Advents-Antworten: Wie viele Nadeln hat ein Weihnachtsbaum? (Mit Verlosung/Werbung)

Dez
02/18

Manchmal finde ich meine Kinder toll. Manchmal machen sie mich wahnsinnig. Wenn sie mir viele Fragen stellen, finde ich sie so richtig toll. Wahnsinnig machen sie mich damit trotzdem – weil ich die Fragen nämlich oft nicht beantworten kann. Als kleine Überraschung habe ich mir für sie daher noch einen kleinen, ganz besonderen Adventskalender überlegt: vier Antworten auf ihre meist gestellten Weihnachtsfragen, an jedem Adventsonntag eine. Vielleicht habt ihr (oder eure Kinder) euch das alles ja auch schon gefragt…
wie viele nadeln hat ein tannenbaum
Voilá, hier kommt also Frage eins: „Wie viel Nadeln hat eigentlich ein Tannenbaum?

Fangen wir damit an, warum wir uns überhaupt nadelnde Bäume in die Wohnung stellen. Grüne Pflanzen galten tatsächlich bereits in der Antike als Symbol für Gesundheit und Lebenskraft. Bei den Römern war es der Lorbeerzweig oder -kranz, die Germanen hängten sich sogar schon Tannenzweige ins Haus, um böse Geister abzuwehren. Auch der Maibaum und der Richtbaum beim Hausbau gehen auf diesen Brauch zurück. Die ersten richtigen Tannenbäume gab es im Elsass in den Häusern reicher Bürger. Im Jahr 1539 wurde erstmals vor dem Straßburger Münster ein Weihnachtsbaum aufgestellt.

Geschmückt waren diese ersten Tannenbäume mit Papier- oder Strohsternen, Äpfeln und Zuckergebäck, das von den Kindern an Weihnachten geplündert werden durfte. Im Jahr 1661 soll Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien zum ersten Mal Kerzen an einem Tannenbaum befestigt haben. Die ersten Tannenbäume gab es früher nur in reichen Adelshäusern, die weniger wohlhabenden stellten höchstens ein paar Zweige auf.

Die größten Anbauflächen für Weihnachtsbäume in Deutschland liegen übrigens in Schleswig-Holstein und im Sauerland. Die allermeisten Weihnachtsbäume, die bei uns verkauft werden, stammen aber aus Dänemark.

Und: Forschern im Botanischen Institut in Kopenhagen soll es gelungen sein, eine „Supertanne“ gezüchtet zu haben. Angeblich handelt es sich um Nordmanntannen mit der Fähigkeit, Wasser besonders gut zu speichern, um lange frisch zu bleiben und weniger brandgefährlich zu sein. Besonders gerade wachsen sollen sie – jede Menge krummer Weihnachtsbäume wandern auf den Plantagen nämlich leider oft ins Feuer als auf den LKW.

Die gefragteste Größe für Christbäume in Deutschland liegt laut Schutzgemeinschaft Deutscher Wald bei 160 bis 175 Zentimetern (also jeweils ungefähr so groß wie Mama und Papa). Solche Bäume sind etwa 8-12 Jahre alt, wenn sie „geerntet“ werden.

Na, und wie viele Nadeln hat so ein Tannenbaum nun?
Die Redakteure der WDR-Sendung Quarks und Co haben nachgezählt und kamen auf 178.333 Nadeln bei einer 1,63 Meter hohen Tanne. Ein Gärtner aus Braunschweig kommt dagegen auf eine sehr viel höhere Zahl, nämlich auf 2 800 130. Werner Behm aus Braunschweig hat dafür alle Nadeln seiner etwa 2,20 Meter hohen Fichte gesammelt, 1000 Nadeln abgezählt, gewogen und auf dieser Basis die Nadelzahl ermittelt.

Falls ihr noch ein wenig Geprächsstoff für all die Adventkaffeeklatsche und Weihnachtsfeiern braucht: Wusstet ihr, dass es bei Christbäumen FÜNF verschiedene Steuersätze gibt? Je nachdem, was für einen Baum ihr kauft, wo und bei wem? Falls ihr euch für einen Plastikbaum entscheidet, werden 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig. Ist ein Baum zufällig im Wald gewachsen, kommen 5,5 Prozent Mehrwertsteuer drauf. Auf Bäume von Plantagen fallen 10,7 Prozent Steuer an, im Baumarkt 7 Prozent Mehrwertsteuer fällig. Verkauft ein Bauer seine Weihnachtsbäume selbst, wird’s kompliziert. Ist er ein sogenannter Optionsbauer, werden 7 Prozent Mehrwertsteuer fällig, bei pauschalierenden Bauern fallen bei selbst angepflanzten Bäumen 10,7, bei forstwirtschaftlichen 5,5 und bei nicht selbst angepflanzten Bäumen auch 10,7 Prozent an – allerdings nur solange der Weihnachtsbaumverkauf nicht mehr als 20 Prozent des Gesamtumsatzes des Hofladens ausmacht. Von Privatleuten könnt ihr einen Weihnachtsbaum steuerfrei kaufen – allerdings nur, wenn derjenige nicht mehr als 140 Bäume pro Jahr verkauft.

Tannenbaum per Post, Tannenbaum liefern lassen

Und weil wir jetzt schon so viel über Weihnachtsbäume gesprochen haben, könnt ihr diese Woche einen wunderschönen Weihnachtsbaum von Tim Tanne gewinnen. Tim Tanne ist ein kleines Unternehmen aus Norddeutschland, das handgeschlagene Nordmanntannen zum Wunschtermin nach Hause liefert. Alle Bäume sind handverlesen aus nachhaltiger Produktion, gerade gewachsen und dicht, satt grün, sie werden umweltfreundlich verpackt und CO2-neutral verschickt. So kommt der Tannenbaum ganz ohne Stress, ohne zerkratzes Auto, frierende Kinder oder einen verdreckten Kofferraum nach Hause – wo man statt Tanne kaufen einfach bei Kerzenschein gemütlich einen Tee trinken kann.

Wenn ihr euren Wunschbaum in Wunschgröße gewinnen wollt, verratet mir einfach bis zum 7.12.18 (24 Uhr), was bei euch niemals an den Tannenbaum dürfte. Ich drücke euch die Daumen. (Achtung, letztmöglicher Bestelltermin bei Tim Tanne ist der 18.12.2018.) Noch was, alle die nicht gewinnen, bekommen mit dem Code timtanne20 20 Prozent auf alles im Shop.

PS. Kaum hatte ich letztes Jahr das Foto oben bei Instagram hochgeladen, schrieb meine Freundin K. mir: „Was ist das denn für eine astlose Tannen-Krücke?“ Ich schaute noch mal hin, dachte: „Stimmt“ – und musste laut lachen. Ich hatte den Baum schließlich so wunderschön gefunden, als die Jungs ihn auf der Plantage mit leuchtenden Augen ausgesucht hatten. So ist das wohl mit den Weihnachtsbäumen, genauso, wie mit der Liebe zu den restlichen, teilweise haarlosen und schlaflosen Familienmitgliedern…

Einen schönen ersten Advent und alles Liebe,

82 Kommentar zu “Advents-Antworten: Wie viele Nadeln hat ein Weihnachtsbaum? (Mit Verlosung/Werbung)

  1. Juju on 2. Dezember 2018 at 13:01 geschrieben

    Die Watte Schneeflocke obendrauf…

    • Nadine on 3. Dezember 2018 at 19:44 geschrieben

      Hoho,
      bei mir dürfte niemals Lametta an den Baum.

      Eine grünen Gurkenanhänger verstecken wir allerdings inzwischen tatsächlich im grünen Baum,da steht nämlich ein netter Brauch dahinter… Derjenige , der die Gurke findet kriegt ein kleines extra Geschenk.
      Und seit letzten Jahr hängt eine MilenStone Kugel im Baum für unseren Sohn im Baum.

      Die Schwiegermutter kommt das erste Mal zu uns also, der perfekte Baum per Post wäre perfekt.
      Liebe Grüsse

  2. Elke Martini on 2. Dezember 2018 at 13:10 geschrieben

    Moin Moin,
    bei uns dürfen die echten Kerzen nicht fehlen.
    Eine schöne Adventszeit 🙂

  3. Wir werden dieses Jahr nur einen ganz kleinen aufstellen, auf dem Sideboard außer Reichweite.
    Ich würde niemals echte Kerzen an den Baum machen. Das ist mir echt zu gefährlich. Ansonsten bin ich da wenig wählerisch, die Kinder hängen alles mögliche dran 😀

  4. Inken on 2. Dezember 2018 at 13:40 geschrieben

    Nie, nie, niemals Lametta. Viele Grüße 🙂

  5. Nici on 2. Dezember 2018 at 13:54 geschrieben

    Niemals darf bei uns eine grell blinkende bunte Lichterkette ran, da bin ich altmodisch und hab’s am liebsten in Rot Gold mit viiiel Glitzer 🙂

  6. Charlotte Manualpillai on 2. Dezember 2018 at 14:31 geschrieben

    So ein schöner Gewinn! Hier niemals fancy Baumschmuck in aktuellen Trendfarben.. stattdessen viel selbst gebasteltes und über die Jahre zusammen gesammeltes von allen Familienmitgliedern. Nicht wirklich schick, aber mit Seele 😉

  7. Sara Ta on 2. Dezember 2018 at 14:31 geschrieben

    Ah! Jetzt geht’s!

    Wie schon gesagt-zauberhafter Blog!

    Die Tanne käme wie gerufen, da wir dieses Jahr wegen des Klinik- Schichtdienst vom papa zuhause feiern ‚müssen‘ und die Großeltern zu uns kommen.

    Wir brauchen also unseren ersten eigenen Baum!

    Liebe Grüße, Sara

  8. Anna on 2. Dezember 2018 at 14:31 geschrieben

    Niemals Lametta oder goldene Kitschkugeln 🙄🙈 liebe Grüße und einen schönen ersten Advent!! ⭐️

  9. Christiane on 2. Dezember 2018 at 14:33 geschrieben

    Lametta!!
    Viele Grüße
    Christiane

  10. Anja4 on 2. Dezember 2018 at 14:33 geschrieben

    Der Unwelt zu Liebe darf bei uns kein Lametta an den Baum. Obwohl ich die Glitzerfäden am Baum meiner Oma als Kind geliebt habe 😁.

  11. Sonja on 2. Dezember 2018 at 14:41 geschrieben

    Ganz klar:Bunte oder blinkende Lichter

  12. Christine Sch. aus B. on 2. Dezember 2018 at 14:43 geschrieben

    Liebe Claudia!

    Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber ich würde niemals irgendwelchen neumodischen Baumschmuck wie z.B. Kugeln (sind das überhaupt welche, wenn sie nicht rund sind???) die eine Gurke oder einen Muffin oder sowas in die Richtung darstellen, aufhängen. Und Lametta auch nicht, aus Umweltschutzgründen, wobei ich das als Kind schon schön fand und bunte Lichterketten sind auch nicht meins. Ich liebe es traditionell rot und silbern und ohne viel Schnick-Schnack.
    Hab´ einen schönen Adventssonntag!

    Liebe Grüße
    Christine Sch. aus B.

  13. Carina on 2. Dezember 2018 at 14:49 geschrieben

    Niemals an unseren Baum darf lametta! Wir mögen es eher schlicht!

  14. Olga Wetterling on 2. Dezember 2018 at 14:59 geschrieben

    Bei uns darf niemals Lametta drauf, weil ich es als Kind schon schrecklich fand. Echte Kerzen würden bei mir auch nicht drauf kommen. Finde ich zu gefährlich vor allem mit Kindern.

  15. CeeBee on 2. Dezember 2018 at 15:11 geschrieben

    Hallo
    Einen schönen 1. Advent!
    Eine grüne Essiggurke dürfte niemals an den Baum!
    Ceebee

  16. Sarah on 2. Dezember 2018 at 15:18 geschrieben

    …eindeutig nicht erwünscht am Baum: bunte Lichterkette – das geht gar nicht. Sonst lass ich (mittlerweile) alles zu: Bagger, Eichhörnchen & Strohsterne & ihre Freunde dürfen sich im und am Baum tummeln…
    Grüße

  17. Auf keinen Fall Lametta. Gab es an meinem Kindheitstannenbaum immer. So so schrecklich. Würg.

  18. Pia Gisselbach - Lehmann on 2. Dezember 2018 at 15:50 geschrieben

    Bei uns hängen rosa Kugeln und goldene Holzfiguren am Baum und es kommen jedes Jahr neue kleine Basteleien der Kinder hinzu.

  19. Hanna on 2. Dezember 2018 at 16:22 geschrieben

    Hi, solche kitschigen blauen Glaskugeln mit Glitter drauf oder alles in einem Einheitslook, das find ich langweilig! Liebe Grüße Hanna

  20. Sandra on 2. Dezember 2018 at 16:26 geschrieben

    Nie nie niemals wird unser Tannenbaum kunterbunt geschmückt oder gar noch mit blinkender Lichterkette versehen.. ein echtes no-go 😅

  21. Christine Sch. aus B. on 2. Dezember 2018 at 17:01 geschrieben

    Liebe Claudia,

    über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber ganz sicher kommt bei uns kein moderner Baumschmuck wie Kugeln (sind es überhaupt Kugeln, wenn sie garnicht rund sind???) in Form von Muffins oder einer Essiggurke an den Christbaum. Auch kein Lametta (aus Umweltgründen) oder bunte Lichterketten. Ich mag es lieber traditionell (rote und silberne Kugeln und Strohsterne). Danke für Deine tolle Verlosung. Habt noch einen schönen Adventssonntag!

    Liebe Grüße

    Christine Sch. aus B.

  22. Sabine W. on 2. Dezember 2018 at 17:26 geschrieben

    Glas und echte Kerzen. Zumindest solange die Jungs noch so klein sind 🤷🏻‍♀️

  23. Simone on 2. Dezember 2018 at 17:47 geschrieben

    Hallo Claudia,

    Bei uns dürfte keine bunte Lichterkette an den Baum.

    Einen schönen ersten Advent.

    Viele Grüße, Simone

  24. Dagmar Pillny on 2. Dezember 2018 at 17:55 geschrieben

    Niemals nie eine Popcorn – Girlande!

  25. Dagmar Pillny on 2. Dezember 2018 at 18:02 geschrieben

    Eine Popcorn-Girlande geht gar nicht 🙂

  26. Vanessa Reuling on 2. Dezember 2018 at 18:03 geschrieben

    Lametta und alles was rosa ist 😂

  27. Kathleen on 2. Dezember 2018 at 18:09 geschrieben

    Coole Idee von Tim Tanne. Bei uns würde niemals eine blinkende Lichterkette an den baum kommen.

  28. Sandy on 2. Dezember 2018 at 18:24 geschrieben

    Hallo Claudi,

    bei uns dürfte auch kein Lametta dran.

    Liebe Grüße
    Sandy

  29. MaschaLo on 2. Dezember 2018 at 18:34 geschrieben

    Oh, was für ein toller Gewinn.
    Bei uns darf echt fast alles hängen 😊 nur Süßigkeiten kommen nicht an den Baum, die braucht doch keiner 😉

    Eine schöne Adventszeit,
    Mascha

  30. Almut on 2. Dezember 2018 at 18:38 geschrieben

    Eine bunte Lichterkette ist ein absolutes no-go an unserem Weihnachtsbaum!
    Grüße aus Lübeck von Almut

  31. Dani on 2. Dezember 2018 at 18:40 geschrieben

    Lametta darf niemals auf den Baum!
    Wir würden uns sehr über den Gewinn freuen, da wir in diesem Jahr zum ersten Mal zuhause feiern und einen Baum aufstellen werden!

  32. villa_wunder on 2. Dezember 2018 at 19:01 geschrieben

    Bei und kommt keine blinkende Lichterkette an den Baum 😉🕯

  33. SABINE K. on 2. Dezember 2018 at 19:21 geschrieben

    Niemals, wirklich niemals Lametta!!!

  34. Ariane on 2. Dezember 2018 at 19:22 geschrieben

    Bunte Lichterketten finde ich schlimm, Lametta hingegen erinnert mich immer an meine schon verstorbene Oma. Das fanden wir als Kinder immer toll! Schönen ersten Advent

  35. Christine Sch. aus B. on 2. Dezember 2018 at 19:26 geschrieben

    Liebe Claudia!

    Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber bei mir kommt ganz sicher nie irgendein moderner Baumschmuck an den Christbaum, wie z. B. eine Weihnachtskugel (sind das überhaupt Kugeln, wenn sie nicht rund sind???) in Essiggurken- oder Muffin-Form. Auch kein Lametta (aus Umweltschutzgründen) oder bunte, womöglich blinkende Lichterketten. Ich mag es eher schlicht mit roten u. silbernen Kugeln und Strohsternen und einer ganz normalen Lichterkette. Danke für Deine tolle Verlosung!

    Habt noch einen schönen Adventssonntagabend!

    Liebe Grüße
    Christine Sch. aus B.

  36. Anna Rapunzela on 2. Dezember 2018 at 19:52 geschrieben

    Blaue Kugeln dürfen nicht an den Baum!! 😀

  37. Oh je – also nie nicht irgendwas Blinkendes. Lametta ist aber auch schlimm. Und es geht mir wie CeeBee – auch die Weihnachtskugel in Gurkenform möchte ich nicht.
    Liebe Grüße
    ILka

  38. Anne Sophie on 2. Dezember 2018 at 20:14 geschrieben

    Unser Elchanhänger aus Holz, den wir in Schweden gekauft haben, darf auf keinen Fall fehlen.

  39. Sonic1234567 on 2. Dezember 2018 at 20:17 geschrieben

    Lametta darf bei uns nie am den Baum.

  40. Maike on 2. Dezember 2018 at 20:17 geschrieben

    Ich habe eine Sperre, was Lammetta, Engeshaar und Co. angeht. Und bin damit wohl nicht allein 😉
    Liebe Grüße und eine entspannte Adventszeit!

  41. Sandra on 2. Dezember 2018 at 20:37 geschrieben

    Lametta

  42. Nicole on 2. Dezember 2018 at 20:50 geschrieben

    Ganz klar und eindeutig – nie, aber auch wirklich nie niemals Lametta… 😉

  43. Steffi on 2. Dezember 2018 at 20:53 geschrieben

    Was ein tolles Gewinnspiel, da bin ich gerne dabei.
    Ich würde niemals Lametta aufhängen 🙈😂
    Lg Steffi

  44. Hannah on 2. Dezember 2018 at 20:59 geschrieben

    Generell Lichterketten statt echten Kerzen. Und klar, Lametta sowieso 🙂 liebe Grüße aus München

  45. Heike on 2. Dezember 2018 at 20:59 geschrieben

    ein Engel auf der Tannenbaumspitze

  46. Almut on 2. Dezember 2018 at 21:01 geschrieben

    Bei uns darf nichts an den Tannenbaum, was nicht irgendjemand wirklich mag – manches gefällt uns nicht allen, aber was keinem gefällt, kommt nicht dran 🙂

  47. Alisa on 2. Dezember 2018 at 21:04 geschrieben

    Blinkende LED Lichterketten, am besten noch bunt…. geht garniemals

  48. Alexandra Rosenbach on 2. Dezember 2018 at 21:12 geschrieben

    Bei uns dürften niemals elektrische Lichter an den Baum. Weder weiß noch bunt. Es müssen echte Kerzen sein!!! Am Spätnachmittag und teilweise nochmal am Abend versammelt sich die ganze Familie (3 Generationen) an allen Tagen zwischen Weihnachten und Sylvester unterm Weihnachtsbaum zu einer gemütlichen Stunde in der gesungen und musiziert (alle drei Kinder üben einzeln und zusammen bereits seit Sankt Martin Weihnachtsstücke auf ihren jeweiligen Instrumenten) oder auch ein bisschen vorgelesen wird. Der Weihnachtsbaum wird so richtig gewürdigt und da würden wir uns über ein besonder schönes Exemplar von Tim Tanne natürlich ganz besonders freuen!

  49. Sandra on 2. Dezember 2018 at 21:15 geschrieben

    Liebe Claudi,
    In unserem Baum findet man niemals bunte Lichter oder Schmuck in aktuellen Trend Farben. Unser Baum ist klassisch rot und Silber und glitzernd 🎄

  50. Katrin on 2. Dezember 2018 at 21:17 geschrieben

    Liebe Claudia, blinkende, bunte Lichterketten sind bei uns im Erzgebirge ohnehin verpönt. Es ist eine besinnliche Zeit. Da gehört „warmes“ Licht dazu. Ansonsten darf aber alles an den Baum, was da ist ;-). Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße, Katrin

  51. Silke Küpper on 2. Dezember 2018 at 21:20 geschrieben

    Hallo Claudi,

    bei uns kommen nur Naturmaterialien oder Selbstgebasteltes der Kinder an den Baum. Dekoration die bereits im nächsten Jahr kaputt ist und weggeschmissen wird, ist nichts für uns. Letztes Jahr haben unsere Freilandhühner das Schmücken übernommen. Mehr als Stroh, war dann allerdings nicht drauf.

    Einen schönen Adventssonntag.

    Fam. Küpper

  52. Monika on 2. Dezember 2018 at 21:31 geschrieben

    Liebe Claudia,
    ist das nicht herrlich diese tolle Kinderfragen. „Wie viele Nadeln hat ein Baum“ herrlich! Ich staune immer wieder welche Gedanken sie sich machen. Sie Sachen mit der MWSt habe ich letztes Jahr mal im Radio gehört. Typisch Deutsch…blickt keiner so richtig durch!

    Bei mir bzw. bei uns darf keine bunte oder blinkende Lichterkette so wie Plastikkugeln an die Baum. Das geht gar nicht!

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit wünscht Dir

    Monika

  53. Manuela Kummeter on 2. Dezember 2018 at 22:07 geschrieben

    Die Kinder 😂 bei rund 2,50m einfach zu gefährlich.
    Einen schönen ersten Advent von Manuela

  54. Lilly on 2. Dezember 2018 at 22:18 geschrieben

    Hm, wegen unserem Kleinkind lieber erstmal ne feuersichere Beleuchtung – und nicht zu allviel Süßes zum Naschen – das wäre nämlich nicht lange da! 😉

  55. STEFFI on 2. Dezember 2018 at 22:34 geschrieben

    Früher war mehr Lametta – bei Oma zum Beispiel. Uns kommt „das Zeug“ auf keinen Fall an den Baum.

    Viele Grüße, Steffi

  56. Jeannette on 2. Dezember 2018 at 22:43 geschrieben

    Bei mir dürfen keine Plastikkugeln an den Baum. Am schönsten finde ich Kugeln,Zapfen usw. aus Lauscha.
    Allerdings gilt diese „Regel“ erst seit ca.5Jahren bei uns 😉 seitdem die Kinder nicht mehr mit schmücken 🙂
    Vorher war quasi alles erlaubt was Kind gefällt ….Überraschungseifiguren, Papiergesichter und schräge Comifiguren…war auch schön aber zur Zeit gilt: Weniger ist mehr 😉
    Das ändert sich dann vielleicht bei den Enkelkindern wieder 🙂

    Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit

  57. Janni on 2. Dezember 2018 at 22:52 geschrieben

    Hallo liebe Claudia! Niemals auf meinen Tannenbaum dürfte kitschiger Überfluss (außer vielleicht ein Glitzer-Nussknacker, auf den mein Freund besteht). Über den Gewinn würde ich mich wahnsinnig freuen, da ich dieses Jahr meinen ersten (richtig großen) eigenen Weihnachtsbaum habe und schon ein klitzekleines bisschen aufgeregt bin. Beste Grüße
    Janni

  58. Fiona B. on 3. Dezember 2018 at 00:08 geschrieben

    kein Lametta. Und dieses Jahr nehmen wir auch nicht die kostbaren zerbrechlichen Glaskugeln, sondern ganz leinkindfreundlich Papierornamente und Kekse : )

  59. Jes on 3. Dezember 2018 at 01:07 geschrieben

    Bei uns darf kein Lametta dran oder komische knallige Farben. Wir stehen auf silber, rot und weiss.

  60. Angelika O. on 3. Dezember 2018 at 01:52 geschrieben

    Ich habe so ganz süße goldene Engel, dann meine Holzfiguren und Stohsterne und Lichterketten dürfen auch nicht fehlen… Ich liebe es den Baum zu schmücken und wer weiß, vielleicht kommt der Baum ja zu mir?

  61. Rosemarie Richter on 3. Dezember 2018 at 06:47 geschrieben

    Guten Morgen,
    wir ( bzw. unsere Kinder) schmücken den Baum mit kleinen Holzsternen und Holzspielzeug!
    Liebste Grüße
    Rosi

  62. Madlen on 3. Dezember 2018 at 06:48 geschrieben

    Ich schließe mich an – niemals Lametta 😀

  63. Amelie on 3. Dezember 2018 at 07:05 geschrieben

    Auf keinen falls dürfen natürlich Lichterkette und meine Vögelchen fehlen ❤️

  64. Cathleen on 3. Dezember 2018 at 08:36 geschrieben

    Liebe Claudi,

    ich mag es eher schlicht und gemütlich am Baum (Pompomkette und so), aber wer weiß, vielleicht ändert sich das auch wieder 😉

    Nachdem unser Baum letztes Jahr eher einen traurigen Eindruck gemacht hat (obwohl er erst schön aussah beim Kauf), würde ich mich freuen, es mal mit Tim T. zu versuchen…

    Dir eine schöne Adventszeit, alles Liebe, Cathleen

  65. Christine S. on 3. Dezember 2018 at 09:20 geschrieben

    Liebe Claudia!
    Man kann über Geschmack ja wirklich streiten, aber moderner Baumschmuck in Form von Weihnachtskugeln (sind das denn überhaupt Kugeln, wenn sie garnicht rund sind???) die aussehen wie Essiggurken oder Muffins usw. kommen mir nicht an den Christbaum. Auch kein Lametta (aus Umweltschutzgründen) oder bunte, blinkende Lichterketten. Ich mag es eher schlicht (rote + silberne Kugeln, Strohsterne, weiße Lichterkette). Danke für Deine Baumverlosung. Das ist eine tolle Idee.

    Liebe Adventsgrüße
    Christine S. aus B.

  66. Andrea J. on 3. Dezember 2018 at 09:31 geschrieben

    Auf keinen Fall Lametta und Lichterketten. Die Kinder sind zum Glück schon groß genug.

  67. Julia on 3. Dezember 2018 at 10:35 geschrieben

    Oh, da hat jeder von uns 5 wahrscheinlich eine eigene Meinung zu. Aber da ich hier ja kommentiere, zählt jetzt meine Meinung und ich sage LAMETTA. Das finde ich furchtbar. Und auch eine Weihnachtsgurke wird nie an meinem Baum kommen. Wer diese Geschichte in die Welt gesetzt hat ist mir ein Rätsel.
    Viele Dank für deine tollen Anregungen, Ideen und Gedanken zum täglichen Leben. Ich fühle mich jedes mal berührt.

  68. Lena on 3. Dezember 2018 at 10:59 geschrieben

    Liebe Claudi!
    Was zur Zeit gar nicht geht sind echte Kerzen. Das ist mir bei drei kleinen Kindern zu gefährlich.

    Liebe Grüße, Lena

  69. Mary Lou on 3. Dezember 2018 at 11:01 geschrieben

    Bei uns werden niemals echte Kerzen am Weihnachtsbaum sein und es darf auch nicht zu bunt und nicht blinkend sein. Wir halten es meist klassisch rot, rote Kugeln, Strohsterne, Lebkuchen Anhänger, Lichterkette und selbst gebasteltes:)
    Liebe Grüße

  70. Camilla on 3. Dezember 2018 at 13:19 geschrieben

    Hey, also hier kommen definitiv niemals Plastikkugeln oder ähnlich geschmacklose Klamotten an den Baum. 🙈🌲🎄
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit

  71. Jana P on 3. Dezember 2018 at 13:37 geschrieben

    Liebe Claudia! Wie bei so vielen darf bei uns an den Baum auf keinen Fall Lametta! Auch die elektrischen Lichter wird man vergeblich suchen.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Jana

  72. Gabi Ostler on 3. Dezember 2018 at 13:38 geschrieben

    Liebe Claudia, also was ich wirklich nicht an meinem Baum möchte sind bunt blinkende Kerzen bzw eine bunt blinkende Lichterkette. Das wär dann doch ein wenig zu viel 😉
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

  73. Cathi on 3. Dezember 2018 at 14:07 geschrieben

    Lustig, dass hier alle Lametta so schlimm finden. 😀 Ich bügel das alte Stanniol-Lametta von meiner Oma immer auf, so dass es wiederverwendbar ist. Es kommt aber nicht ganz unten an den Baum, damit unsere Katze es nicht frisst.
    Ich finds sehr schwierig zu sagen, was niemals ran dürfte. Vermutlich eine Popcorn-Girlande oder sowas. Wenn sie gut gemacht sind, mag ich auch mal kitschige Ornamente, so lange sie vereinzelt sind und schlicht kombiniert. Ein Tannenbaum darf hier kitschig sein und er dürfte sogar mal bunt glitzern wenn die Kinder sich das wünschen. Da bin ich mit der Zeit ganz entspannt geworden und es muss nicht mehr alles perfekt sein. Ach, jetzt weiß ich. Ein Tannenbaum dürfte hier niemals-nie BLINKEN!
    Liebe Grüße… 🙂

  74. Nadine Nelson on 3. Dezember 2018 at 14:43 geschrieben

    Eine bunte Lichterkette… ist mir einfach nicht festlich. Ich liebe das warme, goldene Licht 😍

    Liebe Grüße
    Nadine

  75. Nina on 3. Dezember 2018 at 20:13 geschrieben

    Bei uns darf auch kein lametta an den Baum, ansonsten darf es gern bunt und verspielt sein, wie es den Kindern gefällt 😊

  76. Rabea on 4. Dezember 2018 at 07:46 geschrieben

    Ganz eindeutig: Lametta! Niemals! Auch Kugeln sind nicht so meins und beim ersten gemeinsamen Weihnachtsfest gab es eine handfeste Krise. Dann haben wir im Eine-Welt-Laden Kugeln aus Pappmaché gefunden in rot und Gold, die uns beiden gefielen und das war eine gute Lösung!

  77. Jungsmama on 4. Dezember 2018 at 14:28 geschrieben

    Keine bunten Lichterketten und auch kein Lametta!

  78. Cornelia Wittmann on 4. Dezember 2018 at 14:36 geschrieben

    Also mir fällt jetzt spontan nichts ein was nicht an den Weihnachtsbaum dürfte. Ich denke alles was gefällt darf dran hängen und vor allen die Kinder schmücken mit außergewöhnlichen und ausgefallenen Basteleien und Dingen. Bei uns sitzt sogar die Katze oft immer Weihnachtsbaum was sehr lustig ist. Wir würden uns sehr freuen über einen echten Weihnachtsbaum da wir meist auf einen unechten zurückgreifen müssen und das eigentlich gar nicht geht. Allen eine schöne Adventszeit und viel Glück.

  79. Pascal on 4. Dezember 2018 at 14:38 geschrieben

    Lametta, Plastikdeko und bunte Lichterketten, LED blinkende Weihnachtskugeln und zu moderner Kram.

  80. Eva A. on 5. Dezember 2018 at 14:28 geschrieben

    Auch bei uns darf kein Lametta auf den Baum. Dafür will ich dieses Mal mal Wunderkerzen dran hängen.

    Liebe Grüße
    Eva A.

  81. Kathrin RG on 7. Dezember 2018 at 15:40 geschrieben

    Hallihallo!

    Bei uns herrscht am Baum absolutes Blinkverbot…

    Liebe Grüße!

    Kathrin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation