So schön und so schön schnell gemacht: Unsere Schweinchen- und Apfel-Laternen

Sep
29/17

Vergangene Woche kam der Große mit einer selbstgebastelten Laterne aus der Schule nach Hause und lief gleich abends eine Gute-Nacht-Runde damit durchs Haus. Klar wollten die beiden Mitleren mitlaufen. Bloß blöd, so ohne Laterne. So haben wir am nächsten Nachmittag ratzfatz zwei Laternen gebastelt. Das Beste: wir hatten alles, was wir dafür brauchen zu Hause. Und ganz schnell gebastelt sind sie auch. Kommen ja auch immer so überraschend schnell angelaufen, diese Laternenumzüge…
Laterne basteln, einfach,
Nun diskutiere ich regelmäßig mit Nicht-Grundschullehrerinnen-Freundinnen darüber, welches Material man natürlicherweise so zuhause hat. Und die Meinungen gehen da häufig sehr auseinander. Während wir immer ein paar schlichte Lampionlaternen hier herumliegen haben, suchen einige schon vergeblich nach einem Klebestift. Aber keine Sorge, die runden Lampions, die Grundlage unserer Laternen sind, gibt es bei uns im Dorf sogar im Edeka.
Apfel, Herbst, basteln mit Kindern
Ansonsten braucht ihr für die Apfellaterne:
Grünen Lampion (oder roten), ein wenig rote (oder grüne) Farbe, Tonkartonrest in grün und braun, Schere, Klebestift. Plus einen Laternenstab. (Ich mag die klassischen aus Holz).

Schneller und einfacher geht es nicht: Lampions aufklappen und an den Laternenstab hängen. Aus dem Tonkarton Stiel und Blatt schneiden (KLebekante zum Umbiegen einplanen), Stiel und Blatt oben um den Draht des Lampions falten und festkleben. Eventuell mit Tesa befestigen. Zum Schluss mit Farbe einen Hinguckerklecks aufmalen.

Die Apfellaterne sieht ganz sicher auch toll aus in rot mit grünem Fleck. Und wie wäre es mit einem Wurm in Hexentreppentechnik?


Für die Schweinchenlaterne braucht ihr:
einen Lampion (rosa oder weiß), rosa Sprühfarbe, Eierkarton, Schere, Heißkleber, schwarzer Filzstift, weißen (oder rosa) Tonkartonrest, Laternenstab.

Aus dem Eierkarton eine Eiermulde ausschneiden. (Den Rand als Klebekante stehen lassen). Aus dem Tonkarton zweiSchweineohren ausschneiden. Lampion aufklappen und zusammen mit Schweinenase aus Eierkarton und den Ohren mit Sprühfarbe rosa färben. Nach dem Trocknen Nase und Ohren mit Heißkleber am Lampion befestigen. Augen mit dem Filzstift aufmalen (oder aus Pappe ausschneiden und aufkleben). Fertig.
Schweine Laterne
Hier singt jetzt pausenlos jemand: „Ich geh mit meinem Schweinchen und mein kleines Schweinchen mit mir….“ Ganz, ganz wunderbar, also.
Laterne basteln
Schönes Laterne gehen und liebe Grüße,

3 Kommentar zu “So schön und so schön schnell gemacht: Unsere Schweinchen- und Apfel-Laternen

  1. Katharina on 29. September 2017 at 11:03 geschrieben

    Hallo Claudia,
    Das sind wirklich toll Laternen, und so einfach!!!! Meine Frage: benutzt ihr bei den Laternenstäben echte Kerzen?
    Machen wir bei uns in der Schule immer sehr gerne, aber bei kleineren Kids hatte ich bisher noch nicht den Mut.
    Lg aus dem Wochenbett
    Ps: dein neues Buch ist richtig klasse. Ich freue mich schon jetzt auf die Bastelnachmittage mit meinen 2großen Mädels

    • Claudia on 29. September 2017 at 12:07 geschrieben

      Huhu, ja, wir trauen uns mit den Kerzen, wenn sie richtig fest sind, mache ich mir da keine Sorgen.
      Und danke, danke, danke!!!
      Ganz liebe Grüße!
      Claudi

  2. Anne on 29. September 2017 at 14:08 geschrieben

    Voll schön. Ich habe für meine Tochter in der Art mal eine Eule gemacht. Auch ganz einfach mit viel Effekt 😉 lg Anne

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation