Meine Favoriten der Playtime Berlin 2018

Jan
25/18

So ein schöner Tag: André und ich machten uns gestern ziemlich spontan (und ziemlich früh!) auf den Weg nach Berlin zur Playtime, der Lifestyle-Messe für deutsche und internationale Kindermarken. Es war toll Großstadtluft zu schnuppern, die Trends für Herbst/Winter 2018/19 zu entdecken, neue Labels und ihre Macher kennenzulernen, neue Ideen zu spinnen – und einen Bordstein entlanggehen zu können, ohne ihn gleich von rechts nach links einzunehmen. Ja, das war auch mal schön. Da waren nämlich nur wir zwei und Bo. Meine Playtime-Lieblinge und die für mich originellsten Produkte stelle ich euch hier vor…
neue Kindermodelabels
1. Strumpfhosen von Condor. Ich bin immer auf der Suche nach schlichten Strumpfhosen in guter Qualität und schönen Farben für meine Kinder – ohne gleich über 30 Euro pro Stück zu bezahlen. Darum habe ich mich riesig gefreut das spanische Label Condor kennenzulernen. Sie haben Strumpfhosen in wunderschönen kräftigen und pudrigen Tönen, wunderbar bezahlbar und für alle die mögen noch ein passendes Wolljäckchen im gleichen Farbton.
Condor, Kinderstrümpfe
2. Meinen Kindern habe ich jeweils zur Geburt eine Spieluhr genäht und sogar die Großen lieben ihre noch heute. Für alle die nicht nähen, finde ich die Pfauenspieluhr von CamCam wunderschön. Das dänische Label macht auch schöne Wickelunterlagen, Lätzchen und tolle Tapeten!
CamCam, Copenhagen,
3. Eine lustige Mitbringsel-Alternative zum Überraschungsei ist Play in Choc: In jeder kleinen Papp-Box steckt ein Stück hochwertige Bioschokolade sowie ein niedliches Papptier zum Zusammenbauen.
Überraschungsei
4. Janine Ahrens und Anja Reiske lassen für ihr schönes Label Kitz Heimat hübsche Kindersachen in schlichten Farben produzieren, hauptsächlich aus Merino-Schurwolle. Besonders toll finde ich die kuscheligen Babybloomer aus der kommenden Herbst-Winter-Kollektion.
Woll Bloomers
5. Wenn meine Jungs am Strand sind? Rennen sie mit dem Eimer zum Meer, holen Wasser für ihre Burg und rennen wieder zurück – weil mehr als die Hälfte des Wassers beim Rennen aus dem Eimer gepütschert ist. Immer dasselbe Spiel. Der Designer von Quut Sandspielzeug ärgerte sich als Kind genau darüber – und dass die Henkel der Eimer immer so schnell abbrachen. Also erfand er knick knack als Erwachsener einen Eimer, der auch beim Rennen kein Wasser verliert, der stabil und ein echter Hingucker ist und der ewig hält. Sein Name: Ballo. Also der des Eimers…
Strandeimer,
6. Wirklich lustiges Badewannenspielzeug machen Oli and Carol, habe ich euch hier vor einer ganzen Weile schon einmal vorgestellt. Die neue Obst-und-Gemüse-Reihe musste aber nochmal rein in diese Liste, weil man ganz sicher jedes Mal schmunzeln muss, wenn man die Sachen auf dem Badewannenrand stehen sieht. Und Tjelle würde ganz sicher gern Avocadobadewannenboot fahren.
Spielzeug für die Badewanne
7. Wir haben dank Schwups, dem kleinen Schwein aus meinem Bilderbuch, alle ein Schweine-Faible hier bei uns zuhause. Klar, dass diese schlichtschönen Spardosen aus nachhaltigem Gummibaumholz von Plan Toys mit in meine Liste mussten. Oink.
Schwups, Schweinedose
8. Wirklich hübsche Sachen für Mädchen (und auch für Jungs) macht Omibia, ein für mich neues Label aus England. Besonders die hübschen kleinen Kleider, Latzhosen und Stricksachen fand ich wunderschön.
Playtime Berlin,
Alles Liebe,

3 Kommentar zu “Meine Favoriten der Playtime Berlin 2018

  1. Sarah on 25. Januar 2018 at 23:34 geschrieben

    Danke für diese schöne Liste voller Geschenkideen für die nächsten Geburtstagskinder!

  2. Den Eimer finde ich echt cool („Mama, wir dürfen nicht cool sagen“), aber wie kommt der Sand da wieder raus? 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation