Eine schöne Adventsidee: Unser freundlicher Dezember (in Zusammenarbeit mit Brother)

Dez
01/17

Was macht sie aus, die Weihnachtszeit? Ich frage mich das oft dieses Jahr, vielleicht weil ich mir für unser erstes Weihnachten zu sechst ein besonders Schönes wünsche. Vielleicht auch, weil ich es dieses Jahr besonders anstrengend finde, das erste Mal zu sechst. Und weil schon jetzt kaum ein Tag bis Heiligabend im Kalender mehr frei ist. Die Kinder flattern fröhlich von Wunschzettel, zum Adventssingen, zur nächsten Weihnachtsfeier und zwischendurch zum Adventskalender, aber mir fehlt bislang der echte Weihnachtszauber. Dieses ruhige, besinnliche, dankbare Gefühl. Dann hatte ich eine Idee. Und als Brother mich letzte Woche anfragte, ob ich Lust hätte auf eine Zusammenarbeit, wusste ich sofort, dass wir das super zusammen machen können: unseren „Freundlichen Dezember“…
Brother Beschriftungsgerät, Adventsstrauß, Weihnachten mit KIndern
Die Idee? Ganz einfach: Wir versuchen im trubeligen Dezember ganz besonders nett zu sein, zu allen in unserer Familie, zu der Lehrerin, Erzieherin, zum Postboten, zu der Frau in der Bäckerei. Zu allen Menschen in unserer Umgebung. Ich weiß, das sollte selbstverständlich sein, ist es ja auch. Trotzdem finde ich es schön, wenn wir uns gemeinsam noch mal ganz besonders darauf besinnen.

Die Kinder sind voll bei der Sache – so viel Enthusiasmus hatte ich ehrlich gesagt gar nicht erwartet. Der Plan: Wir setzen uns jetzt im Dezember jeden Abend zusammen und berichten von unseren guten Taten. Wir haben bereits vor ein paar Tagen damit angefangen. Für jede gute Tat drucken wir mit dem mobilen Beschriftungsgerät Brother P-touch H200 ein hübsches weißes Band aus, auf dem in goldener Schrift steht, was wir Gutes getan haben. Ich sage euch, es gibt heiße Diskussionen ob es eine gute Tat ist, den Nachbarn nicht um Schokolade zu bitten. Oder den Bruder am Morgen nicht aus dem Bett gekitzelt zu haben. Es gibt aber auch Sachen, die ganz leicht waren und so schön, dass mir ganz warm im Bauch wurde. Einer meiner Söhne hat endlich ein syrisches Mädchen aus seinem Verein angesprochen und mit ihr geplaudert. Ein anderer hat mit der Erzieherin den Tisch gedeckt. Noch ein anderer hat im Trotzanfall plötzlich angehalten und aufgestampft und gebrüllt: „Dop. Wir lieb.“ Hach ja…

Der Strauß sieht schon jetzt schön aus und wird hoffentlich bis Heiligabend voll sein mit hübschen weißgoldenen Bändern. André und ich machen natürlich auch mit. Aber ich gebe zu: die Kinder sind besser.
Adventsstrauß,
Das mobile Beschriftungsgerät Brother P-touch H200 ist für mich eine echte DIY-Entdeckung. Ich habe jetzt schon tausend Ideen, was ich damit nach den Fähnchen für unseren freundlichen Dezember alles machen möchte: individuelle Bänder für die Weihnachtsgeschenke gestalten, Schilder für unseren Vorratsschrank ausdrucken, endlich die Sachen der Kinder vernünftig beschriften. Es gibt eine große Auswahl an Bändern, Etiketten und Aufklebern und eine beinahe endlose Auswahl an Schriften, Rahmen, Bordüren und Bildern.

Unser Strauß für die „Freundlicher Dezember – Aktion“ mit dem mobilen Beschriftungsgerät Brother P-touch H200 geht übrigens kinderleicht:
Brother

1. Einen Bund Eukalyptus oder Ähnliches in einer Vase bereitstellen.

2. Batterien und Bandkassette in das Gerät einlegen. Gerät anstellen. Über das Menü Schriftart und Gestaltungen wählen und wie am Handy den Text tippen.

Advent
Advent, Beschriftungsgerät

3. Zwei Mal auf den Knopf „Drucken“ drücken um das beschriftete Band auszudrucken. Damit ich das Band zum Fähnchen falten konnte, habe ich den Text jeweils zwei Mal hintereinander ausgedruckt. So kann man den Text von beiden Seiten lesen. Mit dem kleinen Schneidemesser am Gerät sauber und schnell abschneiden.

4. Einen Streifen doppelseitiges Klebeband abschneiden und unten auf die Innenseite des Bandes kleben. Band über einen Ast legen, Klebeschutzfolie entfernen und das Fähnchen zusammendrücken.
Advent
Brother
5. Fähnchen unten mit einer Schere hübsch einschneiden. Fertig.

