Sarah´s Herbst-Hängerle

Sep
27/13

Noch ein Idee von Sarah, ihr wisst schon, meiner Freundin der Werbetexterin. Ihre neue Idee ist ein bisschen herbstlich, ein bisschen Waldorf und ganz viel Sarah.
Sarah holz hängerle 2
Hallo zusammen, ein Hochwasser ist doof. Bei uns wars zum Glück nicht ganz so hoch und so konnten wir tatsächlich etwas Positives daran finden: nämlich jede Menge Treibholz. Das lag in rauen Mengen am Elbufer rum und wartete nur darauf, von uns gesammelt und ja… irgendwas zu werden. Zum Beispiel ein hübsches, kein-bisschen-kitschiges Mobilé fürs Kinderzimmer.
Man braucht: Treibholzstücke, eine Bohrmaschine mit einem 3-er-Bohrer, diverse Holzperlen in Regenbogenfarben (des Waldorf-Feeligs wegen, andere in anderen Farben gehen natürlich auch), einen dickeren Faden und Kleber.
Zuerst legt man sich sein Mobile so hin, wie man es später gerne hätte (wir haben das magische Dreieck gewählt) und markiert die Stellen, an denen dafür im Holz Löcher gebohrt werden müssen. Dann bohrt man sie, die Löcher. Ganz vorsichtig, denn Treibholz ist oft recht brüchig. Danach das unterste Holzstück auffädeln und einen dicken Knoten (dicker als das Loch!) in das Seil machen. Den Knoten mit Kleber im Loch fixieren. So weitermachen und abwechselnd Holzperlen und Holzstücke auffädeln. Zack, fertig! Und jetzt tanzen bitte alle das Wort M-o-b-i-l-è!
Viel Spaß! Eure Sarah
Sarah holz hängerle
Auch von mit, beste Grüße,

Ein Kommentar zu “Sarah´s Herbst-Hängerle

  1. Jewels on 27. September 2013 at 22:10 geschrieben

    I like! Sehr schön, Sarah!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation