Mmmh: Holunderblütensirup

Jun
02/14

Gestern haben wir spontan gesirupt. Wahrscheinlich, weil es bei uns überall auf dem Hof so hübsch weiß blüht und süßlich duftet. Aber auch, weil dieses wunderschöne Buch seit einer Weile bei uns herumliegt. Jetzt bekommen wir nicht genug. Vom Sirup. Und vom Buch…
Holundersirup, Kinder kocht
Ich weiß gar nicht, was das Schönste an dem Buch „Kinder kocht“ ist. Die Rezepte? Klar, Kinder-Klassiker. Aber auch kokosmilchige Kohlsuppe. Lecker. Vielleicht, ganz bestimmt, sind es die Fotos. Fotos von Eis, so eiskalt, dass wir die Seite abschlecken möchten. Fotos von Kindern, die Beeren auf Halme fädeln oder herbstlich rotbekäppt Kürbissuppe naschen. Oder Fotos von selbstgebackenen Donuts, zu Schwimmreifen gepimpt durch liebevolle Zuckerschnur-Umwicklung. Vielleicht ist dieser Humor das Schönste. Oder die klippundklaren Erklärungen, die echt jedes Kind versteht. Zum Beispiel, dass wir die Holunderblüten nach dem Waschen ausschütteln sollen, „wie es ein nasser Hund macht“. Na logo.
Wir also, zu dritt auf den Stufen vorm Haus. Blüten schüttelnd. Spritzend. Kichernd. Nass. Vielleicht ist das, das Schönste an diesem Buch. Außer natürlich das Probieren. Mmhh…

„Kinder kocht“ von Claudia Seifert, Gesa Sander, Julia Hoersch und Nelly Mager, AT Verlag
CSC_0672
CSC_0660
CSC_0656

Und hier das Rezept:

Holunderblütensirup aus „Kinder kocht“

1 unbehandelte Zitrone
4 Holunderblütendolden
1/4 Liter Wasser
250 Gramm Zucker
2 Päckchen Vanillezucker

Zitrone in Scheiben schneiden. Holunderblüten waschen und schütteln (der Hund, ihr wisst schon!). Wasser mit Zucker aufkochen und fünf Minuten kochen lassen. Zitronenscheiben und Holunderblüten hineinlegen und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag durch ein Sieb gießen und in saubere Flaschen füllen. (Hält sich ca. vier Wochen).

Daraus haben wir die Brause aus dem Buch gemacht:

Holunderbrause:

15 Eiswürfel
8 Esslöffel Holundersirup
1 Liter Mineralwasser
4 Esslöffel Zitronensaft

Alles mischen und genießen. Lecker!!!

CSC_0665
CSC_0694
CSC_0678

Und nächste Woche…? Probieren wir die beerige Pfannkuchentorte aus dem Buch…

Ein Kommentar zu “Mmmh: Holunderblütensirup

  1. Ach wie süß :-)! Das Buch hört sich ja auch ganz zauberhaft an.
    Lustig – mein Holunderblütensirup zieht auch vor sich hin – lasse ihn immer ein paar Tage ziehen, für die volle Blütengeschmacksbombe…und ich werde auch in den nächsten Tagen darüber berichten. Liebe Grüße, Sarah

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation