Einen eigenen Animationsfilm machen – mit dem Myfrixbook von Frixion

Mrz
31/17

Vor einer Weile sprach ich mit meinem großen Sohn über Zeichentrickfilme. Wir überlegten, welche wir mochten und nicht mochten und dann kamen wir darauf, wie diese Filme eigentlich gemacht wurden. Ich erklärte ihm, dass jemand sie zeichnete, heute am Computer, aber dennoch Bild für Bild und dass so ein Film eigentlich eine lange Kette von Bildern ist. Mein Sohn war fasziniert und fragte immer und immer weiter, ungläubig, dass so etwas Großartiges aus lauter kleinen Bildern entstehen kann…
Zeichentrickfilm, Malen, Filzstifte,
Um das Ganze zu verstehen, bastelten wir ein Daumenkino und lasen im Internet über Animationsfilme, aber so richtig vorstellen konnte er sich das Ganze scheinbar nicht. Dann kam per Mail das Angebot von Frixion Filzstiften, ihr neues interaktives Malbuch von PILOT zu testen und auf diese Weise quasi einen eigenen kleinen Animationsfilm zu produzieren. Mein Großer war hin und weg.
hair replacement systems
Die radierbaren Filzstifte haben wir schon länger im Haus (ich hatte sie euch hier schon einmal vorgestellt). Das myFrixbook Malbuch ist ganz neu, genauso wie die zugehörige (kostenlose) App. Eine der ersten Überraschungen übrigens, die sich Frixion zum eigenen 10. Geburtstag ausgedacht hat.
Malbuch, Malen mit Kindern
Das Ganze funktioniert so: Die Figuren im Malbuch rund um Kater Frixi werden mit den Frixion Filzstiften ausgemalt, mit der App abfotografiert und erwachen schließlich auf dem Handy oder Tablet als eigener kleiner Animationsfilm zum Leben.

Meine beiden großen Jungs waren Feuer und Flamme und verbrachten beinahe den ganzen Sonntag mit Ausmalen. (Unser Frixi bekam braune Streifen, genau wie Lieblingskater Findus und ich finde, dass steht ihm richtig gut.) Abends schauten wir gemeinsam unseren eigenen kleinen Film, immer und immer wieder. Was für eine schöne, kreative Idee und eine super Malbuchalternative für kleine Entdecker.
Spring Backdrop Cloth Scenery Photography
Hier könnt ihr den Anfang unseres Films sehen,wenn ihr mögt…

Dieser Post entstand in Kooperation mit Frixion. Vielen Dank, dass ihr die Firmen unterstützt, die Wasfürmich unterstützen.
Alles Liebe,

5 Kommentar zu “Einen eigenen Animationsfilm machen – mit dem Myfrixbook von Frixion

  1. Was für eine tolle Idee. Mein Sohn ist 6, Autist und fasziniert von allem was mit Filmen, Computer, Ipad usw. zusammenhängt. Auf seinem Nintendo stellt er selbst kleine Filme mit Legomännchen nach. Aber momentan ist das Malen ganz groß angesagt. Er malt und malt und malt. Tonnenweise „Entschuldigungs-Bilder“ um seine Klassenkameraden zu stänkern und dann gleich prophylaktisch ein Bild zur Entschuldigung im Ranzen zu haben. Der Schlingel… Das wär natürlich auch ein tolles Ostergeschenk…Lieben Dank fürs Vorstellen. LG Kerstin

  2. Liebe Claudi,
    ich bin auch immer wieder total begeistert von der Entstehung eines Zeichentrick – oder Animationsfilm … ich liebe das!
    Die Lütte und ich haben in unseren Mini-Ferien diese Woche auch das Malbuch getestet … sie findet es toll … meine Meinung schwankt noch etwas … so von der Qualität her … aber die Idee ist echt süß …
    Neulich haben wir mit einer App und Lego einen Stopmotionfilm gemacht … das gefiel mir etwas besser …
    Euer Ergebnis gefällt mir auf jeden Fall sehr gut – Findus mögen wir hier auch sehr 🙂
    Ganz liebe und sonnige Grüße,
    Dorthe

    • Claudia on 3. April 2017 at 09:26 geschrieben

      Liebe Dorthe, das klingt ja richtig spannend. Was für eine App war denn das?
      Lego und Film machen klingt nach einer unschlagbaren Combo!
      Ganz liebe Grüße,
      Claudi

      • Liebe Claudi,
        ich glaube, da gibt es einige … wir hatten „stop motion studio“ fürs IPhone. Die App baut halt am Ende alle geknipsten Bilder automatisch zu einem Film zusammen … mit Tonaufnahme 😉 meine Tochter wollte das unbedingt mal ausprobieren, nachdem sie das bei „checker tobi“ auf Kika gesehen hatte … sooo Werbemodus wieder aus :-))
        Wenn du magst, kannst du das Video auf meinem Insta-Account sehen …

        Aber trotzdem findet die Lütte es super, dass ihre angemalten Bilder aus dem Malbuch zu einem Film werden 🙂

        Liebe Grüße und weiter ganz viel Spaß beim Filmdreh 🙂
        Dorthe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation