laufen, bekommen auch die Ziegen und Schafe noch ein extra Schmankerln. Und für die Vögel gibts, wenn die Kornfelder im Dezember schon abgefuttert sind, eine extra Hand Körner. In diesem Jahr, habe ich das Bedürfnis, alles noch ein wenig schöner zu machen. Für uns – und für die Vögel… Weiterlesen

Weihnachten für Wildvögel: Eine Futterstation selbst machen2020-12-22T10:33:00+01:00
Werbung

Bitte bald wieder: Skirulaub im perfekten Skiort für Familien

Text: Claudia Schaumann

Einer der schönsten Momente war vielleicht mein Nachmittagskaffee. Wenn der Kleinste und ich unten im beheizten Zelt vor dem Hotelcafé saßen, Milchschaum im Mundwinkel und einen duftenden Apfelstrudel zwischen uns und wir aufgeregt die Piste direkt vorm Fenster beobachteten. Mein Kleinster drückt seine Nase gegen die Scheibe. Wann kommen sie? Und wie? Langsam und vorsichtig wie am ersten Tag, lächelnd wie am zweiten? Nein. Dieses Mal kommen sie – Potzblitz – irre schnell angesaust, mit breitem Grinsen, blitzenden Augen und rosa Nasenspitzen. Sausen mit Karacho beinahe in unseren Vanillesoßensee. Der Zauchenseehof in Österreich ist wirklich der perfekte Ort für einen Familienskiurlaub, langweilig wird es hier niemandem… Weiterlesen

Bitte bald wieder: Skirulaub im perfekten Skiort für Familien2020-12-21T13:07:38+01:00

Keinen Plan zu haben ist auch ein Plan

Text: Claudia Schaumann

Manchmal erwische ich mich dabei, dass ich doch einen Zettel und einen Stift nehme und etwas aufschreibe. Ich male dann eine 2021 auf und fange an Gedankenstriche darunter zu machen. Oder ich öffne das Notizprogramm in meinem Telefon und beginne zu tippen. Ich kann – verdammt noch mal – leider nicht gut stillsitzen. Keine Pläne machen. Nicht denken. Ganz ehrlich, ich nerve mich oft selbst damit… Weiterlesen

Keinen Plan zu haben ist auch ein Plan2020-12-19T13:28:53+01:00

Nanu, das bin ja ich: Ganz besondere Kugeln zu Weihnachten basteln

Text: Claudia Schaumann

Ein besonderes Jahr verlangt besondere Kugeln. Okay, manchmal könnte ich dieses Jahr auch glatt schreien: „Ich geb mir die Kugel!“ Auf jeden Fall liebe ich die Idee, dass ich dieses Jahr unsere Liebsten doch am Baum habe und sie uns. Dann eben baumelnd, wenn wir uns schon nicht alle sehen können. Ich habe die Idee für die Weihnachtskugeln mit Gesichtern schon lange im Kopf in 2020 habe ich sie jetzt endlich mal ausprobiert. Tollerweise so easy wie möglich. Ich mag den Comic ähnlichen Stil sehr, der bringt mich zum Lachen – was ja dieses Jahr nicht so schlecht ist. Und ihr habt außer den Kugeln ganz bestimmt alles dafür zuhause… Weiterlesen

Nanu, das bin ja ich: Ganz besondere Kugeln zu Weihnachten basteln2020-12-17T19:53:35+01:00
Werbung

Gedanken sanieren in Brandenburg: Ein Wochenende im Alten Backhaus Haselberg

Text: Claudia Schaumann

Sobald es wieder geht, möchte ich verreisen. Das muss nicht weit weg sein. Am liebsten dorthin, wo die Liebe wohnt. Sprich, an einen Ort, den jemand mit Leidenschaft und Herzblut gebaut oder umgebaut hat. Wo man wie auf einem Wimmelbild immer noch etwas Neues entdeckt und ständig grinsen muss, weil das, was man entdeckt hat, entweder so liebevoll, so hübsch oder vielleicht sogar lustig ist. So ein Ort wie das Alte Backhaus in Haselberg… Weiterlesen

Gedanken sanieren in Brandenburg: Ein Wochenende im Alten Backhaus Haselberg2020-12-17T09:56:47+01:00

Ach ne, wie niedlich: Eine Tomte-Girlande zum Selberbasteln

Text: Claudia Schaumann

Pünktlich zu Weihnachten verknalle ich mich. Jedes Jahr wieder. Nicht in den Schönling aus einer der kitschigen Weihnachtsserien, sondern gleich in viele, kleine, etwas rundliche Männer mit roten Zipfelmützen. Nichts bringt mich so sehr in Weihnachtsstimmung wie die kleinen Wichtel, die Tomtes, wie sie in Schweden heißen. Ich hätte sogar gern einen Sohn nach ihnen benannt – da hat mein großer Mann allerdings gestreikt. Meine kleine Affäre mit den niedlichen Mützenmännern ist aber erlaubt… Weiterlesen

Ach ne, wie niedlich: Eine Tomte-Girlande zum Selberbasteln2020-12-16T12:34:39+01:00
Werbung

Was für wunderbare Wörter

Text: Claudia Schaumann

Ich liebe es, neue Wörter zu erfinden. Wer meine Texte hier oder auf Instagram oder auch meine Bücher schon länger liest, der entdeckt immer wieder Worteigenkreationen. „Versommertrödeln“ war zum Beispiel so ein Wort, das ich mal benutzt habe und viele von euch danach auch. Es beschreibt perfekt das Gefühl, an schwülwarmen Sommertagen die To-Do-Listen nicht so genau zu nehmen und einfach irgendwo im Schatten vor sich hinzuträumen… Weiterlesen

Was für wunderbare Wörter2020-12-14T22:16:27+01:00
Nach oben