Kindertag am Elbstrand, hübsche Mode für Jungs und süßes Stockbrot (enthält Werbung)

Apr
19/18

Vor einer Weile, am ersten wirklich sonnigen Sonntag des Jahres, beschlossen wir zur Feier des Frühlings einen Kindertag zu veranstalten und die Jungs entscheiden zu lassen, was wir machen sollten. Sie stimmten für Elbstrand – und ein Lagerfeuer hinterher. So simpel, so gut. Wir packten also eine Decke ein und dazu ein paar neue Frühlingsklamotten von Marc O’Polo Junior. Die Modemarke hatte meine Kinder angefagt, ob sie Lust hätten, ein wenig für sie zu modeln. Meine Jungs waren irre stolz – und hatten Lust…
Kindertag, Elbe, Strand, Kindermode
Es war eine herrlicher Tag, die Elbwiesen endlich nicht mehr überschwemmt oder matschig, der Himmel knallblau und der Wind warm. Wir stapften mit dem Bollerwagen durchs frühlingsfeuchte Gras und schauten den Kranichen über uns zu, wie sie ihr schnurgerades V flogen. Es war herrlich, endlich wieder Sonne auf der Haut zu spüren.

Wir waren wie so oft die einzigen unten am Elbstrand, der Sand funkelte in der Sonne, glattgebügelt vom Wind, hier und da ein paar winzige Vogelfußspuren. Es dauerte keine Minute, da waren mindestens ein Dutzend Schuhabdruckwege im Sand zu sehen, in klein, größer und noch größer. Kreuz und quer und hin und her, sommerfröhlich sah das aus, als hätte der Sand selbst darauf gewartet.
Elbstrand, Hamburg
Die Jungs begrüßten alle wie alte Freunde, den Sand, die Butterblumenwiese, den alten, morschen Stamm und die schattigen Kletterbäume. Sie galoppierten durch den Sand und ruhten sich im Schatten der alten Eiche aus. Sie pflückten Butterblumensträuße für unsere Frühlings-Fensterbank und kletterten so hoch in die Bäume, dass ich mir mit beiden Händen die Augen zuhielt und besser nur noch durch die schmalen Guckstreifen zwischen meinen Fingern hinsah. Als sie vorsichtig unter die Rinde eines alten Baumes guckten, scheuchten sie ein paar Käfer auf, die erschrocken hin und herflitzten.
Marco Polo
Elbstrand, Mama sein, Jungsmama
Die Klamotten von Marc O’Polo Junior passten perfekt zu unserem Kindertag mitten in der Natur. Ich finde ja, dass es schwieriger wird, Jungs hübsch anzuziehen, wenn sie älter werden und all die niedlichen Romper, Latzhosen und Bloomers nicht mehr passen. Für größere Jungs finde ich den klassischen Look am schönsten: simple Shirts in hübschen Farben oder mit Streifen oder Poloshirts. Dazu klassische Chino-Hosen und Jeans. Die Hosen und Shirts von Marc O‘ Polo Junior sind bequem und gut verarbeitet, man fühlt sofort, dass die Nähte nicht nach drei Wäschen aufribbeln, weiß, dass die Farben bleiben.

Die Jeans lassen sich ganz einfach weiter oder enger stellen, perfekt für meine schlanke Bande. Besonders hübsch finde ich die kleinen Holzknöpfe hinten auf den Potaschen. Und was hat mein Großer gejubelt, als er entdeckte, dass die klassische Marc O’Polo Chino „Lasse“ heißt. (Der Zweite war dagegen ein wenig traurig, dass bisher kein Hosenmodell seinen Namen trägt.)

Auch meine Jungs waren begeistert von den vielen Details: den geflochtenen Schlüsselanhängern an der Jeans, die coolen Aufdrucke auf den schlichten Shirts, die Taschen in den Anoraks. Überhaupt die Anoraks: wie lange hatte ich vorher nach klassischen Anoraks gesucht, simple Übergangsjacken, wie ich sie früher schon getragen habe. Schön schlicht mit Kapuze, zum Immer-dabei-haben, zum Schnell-in-den Rücksack-propfen bei Sommerausflügen.

Übrigens musste ich die geflochtenen Bänder mit denen die Marc O‘ Polo-Schilder an den Hosen befestigt waren, vorsichtig abschneiden. Die Jungs tragen sie seither stolz als Armbänder. Noch lässiger wird der Look, wenn sie ihre Shirtärmel ein wenig umschlagen.
Marco Polo,
Boah für Boys, Jungs,
Perfekt für meine wilde Bande: Die Hosen scheuern nicht sofort auf, wenn die Knie darin durchs Unterholz robben, die Gürtelschlaufe reißt nicht ab, nur weil man beim Fangenspielen einmal an der Brombeerhecke hängen bleibt. Die Stoffe sind fest und wunderbar haltbar – und tragen sich trotzdem butterweich und bequem.
Sachen für Jungs,
Mode für Jungen, Jungsklamotten
Mode für Jungen,
Die Jungs haben an diesem Tag Stocktippis am Strand gebaut, eine Sand-Konditorei eröffnet – und nach einer Weile kamen die Nachbarn mit ihrem Pferd vorbei und wir saßen alle sechs im Baumschatten und sahen dabei zu, wie es durchs Funkelwasser trabte, dass es nur so spritzte.
Klamotten für Jungs, Schnitzen

Sachen für Jungs,

Erst am späten Nachmittag zogen wir wieder nach Hause, die Jungs sammelten Holz fürs Lagerfeuer und schnitzen lange Äste fürs Stockbrot. Weil ja Kindertag war, hatte ich mir auf ihren Wunsch hin eine süße Hefeteig-Variante ausgedacht. Die wickelten wir als dünne Würste um die Stöcke, die Schokolade verschmolz köstlich mit dem Teig und es schmeckte allen wunderbar.
süßer Stockbrotteig,
Stockbrot, süßer Stockbrotteig,

Falls ihr auch mögt, hier das Rezept für unser süßes Stockbrot:

Zutaten:
500 Gramm Dinkelmehl
70 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Salz
250 Milliliter Milch
80 Gramm Butter
1 Ei

Außerdem: Schokoplättchen, einen kleingeschnittenen Apfel, Haselnusskrokant und eventuell Apfelmus zum Dippen

So wirds gemacht:
Hefe in die lauwarme Milch mit Zucker und Vanillezucker einrühren. Kurz stehen lassen. Alle anderen Zutaten vermengen, die Hefemilch dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine gut durchkneten. Dreißig Minuten gehen lassen. Teig noch einmal kurz durchkneten, die eine Hälfte mit Schokoplättchen, die andere Hälfte mit Apfelstückchen und Haselnusskrokant vermischen. Kleine Kugeln abteilen, lange schmale Würste formen und um die Spitzen von Stöckern wickeln. Über der heißen Glut goldbraun rösten. Mmmh!
Sachen für Jungs
Klamotten für Jungs,
Wir saßen noch lange zusammen draußen am Feuer an diesem Abend, schauten zu wie sich der Himmel rosa und das Lagerfeuerholz grau färbte und als es kühler wurde, schlüpften die Jungs in ihre bunten Anoraks und spielten eine Feierabendrunde Fangen auf der Wiese. Wie immer lagen sie dabei irgendwann alle übereinander. Ich weiß nicht, ob das bloß hier so ist, aber meine Jungs liegen gut zwei Drittel des Tages übereinander – und mögen es die meiste Zeit über alle drei sehr gern.
Klamotten für Jungs,
Klamotten für Jungs, Marco Polo, Basics,
PS. Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit der Marke Marc O‘ Polo und enthält daher Werbung. Ideen, Fotos, Text und meine Meinung sind wie immer meine.
Alles Liebe,

4 Kommentar zu “Kindertag am Elbstrand, hübsche Mode für Jungs und süßes Stockbrot (enthält Werbung)

  1. Minni on 19. April 2018 at 11:36 geschrieben

    Das hört sich toll an! Könntest du verraten, woher ihr eure Feuerschale habt? Wir sind noch auf der Suche nach einer passenden für unseren Garten und die hoffentlich viele lauen Sommerabenden.. Viele liebe Grüße!

  2. Harobed on 20. April 2018 at 08:57 geschrieben

    Wow! Das Foto von dir und deinem großen ist sooo schön!!! Die Liebe zwischen euch ist eingefangen.
    Danke für deine wunderbaren Worte!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation