Mit den Ideen ist das oft lustig. ich hab die immer da und dann, wenn es gerade gar nicht passt: auf dem Weg zum Kindergarten; wie immer spät dran. In der Badewanne. An der Bäckereitheke. Niemals am Schreibtisch vor dem Laptop. Oder dort wo ich sie wenigstens kurz aufschreiben könnte. Und übrigens meist kein Stück passend zur Jahreszeit. Beweis: Die Idee für unseren Adventskranz hatte ich im Juni…
Ikea-Blumenschale, Adventskranz, mal anders
Da habe ich nämlich die damals ganz neue Pflanzschale bei Ikea entdeckt. Gesehen. Adventskranz gewusst. Ich hab sie gekauft, genau wie vier große weiße Kerzen und bei uns in den Heizungsraum gestellt, ganz hinten links. Und: natürlich vergessen. Später im September hab ich die vier Adventskränze für das Eltern Magazin gemacht und gedacht: „Hossa, was bist du dieses Jahr früh dran, was wird dieses Jahr entspannt.“ Ha.

Gestern schreibe ich meinen Post über das Weihnachtsgeschichtenbuch und denke plötzlich: „Warte, welchen Kranz nehmen wir eigentlich? Den pinkfarbenen aus der Elterngeschichte? Oder den mit den Bausteinen…? Moment, war da nicht noch was ganz anderes? Heizungsraum! Blumenschale. Kerzen. Knalleridee. Ne, komm, total vergessen.

Kurz überlegt: Machste die Pflanzschale eben nächstes Jahr. Hat doch eigentlich schon genug adventsgekränzelt dieses Jahr. Aber so sind sie, die Ideen. Mögen nicht warten, wenn sie dran sein könnten. Also Tage gezählt. Losgelegt. Am längsten hat es gedauert, den Mann zu überreden, das hübsche Kupfermobile doch noch mal abzunehmen und das Seil mit der Pflanzschale dranzuhängen. Ist nämlich selbst für den hohen Mann sehr hoch, der Haken über unserm Esstisch im Wintergarten. Hat er schließlich gemacht. (Zum Glück ahnt er nicht, dass er am 24. wieder ran muss. Mobile wieder dran. Das ist nämlich bei der Deko zum Festessen fest eingeplant.)
Ikea
Also, auch wenn ich mich wiederhole: Diese Adventskranzidee ist so simpel, die geht theoretisch noch morgen um 17 Uhr. Rein zu Ikea, Pflanzschale und vier dicke Kerzen kaufen, auf dem Weg ein bisschen Grünzeug besorgen (ich habe Mistelzweige genommen, Eukalyptus sieht bestimmt auch spitze aus.) Seil dran, Mann überreden oder Leiter holen, fertig. Und im Frühling zieht in den kreisrunden Baumel-Bungalow Minze und Basilikum. Moment, ich glaub, ich hab da grad eine spitzen Idee für eine Sommer-Deko…
Advent mal anders, Mistelzweig
Alles Liebe,

Claudi