Polly im Gepäck

Jul
22/16

Mein großer Sohn hat vor kurzem eine Nacht im Kindergarten übernachtet. Er war aufgeregt. Ich war aufgeregter. Überhaupt ist er so groß geworden, gerade. Ich erinnere mich noch, wie ich ihn eingewöhnt habe, mit hellblondem Flaum und tapsigem Gang und jetzt geht er stolz mit seiner Reisetasche und seinem Papa Richtung Auto und düst los zum Abschiedsfest feiern. Mit in seiner Reisetasche: eine kleine Vampirdame namens Polly…
Lieblingsbuch, Kinderbuch, Polly Schlottermotz
Polly Schlottermotz ist das großartige Romandebüt von Lucy Astner oder @littlemissgluecklich, der ich seit einer ganzen Weile bei Instagram folge. Lucy wohnt auch in Hamburg, hat zwei Töchter und schreibt eigentlich Drehbücher, zum Beispiel für Til Schweiger. Klingt irre spannend – bloß nicht für ihre Töchter. Die wünschten sich ein Kinderbuch – und knick knack, hat Lucy eben mal eins geschrieben.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Lucy die neue Lindgren/Boie/Funke wird, denn sie kann einfach mit Wörtern zaubern. Und siehe da: Die zweite Auflage ist bereits eine Woche nach Erscheinen im Druck, mehr Folgen sind in Arbeit und die Filmrechte sind auch schon verkauft. Heidewitzka, klingt schrecklich unsympathisch, aber bloß bis man Lucy auf Instagram näher „kennenlernt“. Denn die rockt einfach, die Frau.

Polly ist übrigens eine Vampirin, mit ungeahnter Vampirkraft im Eckzahn. Zu Beginn möchte sie gar keine Vampirin sein – hat aber ihre Vampirkräfte nicht mehr im Griff, Potzblitz. Deshalb schicken ihre Eltern sie schweren Herzens zu Tante Winnie nach Hamburg, die Polly für die Prüfung vor dem Siebenschläferrat vorbereiten soll. Mein Großer und ich sind süchtig nach dem Buch, haben tatsächlich jeden Abend im Bett beim Vorlesen laut gelacht. Lucy hat einfach ein paar Personen zum Liebhaben geschaffen, Figuren, die noch lange im Kopf bleiben.

Als mein Sohn darauf bestanden hat, Polly mit zur Kitaübernachtung zu nehmen, war ich echt traurig. Psst, ich wollte nämlich eigentlich heimlich schon mal weitergelesen. „Meinst du wirklich die Erzieher haben bei euch wilder Bande Zeit euch Polly vorzulesen?“, versuchte ich auf den letzten Drücker noch mein Glück. „Ich hoffe es sehr“, antwortete mein Großer. „Wenn nicht kitzel ich mit der Zunge meinen Eckzahn. Und dann, du weißt schon – Potzblitz.“
Ein schönes sonniges Wochenende für euch!

Ein Kommentar zu “Polly im Gepäck

  1. Hach schön
    an meine Kindergartenübernachtung kann ich mich sogar noch erinnern 😀
    Dein Sohn hatte bestimmt unheimlich vampirischen Spaß 🙂

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S:: ich würde mich unheimlich freuen,wenn du mal bei mir reinschauen würdest. aktuell läuft wieder ein schönes Give-away das sich über deine Teilnahme freuen würde 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation