Schokoladigster Schokoladenkuchen für viele

Apr
22/16

Wenn meine Kinder vom Kindergarten kommen, haben sie Hunger. Riesigen Hunger. Meistens haben sie noch kleine Kumpels dabei, auch mit Riesenhunger. Unsere Freunde ziehen uns manchmal damit auf, wie wir in ein paar Jahren säckeweise Essen für unsere hungrigen pubertierenden Jungs und ihre hungrigen pubertierenden Freunde heranschleppen müssen. Zum Glück gibts unseren Schokokuchen. Der allerbeste Schokokuchen. Und er reicht für ganz viele…
Bester Schokoladenkuchen, Schokolade
Vorerst reicht er bei uns noch ein paar Tage. Am liebsten backe ich ihn Freitag nachmittags (besonders gern mit Rührhilfe und Naschkommando). Meist essen wir schon nach dem Abendbrot alle ein Stück als Nachtisch, noch lauwarm, mit Sahne. Am Samstag lassen wir das Mittag weg, essen zwei Stücke von diesem wunderbaren Kuchen und dann erst spät abends wieder. Und für Sonntag ist meist auch noch genug da. Der Kuchen ist schnell und einfach zusammengerührt. Nur eins ist wichtig: Bloß nicht zu lange backen, dann wird er trocken!
Schokoladenkuchen
Schokokuchen
Ich weiß übrigens zur Zeit gar nicht, wo ich diesen Kuchen bei uns hinstellen soll. Mein Kleinster ist nämlich ein richtig kleiner Kletterer. Er kann noch immer nicht gehen – aber sich den Tritt an die Küchenplatte schieben und dem Schokokuchen gefährlich nahe kommen, das kann er. Machen eure Kinder das auch?
Schokotorte
Schokokuchen
Falls ihr heute auch gleich losbacken wollt, hier kommt das Rezept…

Schokoladigster Schokoladenkuchen
350 g Zartbitter (ich habe dieses Mal zwei nichtgegessene Osterhasen darin erledigt )
400 g weiche Butter
400 g Zucker
6 Eier
190 g Mehl
1 EL Backpulver

Schokolade in Stücke brechen und im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen. 400 g Butter und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und langsam unterrühren. Zum Schluss die flüssige Schokolade unterrühren. Teig in eine Form füllen (26 cm) und im heißen Ofen 45 bis 55 Minuten backen. Essen und Mhhhhh und Ohhhhhh machen. (Unbedingt Schüssel ausschlecken nicht vergessen.)
BAcken mit KIndern, Teig naschen
Ein wunderbares Wochenende euch!

12 Kommentar zu “Schokoladigster Schokoladenkuchen für viele

  1. Kama on 22. April 2016 at 11:50 geschrieben

    Liebe Claudi,
    der Kuchen sieht ja himmlisch fluffig aus. Und die Bilder deiner kleinen Helfer einfach köstlich 🙂
    Allerliebsten Dank fürs Rezept und ganz liebe Grüße
    Kama

  2. Christine on 22. April 2016 at 13:15 geschrieben

    Liebe Claudia,
    Schokoladenkuchen ist ja mein Liebster! Aber jetzt bringst du mich echt ins Schwitzen, eigentlich wollte ich gleich Rhabarber-Käsekuchen backen. Ich fürchte jetzt muss ich direkt zwei fürs Wochenende machen ?
    Lieben Gruß, Christine

  3. Sandra on 22. April 2016 at 13:16 geschrieben

    Liebe Claudia,
    erst mal Danke für den tollen Blog! Ich lese das wirklich immer alles so gern und freu mich über neue Posts. Jedes Mal möchte ich selbst was dazu schreiben aber mach es dann doch nicht.
    Das mit dem Hunger nach dem Kindergarten kenn ich auch. Wobei das wohl auch stark daran liegt, dass mein Großer sehr mäkelig ist zur Zeit und kaum was mag…
    Und mein Kleiner ist auf den Tag so alt wie Tjelle. Läuft auch noch nicht sooo lang aber das mit dem Klettern… Oh ja! Immer hoch hinaus und überall dabei sein?
    Ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße Sandra

  4. Katharina on 22. April 2016 at 13:17 geschrieben

    Ha, genau dieser Kuchen ist mein Schoko -Osterhasen/Weihnachtsmänner-Verwertungskuchen. Hier ist noch soviel Schoki vorrätig, da könnte ich den glatt mal wieder backen, denn lecker ist er immmer!!!!

    Kuchen wird hier auch am Liebsten mit der Meute gebacken und der Kleinste ist auch so ein Kletterer, der lange Zeit nicht laufen wollte (musste er ja auch nicht, ging ja auch so ;-))

    Habs fein! Katharina

  5. Oh, der Kuchen sieht echt lecker aus. Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall mal vormerken.
    Mein Sohn wollte auch ewig nicht laufen, war aber ein begeisterter Kletterer. Da war auch nichts sicher.

  6. Mona on 22. April 2016 at 20:28 geschrieben

    Liebe Claudi,

    vielen Dank fürs tolle Rezept! Wird am Wochenende gleich nachgebacken 😉

    Viele liebe Grüße und ein tolles Wochenende
    Mona

  7. So ein toller Kuchen, ich werde demnächst ausprobieren. Ich muss allerdings für uns nur die Hälfte machen;)
    Meine Maus ist übrigens mit ihren 14,5 Monaten auch eine Kletterin-Nichtläuferin. Sie schafft es in 10 Sekunden die Treppe hochzuklettern und übt fleißig das Sofa-Besteigen, nur nicht das Laufen:(
    LG Lisa von http://mamakreativ.com

  8. OMG wie lecker der aussieht!

    muss ich mir unbedingt merken das Rezept!
    Danke fürs Teilen!

  9. Nina on 29. April 2016 at 13:03 geschrieben

    Danke! für dieses tolle Rezept. Der Kuchen ist köstlich und hat gestern zwei Mamis und fünf Kinder glücklich gemacht.

  10. Anna on 1. Mai 2016 at 11:06 geschrieben

    Liebe Claudi, bist du bei der Backofentemperatur ganz sicher? Habe den Kuchen gebacken, und er war wirklich sehr flüssig…
    Liebe Grüße, Anna

    • Claudia on 1. Mai 2016 at 21:21 geschrieben

      Liebe Anna, eigentlich schon sicher. Aber dann lass ihn nächstes Mal ein wenig kürzer drin. Fluffig ist gut aber flüssig ist ja Mist.
      Liebe Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation