Advent-Antworten: Wie wird Spekulatius gemacht? (Gewinnspiel/unbezahlte Werbung)

Dez
16/18

Dreiundsiebzig Fragen stellen aufgeweckte Kinder am Tag, bestätigen Studien. Was für ein Glück, dass ich wenigstens eine in der Woche für meine Kinder (und eure) in dieser kleinen Serie beantworte. So wie diese, die jedes Mal aus dem Mund fliegt, wenn die kleinen Hände zum Keksteller sausen: Wie wird eigentlich Spekulatius gemacht…?
Kinderfragen, Spekulatius
Seit einer sehr, sehr langen Zeit wird das Butter-Mandel-Gebäck bereits gebacken. Hinweise darauf findet man schon in Schriften aus dem 10. Jahrhundert. Ehren wollte man damals damit wohl den heiligen Nikolaus, die Motive darauf stellten daher meist die Nikolausgeschichte dar. Ganz wichtig sind die weihnachtlichen Gewürze im Teig. Sie wurden durch die Araber in den europäischen Handel gebracht, wo sie seit dem 7. Jahrhundert in Speisen kamen und auch als Arzneimittel eine Kostbarkeit waren. Das europäische Mittelalter war verrückt nach diesen Schätzen des Orients.

Das Backen und die Herstellung des Teiges von Spekulatius sind aufwändig. Der Teig muss bereits einen Tag zuvor hergestellt werden und über Nacht kühlen und ruhen. Am nächsten Tag wurden die Holzmodeln mit Mehl bestäubt, der Teig wurde in die Model gedrückt, überstehendes mit einem Draht abgeschnitten und dann wurden die Rohlinge aus der Holzform herausgeschlagen. Diese wurden dann im Ofen zu leckeren, goldbraunen Spekulatius gebacken.

Die Formen wurden aus Obstbaumholz gesägt und die feinen Muster hineingeschnitzt – per Hand und spiegelverkehrt natürlich. Heute wird Spekulatius selbst in kleinen Bäckereien per Walze in viele kleine Formen auf einer großen Rolle gepresst und automatisch ausgeworfen (und auf ein Backblech gelegt), so wie hier im Video zu sehen.

Spekulatius passte schon immer perfekt in die Vorweihnachtszeit, weil der Advent früher Fastenzeit war und die Menschen lediglich das trockene Gebäck geknabbert haben (statt sich wie heute von Weihnachtsfeier zu Adventscafé zu futtern.) In den Niederlanden und in Belgien wird der Spekulatius übrigens das ganze Jahr über gegessen. Auch in Russland oder in einigen Ländern Südamerikas werden die Kekse das ganze Jahr über verkauft. Das ist in Deutschland nur in Städten wie Aachen, Nürnberg und Dresden der Fall.

Jeder Deutsche verputzt fast ein Kilo Spekulatius im Jahr. Deutsche Hersteller produzieren Jahr für Jahr etwa 81.000 Tonnen. Produziert wird das Gebäck seit Juni.
Nordliebe, Gewinnspiel

Damit ihr auch ohne Maschine hübsche Kekse mit Muster backen könnt, darf ich in Zusammenarbeit mit der wunderbaren Helene von Nordliebe eins der tollen Nudelhölzer mit Muster an euch verlosen. Helene hat einen wunderbaren Shop mit lauter Hübschheiten in Berlin und (zum Glück!) auch einen fabelhaften Onlineshop. Bei Steffi hat Helene übrigens vor einer Weile von ihrem Leben als Alleinerziehende Mutter und Shopbesitzerin erzählt (hat jetzt nichts mit dem Nudelholz zu tun, hab ich aber gern gelesen). Falls ihr noch Geschenke für eure Mutter oder Schwiegermutter oder Freundinnen braucht, bei Nordliebe werdet ihr ganz sicher fündig!

Ich mag die Keksdose, den Weihnachtskäfer und das Schulposter (für die Frühlingssehnsucht, die ja meist exakt nach Silvester einsetzt), .

Gewinnspiel
Apropos Kekse, damit eure Kinder auch gut drankommen an die Spekulatius-Dose hoch oben im Regal, packe ich heute noch diese schöne Fußbank mit ins Paket. Die Fußbank ist von Naturehome, einem schönen Onlineshop für ökologische Möbel und Haushaltshelfer. Ich finde, sie ist genau richtig hoch, sehr stabil und in Knallrot ein gemütlicher Farbklecks in der Küche. Die Kinder lieben sie, nicht bloß als Naschhilfe, sondern auch als Tisch für ihre Kuscheltiere.

Ich mag, dass sie so schlicht ist und trotzdem besonders aussieht. Sie wurde von Läufer+Keichel designed, in Deutschland produziert und lässt sich am Tragegriff bequem an ihren Einsatzort tragen. Bei Naturehome kaufe ich immer unsere Bad- und Küchenbürsten, es gibt eine riesige Auswahl, teilweise sogar vegan. Außerdem gibt es viele wirklich schöne Sachen für Kinder, wie die Naturschminke.

Um das Weihnachtspaket aus Nudelholz und Fußbank zu gewinnen, verratet mir einfach bis Dienstag, 18. Dezember (24 Uhr), welche Kekse ihr an Weihnachten am liebsten nascht. Der Gewinner wird unter diesem Post veröffentlicht und bekommt eine Mail von mir. Ich drücke euch die Daumen.
Naturehome, Gewinnspiel,
PS. Mein liebstes Keksrezept habe ich übrigens im letzten Wasfürmich-Newsletter verraten – so ganz unter uns. Falls du beim nächsten Mal auch Post von mir bekommen möchtest, trag dich unten rechts auf der Seite schnell dafür ein (und keine Sorge, ich verschicke maximal einmal im Monat.)

Foto 2 und 3: Nordliebe, Rest: Wasfürmich

Genießt den dritten Advent, alles Liebe,

173 Kommentar zu “Advent-Antworten: Wie wird Spekulatius gemacht? (Gewinnspiel/unbezahlte Werbung)

  1. Myriam on 16. Dezember 2018 at 07:07 geschrieben

    Guten Morgen! Ich hab tatsächlich in diesem Jahr Spekulatius wieder für mich entdeckt. Den wollte ich eine Weile nicht, hab jetzt aber festgestellt, dass die doch sehr, sehr lecker sind.
    Und natürlich die selbstgebackenen und verzierten „Ausstecherle“ meiner Kinder!
    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen!!
    Frohe Weihnachten, Myriam

  2. Hallo. Ein tolles Paket! Nur musterholzmangrlswegen habe ich dieses Jahr keine Spekulatius gemacht. Ich esse am liebsten Omas Spritzgebäck, Vanillekipferl und Honiglebkuchen 🙂 LG, Verena

  3. Juju on 16. Dezember 2018 at 07:42 geschrieben

    Die Scheeflocken Plätzchen aus der Lecker Christmas mit Schokoglasur und Orangenzucker obendrauf…

  4. katharina on 16. Dezember 2018 at 07:47 geschrieben

    guten morgen.
    ich liebe vanillekipferl! <3

  5. Hanna on 16. Dezember 2018 at 07:50 geschrieben

    Wir backen Elisen-Lebkuchen selbst! Mit Oblate und Schokoguss. Die Lebkuchenglocke sorgt dafür, dass es fix geht und hübsch aussieht. Gestern habe ich das vierte Mal gebacken, immer gleich doppeltes Rezept. Sämtliche Weihnachtspäckchen habe ich damit gefüllt und alle freuen sich!

  6. Tina Gunkler on 16. Dezember 2018 at 08:09 geschrieben

    Die keksauswahl meiner lieben Tante Gitta war immer das Beste mit an Weihnachten. Sie mussten immer perfekt aussehen, sonst kamen sie nicht auf den Tisch. Es waren alle lecker, aber meine Lieblingskekse waren und bleiben die Nougattaler.
    Auch wenn sie jetzt von Marlene gebacken werden.

  7. Nina R on 16. Dezember 2018 at 08:20 geschrieben

    Guten Morgen, ich liebe ja Spekulatius,gebacken hab ich ihn noch nie😁bei uns gibts immer einfach und lecker: Butterplätzchen ❤

  8. Nina R on 16. Dezember 2018 at 08:22 geschrieben

    Guten Morgen, ich liebe ja Spekulatius❤bei uns gibts meistens lecker und einfach: Butterplätzchen.
    Einen schönen dritten Advent

  9. Rabea on 16. Dezember 2018 at 08:23 geschrieben

    Guten Morgen und einen schönen 3. Advent!

    Wir hatten gestern unseren Backwahn und es haben, neben deinen Mini-Stollen, auch wieder drei Sorten geschafft, die wir letztes Jahr als super befunden haben. Die Schoko-Monde machen wir jedes Jahr, sie sind schon lang die Lieblingskekse meines Mannes. Dann haben wir Cashew-Schoko-Wolken gemacht, sehr schokoladig und meine neuen Favoriten sind die Nussplätzchen mit Hagebuttenmarmelade in der Mitte, einfach superlecker.
    Wir werden jetzt allerdings tatsächlich eine Woche Fasten einlegen, weil wir bereits vorgestern schon irgendwie genug von Weihnachtsplätzchen hatten. Wir verzichten sonst fast komplett auf Zucker und selbst mein Sohn meinte, er hätte genug nur von den Kleinigkeiten aus dem Adventskalender.
    Habt einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße Rabea

    • Mareike on 17. Dezember 2018 at 07:41 geschrieben

      Guten Morgen liebe Claudia, liebe Rabea,

      So lustig! Geht mir grad genauso! Ich hab jetzt auch schon ne ganze Weile auf Zucker verzichtet und mich nun mal den Keksen hingegeben…. Puhl! Ich hab seit dem wieder Kopfschmerzen und Pickel bekommen! Unglaublich!
      Aber die Newsletter-Kekse waren sooooo gut! Karamell ist gut gelungen- ich hab einen seeeeehr großzügigen Löffel Butter genommen! 😉
      Ansonsten gab es früher immer Schmandkekse. Auch ganz einfach, mit Hagelzucker drauf!
      Liebe Grüße und eine schöne (Vor) Weihnachtszeit weiterhin!

      Mareike

  10. Nina on 16. Dezember 2018 at 08:26 geschrieben

    Guten Morgen, bei uns gibt es immer, lecker und eibfach: Butterplätzchen ❤
    Einen schönen dritten Advent

  11. Mirjam on 16. Dezember 2018 at 08:55 geschrieben

    Die Fußbank, traumhaft! Das Nudelholz, herrlich! Und Kekse? Ohh: Florentiner, von der Oma. Haferflocken-Feigen-Plätzchen von der Mutti. Zimtsterne von mir und den Kindern. Mhm.. Und für zwischendurch Chiakekse. Immer gut. Und auch noch Chaibrownies. Mächtig aber ohhh eie lecker! Süße Grüße und einen köstlichen 3. Advent!

  12. Christina Wentingmann on 16. Dezember 2018 at 09:01 geschrieben

    Hallo Claudia, bei uns sind mit Himbeermarmelade und Puderzucker verzierte Sterne der absolute Hit :-). Über die Naschbank würden sich meine 2 Jungs riesig freuen…. und jetzt geht’s bei uns ans Ausstechen. Liebe Grüße, Christina

  13. Eva on 16. Dezember 2018 at 09:16 geschrieben

    Guten Morgen, bei uns sind Mürbteigplätzchen in jeglicher Form und Vanillekipferl am beliebtesten.
    Einen wunderschönen dritten Advent,
    Eva

  14. Ina Michel on 16. Dezember 2018 at 09:24 geschrieben

    Alsooooo, bei uns fiel heute perfekt zum 3. Advent der erste Schnee.

    Wir lieben Lebkuchen und Spekulatius❤

    Einen schönen 3. Advent

  15. Nele on 16. Dezember 2018 at 09:33 geschrieben

    Liebe Claudi,
    Einen schönen 3. Advent euch! Ich werde heute mit meinem 3 jährigen backen und freue mich schon drauf (er auch vor allem auf den Teig;)).
    Bei uns sind Vanillekipferl und Zintsterne die all time favorites.
    Liebe Grüße Nele

  16. Melanie Heidelbach on 16. Dezember 2018 at 09:38 geschrieben

    Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent. Wir leiben Vanillekipferl und Kokosmakronen. Und nachdem wir heute Mittag den Weihnachtsbaum aus dem schneefreien Wald holen,werden hier Kekse gebacken.

    Liebe Grüße

    Mel

  17. Christiane on 16. Dezember 2018 at 09:39 geschrieben

    Schon seit meiner Kindheit dürfen Husarenkrapfen nicht auf dem Plätzchenteller fehlen. Dieses Jahr habe ich einen Teil davon mit der Schlehenkonfitüre meiner Mama gefüllt, was uns ganz besonders geschmeckt hat.

    Einen schönen dritten Advent!
    Liebe Grüße
    Christiane

  18. Judith-hoch-3 on 16. Dezember 2018 at 09:41 geschrieben

    Am liebsten werden hier Vanillekipferl und liebesgrübchen verspeist!

  19. Kathrin Röskam on 16. Dezember 2018 at 09:42 geschrieben

    Am wirklich liebsten mag ich Spritzgebäck oder Plätzchen aus Mürbeteig. Klassisch, einfach, lecker. Und zu dem doch irgendwie variabel!

    Euch einen schönen 3. Advent

  20. Linda Reith on 16. Dezember 2018 at 09:44 geschrieben

    Hallo Claudia,
    vielen, vielen Dank für deine tollen Artikel! Ich habe selbst noch keine Kinder, lese deinen Blog aber so gerne als Inspiration für Ausflüge, Geschenke und Spielideen für meine vielen Nichten und Neffen. Eure Jungs können froh sein bei euch aufzuwachsen, ihr erscheint manchmal direkt einem Bilderbuch entsprungen!
    Meine Lieblingsplätzchen sind Vanilleplätzchen die mit Himbeermarmelade und weißer Schokoganache zusammengesetzt werden. Sehr lecker.
    Schönen 3.Advent!
    Liebe Grüße, Linda

  21. Simi on 16. Dezember 2018 at 09:45 geschrieben

    Guten Morgen,
    Ich liebe Lebkuchen und Printen. Am meisten backen wir Ausstechplätzchen mit viel Deko :).
    Habt einen schönen dritten Advent!

  22. Sandra on 16. Dezember 2018 at 09:50 geschrieben

    Wir essen am aller liebsten Liebesgrübchen und die Kinder lieben Butterkekse die jedes Jahr ausgestochen werden und an alle Paten verschenkt werden.
    Wie wunderschön ist das Nudelholz – so hübsche Sachen findet man in deinem Blog. Danke dafür

  23. Sabine W. on 16. Dezember 2018 at 09:51 geschrieben

    Zimtsterne 😋 natürlich ohne Mehl . Schöne Weihnachten euch 🎄

  24. Melanie Oldenburg on 16. Dezember 2018 at 09:53 geschrieben

    Ich liebe Makronen aller Art-Kokos, Haselnuss usw.
    Einen schöne Vorweihnachtszeit!
    Alles Gute
    Melanie Oldenburg

  25. Jasmin Dornquast on 16. Dezember 2018 at 09:59 geschrieben

    Hallo Claudia, wir essen in der Weihnachtszeit am liebsten Chocolate Crinkle Cookies und Butterplätzchen mit Marmelade. Dieses Jahr haben wir schon dreimal gebacken, weil die Kekse immer ratzfatz weg sind. 😊
    Liebe Grüße

  26. Ulla on 16. Dezember 2018 at 10:01 geschrieben

    Guten Morgen, meine liebsten Plätzchen sind dieses Jahr alle die, die meine 8jährige (fast) alleine backt. Sie hat gerade Adventsbacksucht😃😙.Viele Grüße, Ulla

  27. Anna on 16. Dezember 2018 at 10:07 geschrieben

    Mürbeteigplätzchen! Mit bunter klebriger Verzierung.😋🎅🏼

  28. Melena Billerbeck on 16. Dezember 2018 at 10:11 geschrieben

    Meine liebsten Kekse sind wohl die Springerle, werden auch mit Holzmodeln hergestellt 🙂

  29. Nina on 16. Dezember 2018 at 10:13 geschrieben

    Wir lieben- tatsächlich- Spekulatius sehr, aber auch Zimtsterne. Der Mann mag am liebsten Dominosteine, die hat er dann für sich alleine, weil alle anderen das Gelee oben drauf eklig finden (-:
    Tolle Teigrolle und superschöner Hocker! Liebe Grüße, N

  30. Jutta on 16. Dezember 2018 at 10:17 geschrieben

    Oh ist das toll, da mache ich gerne mit! Ich liebe Berliner Brot nach dem Rezept von meiner Oma!Das mache ich auch jedes Jahr wenigstens einmal!Habt einen schönen dritten Advent!

  31. Kathrin RG on 16. Dezember 2018 at 10:22 geschrieben

    Hallo Claudi!

    Das Wellholz ist ja der Hammer!!! Da wird jedes Plätzchen zum Schmuckstück… Also wir haben (wie schon im letzten Jahr) Husarenkrapfen gebacken, die wir absolut lieben. Erstens kann man die schon mit sehr kleinen Kindern prima gemeinsam backen und schmecken tun sie einfach fantastisch. Wir variieren auch gerne die Füllung: Mal mit Himbeermarmelade, mal mit Johannisbeergelee oder Schokocreme, je nachdem, was die Vorratskammer so hergibt. Einen schönen 3. Advent euch allen!

    Liebe Grüße, Kathrin

  32. Ann-Kathrin on 16. Dezember 2018 at 10:27 geschrieben

    Guten Morgen, ich liebe das Spritzgebäck nach dem Rezept meiner Oma und selbst gemachte Kokosmakronen.
    Gekauft esse ich am liebsten Lebkuchenherzen.
    Einen schönen dritten Advent wünsche ich dir und deiner Familie

  33. Franziska G. on 16. Dezember 2018 at 10:34 geschrieben

    Hallöchen,
    oh wie schön, da kommt noch mehr Adventsstimmung auf. 😍 Ich habe es dieses Jahr bis jetzt leider noch nicht geschafft selbst Plätzchen zu backen bzw. Pralinen. 😕
    Baileys-Pralinen (wahlweise auch ohne Alkohol, und sowieso selbstgemachter.. mit Milch, Sahne, Schokosoßenpulver, etwas Zucker und ggf. Weinbrand; für die Pralinen das ganze dann mit Löffelbiskuits und dunkler Schoko vermischen, auf Backblech verteilen und Backkakao drüber, nachdem das ganze etwas getrocknet ist *superlecker*) Zimtsterne, aber vor allem die Spitzbuben meiner Mama sind der Hit!😍😍😍
    Einen schönen 3.Advent!

  34. Kerstinchen on 16. Dezember 2018 at 10:34 geschrieben

    Ein wunderschönes Teig-Deko-Nudelholz! Das würde ich sehr gerne mal ausprobieren!
    Wir essen Heidesand so gerne! Dabei variieren wir auch mal…klassisch, mit Zimt, mit Orangenzucker, mit Zitronenzucker… hmmm! So köstlich!
    Liebe Grüße und euch allen einen schönen dritten Advent!
    Kerstinchen

  35. Hake on 16. Dezember 2018 at 10:49 geschrieben

    Oohhh, mit solch einem Nudelholz liebäugele ich schon länger.
    Da hüpfe ich gleich mal in den Lostopf!
    Einen schönen 3. Advent für Euch!

  36. Miriam Eppel on 16. Dezember 2018 at 10:49 geschrieben

    Hallo Claudi,
    Meine Mama macht die allerbeste Kissinger-Brötchen – meine absoluten Lieblingsplätzchen!
    Einen schönen 3. Advent,
    Miri

  37. Birthe on 16. Dezember 2018 at 10:53 geschrieben

    Guten Morgen,
    wir lieben hier Vanillekipferl und Spekulatiuskekse.
    Selber habe ich Spekulatiuskekse noch nicht gebacken..
    Viele liebe Grüße und schönen 3.Advent

  38. Linnea Wollgespinst on 16. Dezember 2018 at 11:02 geschrieben

    So ein schönes Set! Da würden wir uns freuen – unsere Lieblingskekse im Advent sind die dunklen Lebkuchengewürzherzchen, ein altes Rezept aus einem richtigen Oma-Backbuch, mit alten Backpulvertütchen als Lesezeichen und herausgefallenen Seiten dort, wo schon Generationen von Kindern die wenigen Farbfotos anschauen wollten. LG Linnea

  39. Yvonne on 16. Dezember 2018 at 11:13 geschrieben

    Hallo Claudi,
    danke mal wieder für die beiden tollen Unternehmen, die du uns vorgestellt hast und die ich noch nicht kannte. Ich habe mich bei Nordliebe und Naturehome gerade einmal quer durchs Sortiment geklickt und mich in einige Teile schockverliebt. So habe ich gleich noch einige Geschenke für mich und meine Lieben gefunden. Perfekt! Das tolle Nudelholz und die Bank kämen in unserem Haushalt auch sehr gelegen und ganz sicher prima an bei allen großen und kleinen Bewohnern.
    An Keksen mögen wir tatsächlich die Klassiker sehr gern: Vanillekipferl, nach dem Rezept meiner verstorbenen Oma, die ich sehr geliebt habe und die so jedes Weihnachten ein bisschen mit uns bäckt. Die Kinder lieben Gewürzspekulatius und tauchen die Plätzchen am liebsten in ihren Kakao. Selbstgemacht haben wir die aber noch nie. Das war mir immer zu kompliziert mit den Kids. Dafür machen wir aber sehr gern und oft „Schneeflöcken“ mit viel Butter. Das Rezept ist leicht und schnell und die Plätzchen werden hier quasi „inhaliert“. Ich glaub wir müssen schon wieder welche nachbacken. Die Vorräte dürfen in der Adventszeit ja nie zur Neige gehen.
    In diesem Sinne wünsche ich dir, deinen Lieben und allen fleißigen Plätzchenbäckern einen schönen 3. Advent!

  40. Agnes on 16. Dezember 2018 at 11:14 geschrieben

    Hallo Claudia,

    deine Kinder beim Snacken an dem roten Hocker – herzig! Und tolle Perspektive.

    Wir essen am liebsten Zimtsterne.
    Das Muster-Nudelholz sieht sehr schön aus, wir würden uns freuen!

    Liebe Grüße und einen schönen Adventssonntag
    Agnes

  41. Sylwia on 16. Dezember 2018 at 11:24 geschrieben

    Hallo Claudi,
    bei uns gab es zu Weihnachten immer Dominosteine. Meine kleine Tochter, die gerade jetzt in dem Alter ist, in der Küche mithelfen zu wollen, würde sich riesig über den Hocker freuen…. und ich über das Nudelholz, nachdem ich schon in den letzten Tagen Ausschau gehalten habe, es aber ausverkauft war. Dein wunderschöner Stammbaum hängt nun mittlerweile endlich in unserem Wohnzimmer und die Fliegenpilze haben wir auch nachgebastelt. Danke für die schöne Inspiration und einen schönen 3. Advent.

    Viele Grüße
    Sylwia

  42. Steffi on 16. Dezember 2018 at 11:24 geschrieben

    Hallo liebe Claudia,

    Wir mögen am liebsten selbstverzierte Ausstechplätzchen und dieses Jahr haben wir Karamellplätzchen mit echter argentinischer Dulce de Leche gebacken, die mochte ich am liebsten (was wahrscheinlich an meinem Aufenthalt während des Studiums in Buenos Aires liegt ☺️). Jetzt freuen wir uns gerade auf Omas Plätzchen, liebe Grüße Steffi

  43. Jeni on 16. Dezember 2018 at 11:25 geschrieben

    Was für ein tolles Gewinnspiel! Vor ein paar Jahren habe ich probiert, Spekulatius mit einer Spekulatiusform herzustellen, was mir leider nicht wirklich gut gelungen ist. Da käme die Rolle genau richtig ☺️.
    Klassische Butterplätzchen mag ich am liebsten.
    Einen schönen 3. Advent!

  44. Heike on 16. Dezember 2018 at 11:26 geschrieben

    Vanillekipferl sind das GRÖßTE😋

  45. Elke on 16. Dezember 2018 at 11:36 geschrieben

    Hallo liebe Claudia,ich backe am liebsten Vanillekipfel.Die Fußbank ist ein toller Blickfang in Küchen und ich würde mich auch mal draufsetzen um mit Kindern oder Haustieren zu spielen.Liebe Grüße von Elke

  46. Britta on 16. Dezember 2018 at 11:56 geschrieben

    Wir essen hier am Liebsten Plätzchen nach einem uralten Rezept von meiner Urgroßmutter, die es wahrscheinlich auch schon von ihrer Mutter oder Großmutter hat. Die Kekse sind lecker, nicht zu trocken und haben einen ganz besonderen Geschmack. Ich wurde schon oft um das Rezept gebeten.
    Wir würden uns daher sehr über den Gewinn freuen- vor allem über das Nudelholz- das Muster würde sich bestimmt super auf unseren Plätzchen machen.
    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit!

  47. Ruth on 16. Dezember 2018 at 11:57 geschrieben

    Oh, mit dieser Rolle liebäugle ich ja schon lange…da muss ich mal mein Glück versuchen!

    Meine Lieblingsplätzchen sind Vanillekipferl. Die meiner Tochter tatsächlich Spekulatius, wobei die hier „Windmühlenkekse“ heißen, weil ja meistens eine Windmühle drauf zu sehen ist. Selbst gemacht haben wir sie noch nie. Das wäre tatsächlich mal einen Versuch wert…

    Liebe Grüße aus Bayern,
    Ruth

  48. Vroni on 16. Dezember 2018 at 12:01 geschrieben

    Bei uns ist Spritzgebäck jedes Jahr der Renner.
    Aber mit solch einem tollen Nudelholz muss man ja mal was anderes versuchen zu etablieren… 😊👍🏻
    Liebe Grüße Vroni

  49. Lena on 16. Dezember 2018 at 12:16 geschrieben

    Mandelspekulatius kann man so schön in den Tee stippen :).

  50. Fiona B on 16. Dezember 2018 at 12:22 geschrieben

    Am liebsten Essen wir Zimtsterne, Vanillekipferl und Buttergebäck

  51. Maike Ja on 16. Dezember 2018 at 12:23 geschrieben

    Hauptsache Kekse ☺️ Oder Lebkuchen, yammi. Ansonsten gerne „trockene“ Kekse zum Eintunken in Latte Macciato …

  52. Ingrid on 16. Dezember 2018 at 12:27 geschrieben

    Hallo,
    für uns gehören Schokoladenkipferl unbedingt dazu!
    Ich habe auch schon mal Spekulatius mit (geliehenen) Modeln gemacht, aber es hat ewig gedauert, deshalb wäre eine solche Rolle richtig cool. Wir wünschen euch einen schönen 3. Advent aus Eutin Ingrid

  53. Birgit on 16. Dezember 2018 at 12:28 geschrieben

    Danke für die tollen tips!
    Meine lieblingsplätzchen sind die bärentatzen von meiner tante und macadamia-weisse schokolade- plätzchen von meiner nachbarin. Ich liebe sie!

  54. Nadine on 16. Dezember 2018 at 12:34 geschrieben

    Wir lieben hier auch alle die einfachen Buttergebäckkekse und Zimtsterne:)
    Über das Nudelholz würde ich mich iresig freuen, würde meinen drei Kids auch gefallen, da bin ich mir sicher;)

  55. Hanna on 16. Dezember 2018 at 12:42 geschrieben

    Hi, ich liebe die ganz einfachen Lebkuchen ohne viel schnick Schnack drauf. Die Kinder lieben den ganzen Rest und vorallem klassische Kekse aus Mürbeteig.
    Liebe Grüße Hanna

  56. Carina on 16. Dezember 2018 at 13:18 geschrieben

    Liebe Claudi,

    Meinen Großen interessiert hier brennend wie die Rentiere des Weihnachtsmannes fliegen können. All meine Antwort stellen ihn nicht ganz zufrieden. Er ist jetzt 8 und hinterfragt inzwischen alles sehr genau. Insgeheim hat er gehofft du würdest diese Frage auswählen und beantworten.

    Trotzdem lieben Dank für deine Antwort auf die Spekulatiusfrage.

    Wir backen und essen am allerliebsten die ganz einfachen Butterplätzchen und würden sie sehr gern mal mit dem tollen Nudelholz verzieren.

    Alles Liebe und einen schönen 3.Advent!

    Carina

  57. Sophie Poll on 16. Dezember 2018 at 13:39 geschrieben

    Hallo Claudia,
    Meine Oma machte früher immer Spekulatius (und hat das Rezept mit ins Grab genommen). Bei uns werden (auch aus einem der alten Brigittehefte ;-)) Honigkuchenanhänger für Baum und Keksdose ausgestochen, die sind unsere Liebsten…! Eine schöne Adventszeit! Sophie

  58. Friederike on 16. Dezember 2018 at 13:40 geschrieben

    Liebe Claudia,

    ich habe am liebsten eine Kekssorte, die meine Mama jedes Jahr bäckt: Keine Ahnung, wie die heißen, sie sind sehr nussig und mit Schokolade obendrauf. Nomnom…

    Liebe Grüße!

  59. Juliane on 16. Dezember 2018 at 13:41 geschrieben

    Hallo Claudi,
    wir lieben hier ganz einfache Mürbeteigplätzchen, die mit Kuvertüre und vielen Zuckerstreuseln in allen Farben dekoriert werden.
    Über den Gewinn würden wir uns sehr freuen. Und ich denke, ich werde ihn, sofern ich das Paket gewinne, aufteilen: Das Nudelholz bekommt meine Mutter und die Fußbank bleibt bei uns.
    Liebe Grüße und dir und deiner Familie noch einen schönen dritten Advent
    Juliane

  60. Lydia on 16. Dezember 2018 at 13:44 geschrieben

    Hallo Claudi,
    hmm,Spekulatius finde ich sehr lecker.Mache sie aber nicht selber. Bei mir kommen gleich Lebkuchengrissini in den Ofen und später noch schwedische Pfefferkuchen.Und vielleicht schaffe ich vor Weihnachten auch noch meine kleinen Minischweinchen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

  61. Kerstin on 16. Dezember 2018 at 13:45 geschrieben

    Hallo Claudia,
    wir mögen Gewürzplätzchen und Mandelmakronen aus dem Resteiweiß. Für die Gewürzplätzchen würde sich die Rolle super eignen! Und natürlich Lebkuchen, gebacken von meiner Mama, gerne auch die Reste noch im Januar und Februar 😊

  62. Anika on 16. Dezember 2018 at 13:47 geschrieben

    Ein sehr schöner Gewinn. Ich mag Haferflockenkekse und Spritzgebäck sehr gerne.
    Anika

  63. Sophie P on 16. Dezember 2018 at 13:47 geschrieben

    Hallo Claudia,
    Meine Oma backte immer Spekulatius und hat das Rezept tatsächlich mit ins Grab genommen. Mit meinen Jungs machen wir immer (auch aus einem alten Brigitteheft ;-)) Honigkuchenanhänger für Baum und Keksdose. Die sind uns die Liebsten! Aber mit einer so wunderschönen Modelrolle lohnt sich der Versuch ein neues gutes Spekulatiusrezeot zu suchen! Viele liebe Grüße und eine schöne Adventszeit! Sophie

  64. Nainde on 16. Dezember 2018 at 13:52 geschrieben

    Hallo und einen schönen dritten Advent wünsche ich!
    Wir haben heute Lebkuchenkonfekt aus rohen Nüssen, Samen und Datteln gemacht, das wird mit Spekulatiusgewürz verfeinert und ist eins der schönsten und gesund-vertretbarsten Weihnachtsrezepte.
    Die Kinder lieben allerdings besonders Kokosmakronen, die wir wie Kokosflocken vom Jahrmarkt machen und untenrum in Schokokade tauchen.
    Ich drücke uns die Daumen und grüße vom verschneiten See,
    Nainde

  65. Sandy on 16. Dezember 2018 at 14:00 geschrieben

    Liebe Claudi,

    bei uns sind es Zimtplätzchen.

    Liebe Grüße
    Sandy

  66. Kati on 16. Dezember 2018 at 14:01 geschrieben

    Das ist ja ein toller Gewinn zum dritten Advent. Ich liebe Spitzbuben (nach dem Rezept meiner Oma) und Orangentaschen.

  67. Simone Gaab on 16. Dezember 2018 at 14:07 geschrieben

    Fröhlichen dritten Advent!
    Bei uns sind in diesem Jahr Xanthippen die Favoriten :).
    Mit ALLEM drn: Honig, Orangeat, Zitronat, Nüssen, verziert mit Schokolade und Trockenfrüchten – werden geliebt von allen drei Kindern.
    Liebe Grüße aus dem Süden,
    Simone

  68. Maren on 16. Dezember 2018 at 14:10 geschrieben

    Immer und immer und immer wieder: Vanillekipferln! Klingt langweilig, läutet für mich aber das Jahresende ein uns verursacht inzwischen auch bei meinen Kindern ein wohliges Gefühl im Bauch…herrlich! Wenn dann noch „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ dazu läuft, könnte ich nicht glücklicher sein! Ich würde mich so so so über den Gewinn freuen, tolle Geschenke wären das! Einen gemütlichen 3. Advent mit viel Spekulatius wünscht euch Maren

  69. Sophie P on 16. Dezember 2018 at 14:25 geschrieben

    Wir machen (auch aus einem alten Brigitteheft) jedes Jahr Honigkuchenanhänger für Baum und Dose… sehr lecker! Und der Lebkuchenduft erst! Meine Oma machte früher immer Spekulatius und hat das Rezept mit ins Grab genommen- für so eine schöne Motivrolle würde es sich glatt lohnen auf die Suche nach einem neuen Rezept zu gehen 🙂 Liebe Grüsse aus der Stadt im Westen, wo es das ganze Jahr über Spekulatius und Printen gibt! Sophie

  70. Luisa on 16. Dezember 2018 at 15:33 geschrieben

    Ich liebe Zimtsterne!!
    Sie gehen einfach, fix und sind mit reduziertem Zuckeranteil/ gesunden Zuckeralternativen auch noch recht gesund ❤️

  71. Andrea J. on 16. Dezember 2018 at 15:35 geschrieben

    Bei uns waren die „Schokoträume“ (Rezept von Cynthia Barcomi) dieses Jahr ganz schnell weg.

  72. Vera Raffalt on 16. Dezember 2018 at 16:15 geschrieben

    Bei mir gibt es die Mürbteigkekse nach dem Rezept meiner Mama, gefüllt mit Marmelade. Eine tolle Verlosung

    LG
    Vera

  73. Uwe on 16. Dezember 2018 at 16:15 geschrieben

    Vor Jahren schrieb ich als Kind allerlei Rezepte auf, während meine Oma sie mir sagte. Ich hatte mir extra ein kleines Heft besorgt, ein altes auf dem Dachboden gefundenes, und meine Oma gebeten mir bestimmte Rezepte zu verraten. Darunter ist das Rezept für Spritzgebäck, das nur bei ihr so besonders schmeckte und das sie in, für mich als Kind, riesigen Schüsseln auf der Etage vor dem Dachboden verwahrte.

    Ich glaube, noch heute ist dieses alte Spritzgebäckrezept eines meiner liebsten. Meine Oma ist schon längst verstorben, aber dadurch, dass ich ihre Köstlichkeiten nachkochen und -backen kann, schmecke ich noch heute ein Stück Kindheit.

  74. Berenice on 16. Dezember 2018 at 16:32 geschrieben

    Ganz eindeutig: Nougatkipferl!

  75. Hannah on 16. Dezember 2018 at 16:33 geschrieben

    Liebe Claudi, ich freue mich immer besonders über die besonderen online Shops die du hier vorstellst! Das Nudelholz ist sooo schön, falls ich das nicht gewinne, Schenk ich das uns zu Weihnachten!
    Ich esse am liebsten Zimtstern, selber backe ich den aber nicht so gern, Lebkuchen und Stollen sind das einzige was mir meistens gut gelingt.
    Meine Männer lieben alles mit Nuss, da müsste ich dein letztes Rezept also doch noch ausprobieren.
    Habt einen wunderschönen Adventssonntag.
    Wir hören gerade „Weihnachten im Leuchtturm auf den Hummerklippen“. Das ist auch ein tolles Hörbuch für die ganze Familie!
    Liebste Grüße, Hannah

  76. Simone on 16. Dezember 2018 at 16:34 geschrieben

    Wow. Das Nudelholz ist ja der Knaller! Und der Hocker auch super schön! Mein Mann backt für uns seit ein paar Jahren göttliche Lebkuchen. Ansonsten sind bei uns Engelsaugen, gefüllt mit Johannisbeergelee immer der Hit! Einen schönen dritten Advent noch!

  77. Sonja M. on 16. Dezember 2018 at 16:35 geschrieben

    Unser Familenfavorit sind noch immer Vanillekipferl. Das Rezept ist auch noch von meiner Oma, die leider schon lange gestorben ist, aber wir denken beim Backen auch immer sehr an sie. Spekulatius habe ich nich nie selbst gebacken, aber mit dem neuen Nudelholz würde ich es auf jeden Fall probieren!
    Einen schönen 3.Advent Euch allen!

  78. Ceebee on 16. Dezember 2018 at 16:44 geschrieben

    Hier werden am liebsten Haselnussmakronen mit Baiserhaube vernascht!
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Süden
    Ceebee

  79. Susanne Brinkhoff on 16. Dezember 2018 at 17:17 geschrieben

    Wir essen am liebsten Haferkekse, sooo lecker und schnell gemacht.
    Das Nudelholz ist sooo schön 🙂

  80. Luisa on 16. Dezember 2018 at 17:55 geschrieben

    Liebe Claudie,
    Meine liebsten Plätzchen sind die Spitzbuben !
    Sie sehen dazu noch so weihnachtlich aus und das Auge isst ja bekanntlich mit 🙂
    Und da ich sehr sehr gerne backe und damit meine beiden Jungs angesteckt habe, würden wir uns alle so sehr über das Nudelholz freuen !
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Adventsabend noch .

  81. Stefanie Grabski on 16. Dezember 2018 at 18:33 geschrieben

    Liebe Claudi,
    mein Mann und meine Kinder futtern am liebsten Spritzgebäck. Ich dagegen mag am liebsten den Lebkuchen nach einem alten Rezept von meiner Oma. Hierfür muss der Teig bereits im Oktober angesetzt werden und dann bis Dezember im Kühlschrank ruhen. Das klingt aufwendig, aber das Aroma wird dadurch besonders intensiv. Mit dem Lebkuchen aus den Geschäften hat das nichts mehr zu tun. Die Arbeit lohnt sich wirklich. An Spekulatius würde ich mich auch gerne mal wagen.
    Viele liebe Grüße aus dem Rheinland,
    Steffi

  82. Tina on 16. Dezember 2018 at 18:34 geschrieben

    Liebe Claudi,
    erst einmal möchte ich Dir sagen, wie wundervoll ich deinen Blog finde, den ich erst vor kurzem für mich entdeckt habe.
    Ich entwickele gerade einen „Suchtfaktor“ :-).

    Wonach ich aber auch süchtig bin…ganz klar nach selbstgemachten Schokocrossies, welche man ganz wunderbar unkompliziert mit den Kindern herstellen kann.
    Bei uns steht auch der Spekulatius ganz hoch im Kurs, aber da habe ich mich aufgrund des fehlenden Equipements noch nicht heran gewagt.
    Aber vielleicht haben wir ja mit etwas Glück,bald ein wunderschönes Nudelholz.

    Heute ist alles irgendwie wundervoll, wunderschön wunderbar…vielleicht liegt es daran, dass es heute „oh Wunder“ geschneit hat 🙂

    Liebe Grüße
    Tina

  83. Cathleen on 16. Dezember 2018 at 18:39 geschrieben

    Liebe Claudi, welch ein schönes Paket, das Du schnüren wirst. Besonders der Tritt hat es mir angetan, ich mag Hocker irgendwie total. Ich mache und esse am liebsten Walnuss-Kardamom-Baisers und Schneewehen (Kokos-Mandel-Kekse)…

    Ganz liebe Grüße, Cathleen

  84. Laura on 16. Dezember 2018 at 18:43 geschrieben

    Liebe Claudi,

    bei uns stehen die Traumstücke in Staubzucker gewälzt auf Platz 1.

    Viele Grüße

    Laura

  85. Tatjana on 16. Dezember 2018 at 19:01 geschrieben

    Hallo, meine liebsten Plätzchen sind Vanille-Kipferl. Sie sind so herrlich mürbe und schmecken selbstgemacht so wunderbar nach Vanille. Viele liebe Grüße

  86. Kaddi G. on 16. Dezember 2018 at 19:47 geschrieben

    Hallo Claudi,

    Ich esse jedes Jahr am liebsten ganz einfache ausstecherle (so heißen bei uns die butterplätzchen) am liebsten in pilzform 🍄 und mit bunten zuckerstreußeln dekoriert
    😄
    LG

  87. Lena on 16. Dezember 2018 at 19:47 geschrieben

    Das ist ja ein tolles Gewinnspiel! Das Nudelholz gefällt mir total gut.
    Bei uns werden am liebsten Vanillekipferl und Spekulatius gegessen. Mein Opa war Bäckermeister und als er noch lebte hat er immer für uns Spekulatius gebacken! Die waren immer sooo lecker!!

  88. Katharina on 16. Dezember 2018 at 19:54 geschrieben

    Wir essen alle 5 am allerliebsten die allerbesten Lebkuchen von meiner Mama!

  89. Deborah Lehmkuhl on 16. Dezember 2018 at 20:04 geschrieben

    Hi! So ein hübsches Nudelholz dürfte hier auch einziehen!
    Wir backen das ganze Jahr über Kekse. Jetzt aktuell sehr gerne Haferflocken-Rosinen-Kekse.
    Liebe Grüße!

  90. Lisa Wessling on 16. Dezember 2018 at 20:05 geschrieben

    Ich liebe Linzer Augen von unserer Nachbarin mit selbst gemachter Marmelade aus dem letzten Sommer💛.

  91. Cora on 16. Dezember 2018 at 20:07 geschrieben

    Hallo liebe Claudi,
    wir lieben hier vor allem Spritzgebäck, am liebsten in Schokolade getunkt. Aber auch deine Ministollen haben uns schwer begeistert und ich befürchte, die werden wir diese Woche nochmal backen müssen.

    Vielen Dank für deinen wunderbaren Blog!

    Er versüßt mir nicht nur die Adventszeit!

    Alles Liebe, Cori

  92. Theresa on 16. Dezember 2018 at 20:10 geschrieben

    Ich bin ja ein Vanillekipferl Fan 🙂 aber Lebkuchen gehen auch immer (vor allem Pfefferkuchen nach Pippi Langstrumpf!)

  93. Nici on 16. Dezember 2018 at 20:11 geschrieben

    Was für ein toller toller Gewinn!
    Wir lieben die aller einfachsten und leckersten Butterplätzchen mit vielen bunten Streuseln drauf 🙂 Vlg und noch eine tolle Adventswoche

  94. Almut on 16. Dezember 2018 at 20:29 geschrieben

    Printen!

  95. Eva on 16. Dezember 2018 at 20:38 geschrieben

    Husarenkipferl

    Die schmecken nach Kindheit und Backen mit Oma <3

  96. Sophie P on 16. Dezember 2018 at 20:43 geschrieben

    Unser Favorit sind (auch aus einem alten Brigitteheft :-)) Honigkuchenanhänger, die wir für Baum und Dose backen… so lecker! Meine Oma machte früher immer Spekulatius, hat das Rezept mit ins Grab genommen… bei so einer schönen Modelrolle würde sich der Versuch lohnen ein neues Rezept zu finden. Liebe Grüße aus der Printenstadt ganz im Westen und euch einen schöne Adventszeit! Sophie

  97. kerstin2402 on 16. Dezember 2018 at 20:43 geschrieben

    Ich liiieeebe vanillekipferl <3

  98. Perle113 on 16. Dezember 2018 at 20:56 geschrieben

    Für mich sind Heidesandplätzchen mit Zimtzucker außen herum die leckersten Plätzchen und eigentlich auch nicht nur an Weihnachten…

  99. Paul Lucke on 16. Dezember 2018 at 21:11 geschrieben

    Lebkuchen mag ich am liebsten 🙂

  100. zeitfuermehr on 16. Dezember 2018 at 21:23 geschrieben

    Wir lieben Zimtsterne und Vanillekipferl. Und den Rest mögen wir auch ☺️ Schöne Sachen suchst du immer aus, es macht so Freude bei dir zu lesen!

  101. Anne on 16. Dezember 2018 at 21:30 geschrieben

    Liebe Claudi,

    am liebsten essen hier alle die Nussplätzchen von Oma.
    Einen schönen gemütlichen Adventsabend.
    Liebe Grüße, Anne

  102. Anna Rapunzela on 16. Dezember 2018 at 21:39 geschrieben

    Ich esse sehr gern Spekulatius <3

  103. Julika on 16. Dezember 2018 at 21:42 geschrieben

    Für den Geschmack könnte ich mich an Zimtsternen dusselig essen. Fürs Herz an den mit so viel Liebe verzierten Kekse meines Sohnes!

  104. Rosemarie Richter on 16. Dezember 2018 at 21:44 geschrieben

    Liebe Claudi!
    In meiner Familie sind alle verrückt nach Spitzbuben! Also diese unverschämt leckeren mit Johannisbeermarmelade gefüllten Plätzchen…
    Liebste Grüße
    Rosi

  105. Miriam on 16. Dezember 2018 at 21:45 geschrieben

    Hallo,

    wir hier lieben Doppeldecker – vielerorts auch Hildabrötchen genannt. Mit Himbeermarmelade 😉
    VG

  106. Steffi on 16. Dezember 2018 at 21:45 geschrieben

    Einen schönen dritten Advent!
    Als Kind liebte ich die „Spitzbuben“ meiner Mama. Und nach diesem Rezept backe ich sie jedes Jahr mit meinen Kindern. Am liebsten mit Johannisbeergelee. Und zum Ausstechen dienen Schnapsgläser und kleine Herze oder Sterne. 💕✨
    Dieses Jahr war auf einmal der Gelee von den Plätzchen auf dem Weihnachtsteller verschwunden.
    Unsere Kleine haben wir dann dabei erwischt, dass sie den Gelee genascht hat und anschließend die Plätzchen still und heimlich wieder auf den Teller gelegt hat.

    Liebe Grüße

  107. Kathleen on 16. Dezember 2018 at 21:50 geschrieben

    Wir lieben Sable. Der Teig lässt sich sehr schnell zubereiten und die Kids lieben es zum ausstechen und essen.
    Spekulatius habe ich bisher noch nie selber gemacht. Aber mal einen Versuch wert.

  108. Birte on 16. Dezember 2018 at 21:58 geschrieben

    Hallo Claudi, Vanille-Kipfel und Schmalzgebäck, das erinnert mich an meine Oma.
    Ich mag deinen Deko Geschmack.
    LG Birte

  109. Catherine on 16. Dezember 2018 at 22:02 geschrieben

    Vanillekipferl lieb ich!

  110. Madlen on 16. Dezember 2018 at 22:15 geschrieben

    Oh ich würde mich so sehr über genau dieses Nudelholz freuen. Seit Oktober lauere ich drauf, es war/ ist nämlich leider die ganze Zeit ausverkauft bei Nordliebe, auch wenn es eigentlich wieder verfügbar sein sollte laut Helene… Hier huschen Lebkuchen direkt vom Blech in den Mund, nur eine klitzekleine Herde schafft den Sprung rechtzeitig in die Keksdose 🙂

    Liebe Grüße
    Madlen

  111. Lisa Anna on 16. Dezember 2018 at 22:19 geschrieben

    Hallo!
    Wir lieben Pfefferkuchen. Unser Kleinster hat sie dieses Jahr im Schwedenwinterurlaub für sich entdeckt und nun backen wir fleißig.
    Keine Plätzchen aber auch so fein – selbstgemachte Lebkuchen!
    Verschneite Grüße

  112. MaschaLo on 16. Dezember 2018 at 22:25 geschrieben

    Am Liebsten gar keine Kekse 😮🤔😉
    Mag ich einfach nicht, Mandarinen oder Schokolade pur ist mir einfach lieber.
    Gewinnen würde ich trotzdem gerne!

  113. Evelyn J on 16. Dezember 2018 at 22:25 geschrieben

    Unsere lieblings Weihnachtsplätzchen sind spitzbuben.

  114. Nadin ohne e on 16. Dezember 2018 at 22:33 geschrieben

    Bei uns muss es vor allem schokoladig sein. Am liebsten klassische Mürbeteigplätzchen zum Ausstechen mit den Kindern, natürlich mit dem entsprechenden Kakaoanteil im Teig.

  115. Jessi on 16. Dezember 2018 at 22:36 geschrieben

    Huhu Claudi,

    Was für ein toller Gewinn.

    Wir kommen aus Aachen😊 und lieben tatsächlich Spekulatius, selbstverständlich Aachener Printen, Spritzgebäck und Vanillekipferl😋…

    LG Jessi

  116. Coco on 16. Dezember 2018 at 22:44 geschrieben

    Liebe Claudi,

    Ich liebe Zimtsterne von Herzen 💚… und meine Tochter hat mir Ihrer besten Freundin in diesem Jahr auch Spekulatius gebacken😋. Das nudelholz käme uns sehr gelegen 👏🏼👏🏼👏🏼.
    Ganz liebe Grüße
    Coco

  117. Christine on 16. Dezember 2018 at 23:10 geschrieben

    Huhu Claudi, wir haben heute deine Macadamia Karamell Kekse nach gebacken…Halleluja sind die lecker!!!!
    Eigentlich fürs ganze Jahr über geeignet…;)

  118. Jes on 16. Dezember 2018 at 23:11 geschrieben

    Wir essen am liebsten rote Nestchen oder Vanille Kipferl.

    Die Fussbank würde uns sehr gut gefallen. Toller Gewinn!

  119. Inga K on 16. Dezember 2018 at 23:12 geschrieben

    Hallo Claudia ich liebe Rugelach mit schokocreme. Wir würden uns sehr über den Gewinn freuen und auf jeden Fall leckere Plätzchen backen

  120. Nadine on 16. Dezember 2018 at 23:42 geschrieben

    Ich liebe Feenküsse und Kokosmakronen!
    Würde mich aber riesig über das Nudelholz freuen um mal mit meinem Lütten neue Rezepte auszuprobieren.

    Weihnachtliche Grüsse

  121. Svea on 17. Dezember 2018 at 00:14 geschrieben

    Wir haben in diesem Jahr Florentiner füruns entdeckt – schnell gezaubert und sooooo lecker 🙂 Dir und deinen Männern eine glückliche Adventszeit

  122. Bianca on 17. Dezember 2018 at 00:16 geschrieben

    Wir kommen derzeit kaum mit dem backen hinterher so viel wird hier genascht. 😉 Am liebsten Ingwerplätzchen, dann noch Kekse, die man von der Teigrolle schneiden kann (wenn es schnell gehen muss) und natürlich alle Plätzchen, die man ausstechen kann. Die neuen Förmchen kamen auch sehr gut im Adventskalender an.
    Das Nudelholz ist ein Traum! Und dann noch die Bank für die Keksdiebe. Einfach toll!!!

  123. Nora on 17. Dezember 2018 at 01:23 geschrieben

    Liebe Claudi, was für ein schöner Blogbeitrag! Zu Weihnachten esse ich am liebsten Lebkuchen, habe aber heute einfache Mürbeteigplätzchen gemacht, auf die dann eine kleine Schokoladenplatte geklebt wird – aufwendig mit vielen kleinen Scgritten, aber lecker!

    So einen Hocker hätte ich auch gern für unseren Schlafzimmerscgrank – gerade heute habe ich festgestellt, dass ich oben gar nicht an alles dran komme – und ich bin 1,75m groß ;).

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Nora

  124. Daniela on 17. Dezember 2018 at 05:21 geschrieben

    Zu Weihnachten mag ich am liebsten die klassischen Ausstechplätzchen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  125. Christiane on 17. Dezember 2018 at 06:24 geschrieben

    Guten Morgen,

    Wir essen am liebsten Omas spritzgebäck und das am liebsten schön dunkel 🙂 Gestern haben wir aber zufällig auch spekulatius gebacken- dafür hätten wir das tolle nudelholz super gebrauchen können! :)))

    Liebe grüße, Christiane

  126. Voica on 17. Dezember 2018 at 06:26 geschrieben

    Liebe Claudi, deine Blogbeiträge sind immer so schön, wie Märchen.
    Bei uns gibt es immer an Weihnachten 🎄 Spitzbuben, Zitronen Plätzchen und Vanille Kipferl. Dann jedes Jahr auch etwas neues zu probieren.
    Das Nudelnholz ist einfach so schön und erzählt schöne Nordic Geschichte!
    Ich würde mich riesig freuen auf Gewinn!

    Liebe Grüße aus München,

    Voica

  127. Michaela on 17. Dezember 2018 at 07:11 geschrieben

    Liebe Claudi,
    ich mag am liebsten Spitzbuben und zwar sowohl die Plätzchen als auch meine 3 daheim 😉
    Das Nudelholz ist so schön und der Hocker auch!

    Deine Geschenkverpackungen letztes mal sind übrigens auch ganz toll, das nächste mal muss ich unbedingt eine Schweinchen Verpackung machen!

    Lieben Gruß,
    Michaela

  128. Claudia on 17. Dezember 2018 at 07:23 geschrieben

    Juhu, da versuche ich doch mal mein Glück.
    Was bei uns zu keinem Weihnachtsfest fehlen darf sind Zimtsterne, bisher bei uns an einem gemütlichen Adventabend mit viel Liebe und Geduld von meinem Mann in ganz kleine Sterne und Sternschnuppen ausgestochen und von mir bepinselt. Die kommen dann nämlich auch mit zu unseren Weihnachtspralinen, die ich seit bald schon 15 Jahren an meine ganze Familie verschenke

  129. Anne Sophie on 17. Dezember 2018 at 08:13 geschrieben

    Liebe Claudi, wir backen mit den großen Kindern immer Heidesand. Das sind zum Weihnachtsfest ihre absoluten Lieblingskekse. Und sie sind so schnell und einfach gemacht. Wir Erwachsenen mögen sehr gerne Spekulatis, dazu Tee und lieb spielende Kinder. 🙂 Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest.

  130. Kati on 17. Dezember 2018 at 08:25 geschrieben

    Eindeutig Team Vanillekipferl!

  131. Petra on 17. Dezember 2018 at 08:43 geschrieben

    Oja, das Nudelholz hat es mir angetan 😉 Nur bisher habe ich es mir noch nicht selbst gegönnt.

    Ich esse am Liebsten die Doppeldecker mit Marmelade dazwischen. In meiner Geburtsheimat heißen sie auch Hildabrödle. Leider sind die immer so aufwändig zu machen.

  132. Bettina aus Frnaken on 17. Dezember 2018 at 08:56 geschrieben

    Die ganze Familie hier liebt schöne mürbe Vanillekipferl – da muss mindestens die doppelte Menge gebacken werden 😀 Liebe Grüße aus Franken

  133. Monika on 17. Dezember 2018 at 09:28 geschrieben

    Liebe Claudia,
    Meine Lieblingsplätzchen in diesem Jahr sind die „misslungenen“ Zintsterne meiner Mutter 😁 Sie sind etwas zu groß und zu trocken geworden. Und irgendwie zu Luftig. Irgendwie sind sie mehr wie Nuss-Makronen mit Zimt und Zuckerguss. ❤️ Und dafür unglaublich lecker!

  134. Daniela on 17. Dezember 2018 at 09:51 geschrieben

    Ich nasche am liebsten selbstgemachte Lebkuchen von meiner Mama und Schwiegermama. An Spekulatius selbstgemacht würde ich mich aber auch gern mal ranwagen.

  135. Jenni on 17. Dezember 2018 at 10:26 geschrieben

    Wir backen hier am liebsten Berliner Brot mit Mandeln! Das erinnert mich total an meine Kindheit und meine Oma! Und je länger es in der Keksdose verweilt, desto besser schmeckt es! Obwohl eigentlich nie etwas davon lange verweilt, meistens ist es am Tag , an dem wir es gebacken haben, sofort verputzt!

  136. Christin on 17. Dezember 2018 at 10:56 geschrieben

    Ich liebe Pfeffernüsse 🙂 Tatsächlich gibt es aber kaum eine Kekssorte, die ich nicht mag 😉

  137. am liebsten vanillekipfel, auch gern mit haselnüssen statt mandeln
    ich back gefühlt berge, die sind aber schnell abgetragen…

  138. Sarah on 17. Dezember 2018 at 11:34 geschrieben

    Huhu, ich liebe Zimtsterne! Adventsgrüsse

  139. Marijana on 17. Dezember 2018 at 12:15 geschrieben

    Mandelsplitter-Kekse, lecker mit Schokolade überzogen. Und Kokosmakronen. Und Zimtsterne. Und, und, und…

  140. sarah on 17. Dezember 2018 at 12:40 geschrieben

    Vanillekipferl finden wir hier allesamt lecker.

  141. Salo Fee on 17. Dezember 2018 at 13:23 geschrieben

    Hallo!
    Espresso-Vanillekipferl! Geht schnell und ist was besonderes 🙂

  142. Nora on 17. Dezember 2018 at 13:24 geschrieben

    Ich habe leider so viele Unverträglichkeiten, dass ich immer einen speziellen Teig für mich zubereiten muss…

  143. Mary Lou on 17. Dezember 2018 at 13:42 geschrieben

    Wir mögen am liebsten schwedische Pfefferkuchen 🙂
    Liebe Grüße

  144. Nina on 17. Dezember 2018 at 14:23 geschrieben

    Am allerliebsten Butterkekse zum Ausstechen… mit ganz viel Zuckerstreuseln. Mit dem Muster-Nudelholz würden die natürlich auch wunderbar aussehen, ganz ohne Deko. Liebe Grüße!

  145. Karoline Wagner on 17. Dezember 2018 at 14:41 geschrieben

    Wir naschen am liebsten ganz einfache Ausstechplätzchen (vegane Variante mit Banane). Beim Dekorieren sind meine Jungs dann wieder mit dabei, das Ausstechen warten, weiter ausstechen, wieder warten, kommt nich nicht so gut an. Aber das tolle Nudelholz hilft dabei bestimmt!

  146. Nicole on 17. Dezember 2018 at 14:41 geschrieben

    Kokosmakronen 🍴😊❤

  147. Julia Jaeg. on 17. Dezember 2018 at 15:35 geschrieben

    Ich liebe Vanillekipferl, Butterplätzchen und tatsächlich Spekulatius.
    Was für eine tolle Rolle. Mir fällt gerade auf, in der Adventszeit besteht bei mir die Grundnahrung aus selbstgebackenen Plätzchen 🙂

  148. Jeanette Inetas on 17. Dezember 2018 at 15:40 geschrieben

    Am allerliebsten krümele ich Spitzbuben mit Himbeerfüllung.
    Eine schöne letzte Adventswoche!

    LG Jeanette

  149. STEFFI on 17. Dezember 2018 at 16:42 geschrieben

    Liebe Claudi!

    Meine Familie und ich lieben „Julians Mamas Kekse“; die heißen so, weil die Kekse der Mama eines Freudes meines Sohnes soviel besser schmeckten als meine – laut Aussage meines Sohnes (damals 4). Wir haben dann nach dem Rezept gefragt und es unter dem Namen „Julians Mamas Kekse“ im Rezeptbuch eingetragen. Diese Kekse sind nun seit 8 Jahren unsere Lieblingskekse.

    Liebe Grüße, Steffi

  150. Caren Müller on 17. Dezember 2018 at 17:13 geschrieben

    Wir warten immer ungeduldig auf das Päckchen voller Plätzchen von meiner Mama. Für die Kinder gibt es liebevoll verzierte Ausstechplätzchen und für meinen Mann und mich Bethmännchen. Die esse ich am liebsten! Natürlich wird hier auch gebacken und verziert, aber unsere „Oma-Kekse“ sind einfach die besten!

    Liebe Grüße,
    Caren

  151. Caren Müller on 17. Dezember 2018 at 17:26 geschrieben

    Wir warten immer alle sehnsüchtig auf das Päckchen von meiner Mama, die uns jedes Jahr zum Advent eine große Ladung schickt. Für die Kinder gibt es liebevoll verzierte Ausstechplätzchen, für meinen Mann und mich Bethmännchen, die esse ich am liebsten! Natürlich wird hier auch gebacken, genascht und verziert – aber „Oma-Kekse“ sind immer noch die besten…

    LG Caren

  152. Irina on 17. Dezember 2018 at 19:49 geschrieben

    Hallo,

    wir sind hier ganz große Fans von Spekulatius und Nussecken! Mmmh!

    Liebe Grüße
    Irina

  153. Corinna on 17. Dezember 2018 at 19:53 geschrieben

    Liebe Claudi,

    wir lieben alle Vanillekipferl. Letztes Jahr haben wir Heidesand mit Rosmarin für uns entdeckt. Sooo lecker…
    Ein toller Duft, der sich super unter den klassischen Weihnachtsduft mischt😀

  154. Maike on 17. Dezember 2018 at 20:41 geschrieben

    Am liebsten irgendetwas Nussiges. Schokolade darf auch gern noch dabei sein. ☺
    Liebe Grüße!

  155. mella on 17. Dezember 2018 at 21:27 geschrieben

    am allerliebsten sind es bei uns die schlichten „kinderkekse“ die schon meine mutter mit mir gebacken hat. schön mit zuckerperlen oder schoki…

  156. Biene on 17. Dezember 2018 at 21:37 geschrieben

    Liebe Claudi,
    die klassischen „Ausstecherle“ (Ausstecher aus mübteig mit Schokoguss oder ohne) sind bei uns die Lieblingsplätzchen!

  157. Katrin on 17. Dezember 2018 at 22:17 geschrieben

    Liebe Claudia, ein tolles Gewinnspiel. Wir lieben hier die ganz einfachen Butterkekse. Dazu nehmen wir nur die kleinen Ausstechformen (irgendwie werden die kleinen Kekse schneller vernascht) und dann wird wild dekoriert ;-).
    Liebe Grüße, Katrin

  158. Julia on 17. Dezember 2018 at 22:33 geschrieben

    Liebe Claudia,

    ich hab’s gern schokoladig und/oder zimtig. Basler Streifen und Cranberry-Zimt-Streifen (ein unraltes Brigitte Rezept) mag ich besonders gerne. Die Kinder lieben Butterplätzchen und Vanillekipferl und an Spekulatius haben wir uns dieses Jahr tatsächlich auch erstmalig versucht.
    Die Gewinne sind zauberhaft. Die Shop-Tipps muss ich mir merken ;).

    Lecker kekskrümelige Grüße, Julia

  159. Mie on 18. Dezember 2018 at 08:25 geschrieben

    Meine Lieblingsweihnachtskekse sind „seitschonimmer“Engelsaugen. Am liebsten gefüllt mit Himbeermarmelade oder Pflaumenmus.
    Und jetzt würde ich wirklich gerne diese zauberhafte Rolle gewinnen 🙂

  160. Valeska on 18. Dezember 2018 at 10:00 geschrieben

    Liebe Claudi,
    meine Lieblibgskekse sind Nougatherzen. In den Teig kommt Kakao und geröstete, gehackte Haselnüsse und nach dem Backen werden je 2 ausgestochene Herzen werden mit Nougat zusammebgeklebt und zum Schluss mit dunkler Schokolade bestrichen – die sind so fein.
    Liebe Grüsse

  161. Franzi on 18. Dezember 2018 at 11:10 geschrieben

    Liebe Claudi,
    meine Mama backt seit Jahren die tollsten und perfektesten Plätzchen die ich mir denken kann und trotzdem sind seit diesem Jahr meine neuen Lieblingsplätzchen die selbst ausgestochenen und mit Schokolade verzierten Mürbeteigplätzchen meines dreijährigen Sohnes. Schön schief, mal flach, mal dick, mit Mehlresten bestäubt und Kreuz und quer mit Schokolade beschmiert… Genau so wie wir nach unserem Backmassaker.
    Die Erinnerung an diesen schönen Nachmittag machen die Plätzchen für mich besonders lecker und ich freue mich schon auf unsere Backsession im nächsten Jahr, wenn das Baby zum plätzchenhungrigen Kleinkind geworden ist und mitmischt…
    Liebe Grüße

  162. Kim on 18. Dezember 2018 at 15:24 geschrieben

    Liebe Claudia,
    am liebsten mag ich in der Adventszeit wohl echte Elisenlebkuchen, am liebsten ganz frische
    (bin ja schliesslich in Nürnberg geboren).

    Aber da diese keine Kekse sind, werfe ich noch Honig-Pfefferkuchen in den Raum! Mit den leckeren Honig unserer direkten Nachbarn. Die Gewürzmischung mörsern wir immer frisch, und wir müssen wirklich aufpassen dass das Blech nicht sofort aufgefuttert wird, so gut noch warm!

    Dann gibt es noch Sauerkirschen- Rosmarin- dunkel Schokolade- Cantuccinis, Butterplätzchen mit Kokosblütenzucker und Vanille, Spitzbubenraketen und Anisplätzchen.
    Ich glaub ich verschwinde gleich nochmal in die Küche!

    Ich wünsche euch zwischen den ganzen Jahresendwahnsinn noch viele schöne Momente,
    und bleibt gesund! Lieben Gruß, Pilli

  163. Christine on 18. Dezember 2018 at 18:45 geschrieben

    Ich nasche an Weihnachten am liebsten die Terrassenplätzchen meiner Mum. Die sind einfach die besten überhaupt. 😉
    Und fehlen dürfen auch bei mir nicht die Vanillekipferl.

  164. Susanne Kamphausen on 18. Dezember 2018 at 19:53 geschrieben

    Hallo, das Nudelholz hatte ich schon im Visier und würde mich sehr darüber freuen! Ich mag nämlich die Ausstecherle- Kekse eigentlich am liebsten ohne den ganzen Zuckerguss- Zuckerperlen- Zuckerherzen- Zuckergeknirsch- Schlonz oben drauf, kann aber „nackte Kekse“ meinen Kindern gegenüber nur schlecht rechtfertigen… daher wären Ausstecherle mit hübschen Muster meine Top- Favoriten! Ich mag auch Kräuterprinten, in Tee gedippt, sehr sehr gerne. Und die Schokoladenkekse meiner Mutter, die soviel Alkohol enthalten, dass wir früher immer nur einen pro Tag essen durften. Großartige Kekse. Ich bin dann mal auf dem Weg zur Keksdose…
    Liebe Grüße, Susanne

  165. Julia on 18. Dezember 2018 at 20:59 geschrieben

    Hallo Claudi!

    Hier sind Vanillekipferl und Butterzeug die beliebtesten Plätzchen – das erinnert mich auch jetzt daran, dass ich diese beiden Sorten nochmal backen muss, da die Dosen fast leer sind … 😉

    Alles Liebe,

    Julia

  166. Wir mögen Terassenplätzchen. Und Stollenbollen. Und Heidesand. Und Lebkuchen und die Bindestrich-Kekse von letztens.
    Euch einen schönen Advent
    Ilka

  167. Eva on 18. Dezember 2018 at 21:19 geschrieben

    Liebe Claudia,

    Bei meiner Familie am Ammersee in Bayern sind die ,zsamma babbde‘ (mit Marmalade zusammen geklebte Plätzchen) ganz hoch im Kurs…und die traumschöne Holzbank würde meinen beiden Kindern das Mitbacken sehr versüßen 😊. Fröhliche Festtage Euch allen. Eva

  168. Lu on 18. Dezember 2018 at 21:33 geschrieben

    Oh,am liebsten die MürbeteigKekse von meiner Oma,
    die standen immer in einer Dose oben auf dem Schrank.
    Und wenn man die Dose öffnete, strömte einen dieser
    unvergessliche Geruch entgegen.

    Ich wünsche Euch eine wunderschöne Adventszeit
    Lu

  169. Verena on 18. Dezember 2018 at 21:41 geschrieben

    Makronen! Kokos oder Mandel-Schoko!

    Aber Buttergebäck ist auch toll!

  170. Judith on 18. Dezember 2018 at 21:53 geschrieben

    Wir backen am liebsten ganz schlichte Butterplätzchen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation