Wenn es regnet. Plus: wirklich richtig schöne Übergangsjacken

Apr
13/17

Bei uns in Hamburg ist für die ganze Woche (einschließlich Ostern!) Regen angesagt. Ich finde mich blöd dafür, dass mir allein der Gedanke daran schlechte Laune macht. (Obwohl beim Schreiben dieses Textes draußen in der Pfütze sogar die Sonne funkelt.) Raunt da grad jemand von euch: April eben…!?
Boah für Boys, Übergangsjacken
Ich weiß. Ich habe das Gefühl, je älter ich werde, desto wetterfühliger werde ich. Kein Rheuma oder so, zum Glück nicht, aber rein gefühlsmäßig. Sonne: Yeah. Regen: Bäh. Blöd, oder? (Und – heidewitzka – auch einfach zu viel Regen dafür in Hamburg). Meinen Jungs ist das Wetter zum Glück ziemlich egal. „Regen schmeckt lecker!“, finden sie. Und was Ostern betrifft: „Suchen wir die Eier eben drinnen“. Und dann denken sie über die besten Verstecke nach. Wieder etwas, das ich von den Jungs lernen kann…

Falls in den nächsten Regentagen doch mal Langeweile aufkommen sollte, habe ich ein paar schöne Ideen für uns herausgesucht. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei…

  • Dieses Lied hören und singen.
  • Wenn die Kinder draußen sind und eigentlich genauso spielen wie bei Sonne, bloß dass sie glücklicherweise mal nicht nach dem Gartenschlauch fragen, aufs Sofa kuscheln und der wunderschönen Musik der Dänin Tina Dico zuhören. (Plus ihr wunderhübsches Profil bewundern.) Danke für den grandiosen Musiktipp, Eva!
  •  Mit einem fix gemachten Regenmessgerät überprüfen, ob es wirklich so viel regnet.
  • Ein wirklich hübsches Regenschirmbild gestalten.
  • Diesen gesunden Karottenkuchen backen. (Lynn, die sich diesen genialen Kuchen ausgedacht hat, habe ich vor einer Weile bei einem Shooting kennengelernt und sie ist in echt genauso frisch und fröhlich und bezaubernd wie ihr gesunder Blog.)Regenjacken für KInder, Kinderregenjacke,
    Ebenso wenig, wie ich Regentage mag, mag ich übrigens Übergangsjacken. Die erinnern mich immer an die Kinder von Freunden der Eltern, die man früher zum Kindergeburtstag einladen MUSSTE. Die man eigentlich aber gar nicht dabei haben wollte. Knick knack, dennoch führt bei diesem Landgrieselniesel bei uns so oft im Jahr kein Weg dran vorbei: Übergangsjacken müssen sein, ohne die geht es nicht. Dank Tausendkind und dieser Reimatec Jacke haben wir jetzt auch tatsächlich welche, die ich richtig schön finde. Weil sie schlicht sind, aber mit kleinen hübschen Details. Weil der wetterfeste Stoff matt aussieht (und nicht plastikentütenmäßig glänzt). Außerdem haben die Jacken glücklicherweise Parkalänge und sind wirklich absolut wasser- und winddicht. Die Jacken fallen ein wenig größer aus, aber das sieht gerade bei den Kleinsten besonders knuffig aus, finde ich. So passen sie tollerweise auch noch im Herbst. Und im nächsten April. Und immer zwischendurch bei Graustau. Ach ja…Weil unsere Jungs oft die gleichen Sachen tragen, nur in geringfügig unterschiedlichen Größen, habe ich übrigens angefangen, bunte Bänder hinten ans Etikett zu knoten. Für jeden eine Farbe – so gibts keine Verwechslung mehr.
    Jungsjacken, Boah für Boys, Frühling, Regen, Langeweile
    Jacken für Jungs
    Die Jungs lieben die Jacken übrigens und finden sie „total gemütlich“. Sogar bei 22 Grad. Und Sonne. Manchmal wirds ja gerade mit Gästen, auf die man erst keine Lust hat, besonders nett, stimmts?
    Regenjacken, Jacken für Jungs
    PS. Dieser Post entstand in Kooperation mit Tausendkind. Herzlichen Dank für das Vertrauen in meine Arbeit. Und danke an euch, dass ihr die Firmen unterstützt, die Wasfürmich unterstützen.

Wunderschöne Ostern für euch, wir lesen uns nächste Woche wieder,
alles Liebe,

6 Kommentar zu “Wenn es regnet. Plus: wirklich richtig schöne Übergangsjacken

  1. Sara on 13. April 2017 at 07:59 geschrieben

    Guten Morgen,
    was für tolle Ideen und die Jacken gefallen mir auch besonders gut!
    Ich glaube die Regenschirme zum basteln, werden wir auch in Angriff nehmen. Gestern haben wir schon das Trampolin aus dem Keller geholt, damit ordentlich getobt werden kann. 😀
    Liebe Grüße

  2. Die Jacken sind absolut zauberhaft!
    Liebe Grüße!

  3. Lynn on 19. April 2017 at 12:35 geschrieben

    Ohhh, liebste Claudi, vielen Dank für die Erwähnung meines Karrottenkuchens – der wurde wirklich von vielen Lesern fleißig nachgebacken. Ich hoffe ihr hattet ein schönes und entspanntes Osterfest.
    Ganz liebe Grüße,
    Lynn
    P.S.: ich freu mich schon auf die neue sisterMag Ausgabe am Freitag…yay

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation