Über Claudi

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Claudi, 1408 Blog Beiträge geschrieben.

Zirbe mit Liebe: Ein besonderes Bett

Text: Claudia Schaumann
Bennis Nest, Babybett, Zirbenholz

Manchmal versteh ich die Welt nicht. Die Instagram-Welt meine ich. Manchmal poste ich ein Bild, ewig lange rumprobiert, auf jedes Detail geachtet und von mir heißgeliebt – aber kaum einer mag es. Und dann wieder: Ein Schnappschuss, schief, nicht mal ganz scharf: unzählige Likes. Ist doch verrückt…. Weiterlesen

Zirbe mit Liebe: Ein besonderes Bett2016-01-22T13:54:58+01:00

Wie bitte, was bitte? Unsere Familienregeln

Text: Claudia Schaumann
Familienregeln, Erziehungstipps

In den Weihnachtsferien: Der Mann und ich waren gerade dabei den Hauswirtschaftsraum aufzuräumen. Die beiden Großen und ihr Freund spielten währenddessen mit der neuen Ritterburg. (Dachte ich)… Weiterlesen

Wie bitte, was bitte? Unsere Familienregeln2016-01-11T12:09:19+01:00

Hello Again…

Text: Claudia Schaumann
Hamburg, Schanze,

Das haben wir früher immer gehört. Auf den wilden Landparties bei mir zuhause. Downtown niedersächsische Provinz. Morgens um halb sieben. Die Schmuddelscheune voll mit Bieratemnebel. Die letzten Reste aus der Nudelsalat-Wäschewanne mit den Händen gegessen. “Komm ein Song noch. Noch einer.” Und dann Howard. “Du ich möchte dich heute noch sehn, viel zu lang war die Zeit…” Weiterlesen

Hello Again…2016-01-08T09:46:25+01:00

Feiert schön. Bis in 2016!

Text: Claudia Schaumann
Weihnachten

Da isser nun, der 21. Dezember. Nur noch drei Mal schlafen, jubeln die Kinder. Und stöhnen kurz darauf: “Noch so lange.” Mir wird eher ein wenig mulmig, wenn ich dran denke, was ich bis dahin noch alles machen möchte. Aber ist ja auch irgendwie zu schön, diese knisterige Weihnachtsbetriebsamkeit…. Weiterlesen

Feiert schön. Bis in 2016!2015-12-22T15:07:55+01:00

Die Dessert-Frage. Oder: Nuss und Schluss

Text: Claudia Schaumann
Erdnusseis, Eis machen,

Vorgestern machte ich einen schweren Fehler: Ich fragte meine Männer, was wir an Heiligabend als Nachtisch essen wollen. Dabei wusste ich es längst: eine samtweiche Panna Cotta an Himbeersoße, ein sahniger Minikäsekuchen mit Mangopüree oder einen dieser unfassbar guten, heißen Schokokuchen, innen noch flüssig… Weiterlesen

Die Dessert-Frage. Oder: Nuss und Schluss2015-12-18T09:21:22+01:00

Was für eine Mama bin ich eigentlich?

Text: Claudia Schaumann
Erziehung, gute Mutter, schlechte Mutter

Und dann riss der ganz Kleine am Kabel. Ich war gerade dabei, meinen anderen Sohn zu überreden, der Augenärztin doch bitte mitzuteilen, was er sah. Ich sah ihm an, dass er sah. Er hatte keine Lust zu sehen. Der Kleinste hatte Lust für drei: drei Kabel rausreißen an einem unglaublich teuer aussehenden medizinischen Gerät zum Beispiel… Weiterlesen

Was für eine Mama bin ich eigentlich?2015-12-17T09:36:24+01:00

Merry Brezel

Text: Claudia Schaumann
Kinderküche, Brezel

Ich hätte niemals gedacht, dass ich das mal tun würde. Nie. Hab ich aber doch. Ich bin am Wochenende ins Kaufhaus gegangen, Damenabteilung, und habe eine Strumpfhose im Farbton India Orange gekauft. O-ha. Ja sowas gibts. Zum Glück nicht für meine Beine. Kein Stück. Für eine Weihnachts-Brezel… Weiterlesen

Merry Brezel2015-12-16T11:13:38+01:00

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 15-24 (beendet)

Text: Claudia Schaumann
Gewinnspiel

Puh, das ging schnell. Hier kommt sie schon, die letzte Folge meiner IBSNADAMK-Aktion. Der Dezember ist ein Kurzstreckenläufer. Eigentlich wollte ich nächsten Dienstag noch eine allerletzte Folge bringen. Aber die letzten drei Geschenke maulten hier rum, dass sie nicht alleine auf die Bühne wollen. Passt mir ganz gut: Ich läute hier also ab nächsten Montag die Weihnachtsferien ein. Ich freu mich. Jetzt aber erstmal ihr… Weiterlesen

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 15-24 (beendet)2015-12-22T15:11:47+01:00

Unser Weihnachtstisch. Oder: “Heiß und fettig”

Text: Claudia Schaumann
Gäste haben, Heiligabend

Hach, ich freu mich schon so. Wenn wir Heiligabend alle zusammen an unserem Esstisch sitzen, meine Eltern und seine Eltern und wir und essen und es ungefähr so aussieht wie hier. Wenn mein Schatz garantiert als erstes prüfen wird, ob die Kerzen auch sicher stehen und der Große fragt: “Hast du auch einen Eimer Wasser zum Löschen da?” Und wenn meine Mutter etwas sagt wie: “Hach ist das hübsch da auf dem Teller. Was ist das?” Weiterlesen

Unser Weihnachtstisch. Oder: “Heiß und fettig”2015-12-05T10:55:28+01:00

Fünf Tipps gegen Grau-Stau

Text: Claudia Schaumann
Rice, bunt, GRau-Stau

Ab Mitte November wird es grau bei uns auf dem Dorf. Der Himmel, die Elbe, die feuchten Wiesen und umgepflügten Acker, ja selbst die Häuser, weil es oft gar nicht mehr so richtig hell wird. Dann bereue ich manchmal, dass wir drinnen auch soviel Grau haben – was ich doch sonst so liebe. Plötzlich träume ich von bunten Punktetapeten, pinken Sofas und je länger der Grau-Stau dauert, sogar von pinken Böden… Weiterlesen

Fünf Tipps gegen Grau-Stau2015-12-11T12:19:08+01:00
Nach oben