Wer von euch hätte denn auch Lust auf so ein tolles Beschriftungsgerät? Zusammen mit Brother darf ich eins an euch verlosen und ich bin ganz gespannt, welches DIY-Projekt ihr mit dem Brother P-touch H200 und der vielseitigen Schrift- und Textilbandauswahl beschriften würdet? Verratet es mir einfach bis zum 6.12.17 hier auf dem Blog. Das Los entscheidet. Ganz viel Glück!
Brother Beschriftungsgerät

Bei diesem Text handelt es sich um eine bezahlte Kooperation mit Brother. Idee, Text, Fotos und Meinung sind wie immer meine.

Einen freundlichen, wunderschönen Dezember wünsche ich euch!
Alles Liebe,

154 Kommentar zu “Eine schöne Adventsidee: Unser freundlicher Dezember (in Zusammenarbeit mit Brother)

  1. Uli Ni. on 1. Dezember 2017 at 11:36 geschrieben

    Die Idee mit dem gute-dinge-Strauss finde ich super! Ich muss nur schauen wo ich hier bei uns eukalyptus her bekomme. Dann würde ich das glatt so nachmachen 🙂
    Ansonsten finden such hier genug Kisten oder Bücher und Spielsachen die unbedingt beschriftet werden sollten.
    Lg und einen schönen gemütlichen 1. Advent!

  2. Antje Berthold on 1. Dezember 2017 at 13:30 geschrieben

    Was für eine zauberhafte Idee. Diesen kleinen Drucker würden wir sehr gerne haben und ich versuche mal mein Glück. Und die Idee klau ich mir jetzt auch einfach mal für nächstes Jahr. 💚

  3. Anne T.-L. on 1. Dezember 2017 at 13:32 geschrieben

    Liebe Claudia,

    was für eine tolle Idee!
    Ich kenne solche Geräte bislang nur, um Aufkleber zu beschriften. Aber die Idee mit den Bändern ist sooo schön!
    Ich würde das Gerät u.A. für die Taufe unserer Tochter nutzen wollen.
    Damit können die Gäste Wünsche und Gedanken für sie aufschreiben und an einen Zweig hängen. Das wäre eine tolle Erinnerung für sie.

    Liebe Grüße
    Anne

  4. Madeleine Schuster on 1. Dezember 2017 at 14:35 geschrieben

    Die Geschenke für die ganze Familie bekommen solch eine schöne Beschriftung!😍

  5. Bella on 1. Dezember 2017 at 14:38 geschrieben

    Was für ein wundervoller Preis, ich habe gar nicht gewusst das es so ein tolles Gerät gibt!
    Ich hätte ein paar Ideen für die Kommunion meines Patenkindes nächstes Jahr, da könnte ich einige Bänder mit passenden Worten oder Text Passagen aus der Bibel in die Deko aus Blumen einarbeiten❤️

  6. Jeanette on 1. Dezember 2017 at 14:42 geschrieben

    Ich wuerde ihn für unsere Familienglas benutzen und besondere Erinnerungen damit festhalten.

  7. Sara Mau on 1. Dezember 2017 at 14:42 geschrieben

    Liebe Claudia,

    Ich würde damit Geschenke mit meinem Label beschriften. Und sonst wahrscheinlich zur normalen Beschriftung von Schulbedarf und Vorratsdosen nutzen. Ein toller Helfer in meinem Nähzimmer:-)

    DANKE fürs zeigen und noch eine schöne Vorweihnachtszeit für dich und deine Familie,
    Sara

  8. Frau Müller on 1. Dezember 2017 at 14:43 geschrieben

    Hej, ein tolles Gerät. DIY Projekte fallen mir jede Menge ein: vom Schulbuch verschönern bis zum Mehl&Zucker Glas beschriften. Außerdem wären dann die vielen kleinen Geschenke für mein Kollegium schnell beschriftet…

  9. Janine on 1. Dezember 2017 at 14:44 geschrieben

    Liebe Claudia, wie witzig. Ich habe gestern im Büro entdeckt, dass man sogar Textilband mit solchen Druckern nutzen kann und war begeistert.
    Im Dezember wird hier ein Kindergeburtstag gefeiert. So viele Ideen dafür: Armbänder mit einer tollen Eigenschaft des jeweiligen Kindes… oder Bilder damit gestalten… Geschenke verpacken mit lieben individuellen Schleifen und Bändern …. zaubertoll.

  10. Atalanta on 1. Dezember 2017 at 14:46 geschrieben

    Was für eine schöne Idee! Hach… Ich würde erstmal alles mit Etiketten in meinen Vorratsschubladen versehen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. GLG Ati

  11. Daniela on 1. Dezember 2017 at 14:50 geschrieben

    So eine schöne Idee!
    Ich würde das Gerät auf jeden Fall für die Weihnachtsgeschenke nutzen und für die Gastgeschenke bei der Taufe im Januar, für bzw. gegen das Chaos im Keller und ich wette, dass ich es regelmäßig in der Werkstatt meines Mannes suchen müsste. Vielleicht habe ich ja Glück 😊

  12. Mariya Peneva-Chavdarova on 1. Dezember 2017 at 14:51 geschrieben

    Liebe Claudia,
    Adventszeit ist bei uns Zeit-Schenken-Zeit und das Brother-Gerät würde dazu beitragen, dass die Bändchen noch schöner sind!
    Euch eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße aus Regensburg,
    Mariya

  13. Steffi D. on 1. Dezember 2017 at 14:51 geschrieben

    Oh..das mit dem Textilband wusste ich gar nicht…wollte schon immer so einen haben und hoffe nun das ich Mal Glück habe…würde damit Bänder bedrucken für die Karten zur Geburt unseres neuen Familienmitgliedes…

  14. Penny on 1. Dezember 2017 at 14:57 geschrieben

    Liebe Claudia,
    das wäre prima, denn ich überlege schon länger, so ein ding anzuschaffen. Einfach beschriften der gefühlten 10000000000 Schulsachen wär schon prima, ohne ständig teure personalisierte Aufkleber nachbestellen zu müssen.

  15. Diana on 1. Dezember 2017 at 15:02 geschrieben

    Ach, wie toll! Würde damit Geschenke verschönern und tausend andere Sachen! 😁

  16. Isabella on 1. Dezember 2017 at 15:14 geschrieben

    Ohhh was eine tolle Idee. Ich würde meine Kammer auf Vordermann bringen 🙌🏻 Kisten ohne Ende.

  17. Sophia Hall on 1. Dezember 2017 at 15:24 geschrieben

    Das Gerät ist so so toll vor allem auch deine Idee dazu! Bin total begeistert! Ich würde Anhänger für die Geschenke drucken vielen Dank für die tolle Chance 🙂

  18. TheresaKaGro on 1. Dezember 2017 at 15:30 geschrieben

    Kleine Namensschilder könnte ich damit für meine selbstgemachte Nicht Klamotten machen 🙂

  19. Betty on 1. Dezember 2017 at 15:58 geschrieben

    Ach , wie schön geschrieben ! Ich würde wirklich gerne mal Mäuschen bei Euch sein …. Bringe gerade Dein Buch mit der DB zu meinem Neffchen 😍…
    Mit den Bändern würde ich gerne meiner Mama 10000 mal Danke sagen …..

  20. Gönna Müller on 1. Dezember 2017 at 16:21 geschrieben

    Ich bin in der Kirchengemeinde und in unserer Grundschule mit Kindern kreativ, da wäre so ein Maschinchen der Knaller. Dir und deiner entzückenden Familie erst einmal eine gesegnete Adventszeit. Liebe Grüße Gönna

  21. Silke on 1. Dezember 2017 at 16:23 geschrieben

    Hallo,
    ich würde damit endlich in Küche und Kinderzimmer für Ordnung sorgen . So wüsste auch mein Mann wo manches hinkommt und was drinnen ist.

  22. Linda Mainz on 1. Dezember 2017 at 16:41 geschrieben

    Das ist ja der Knaller!
    Wir würden gerne Freundschaftsarmbänder beschriften und mein selbstgestrickten Dingen einen zusätzlichen Touch verleihen!

  23. Anika on 1. Dezember 2017 at 16:43 geschrieben

    Hey! Ich würde das Gerät für die Einschulung unserer Tochter nutzen wollen: ein weiterer wichtiger Schritt in unserem gemeinsamen Leben.

  24. Sonja on 1. Dezember 2017 at 16:56 geschrieben

    Das ist ja eine geniale Idee mit dem Strauß! Mir schießen da einige Sachen in den Kopf: als erstes würde ich individuelle Geschenkbändel machen.

  25. Liv on 1. Dezember 2017 at 17:00 geschrieben

    Tolles Gerät. Ich würde kleine Weihnachtsgrüße an Freunde und Bekannte schreiben. Über einen persönlichen Gruß freut sich sicher jeder.

  26. Jana on 1. Dezember 2017 at 17:01 geschrieben

    Das ist eine ganz bezaubernde Idee, euer freundlicher Dezember 🙂
    Kindergartenklamotten und Butterbrotdosen beschriften wäre eine gute Sache, mir schwebt da außerdem eine Kartenbastelidee vor, Grund genug, hier mein Glück zu versuchen 🙂 LG, Jana

  27. Christiane on 1. Dezember 2017 at 17:11 geschrieben

    Liebe Claudia,
    Das ist ja eine tolle Idee! Ich würde das Gerät ( obwohl ich für daheim auch gaaaanz viele Ideen hätte) mit in die Schule nehmen. Da käme es bestimmt täglich zum Einsatz. Zum Beispiel, um die Ergebnisse des Klassenrates schön in Szene zu setzen, die Fächer mal ordentlich zu beschriften und deinen „Hilfe“ Strauß, den finde ich super schön! Der wird garantiert nachgebastelt!
    Habt einen schönen ersten Advent
    Christiane

  28. MiriKu on 1. Dezember 2017 at 17:12 geschrieben

    Oh wie schön. Wir gestalten schon immer unser geschenkpapier selbst, persönlich betextetes geschenkband dazu wäre zauberhaft.

  29. Sarah on 1. Dezember 2017 at 17:19 geschrieben

    Oh wow! Die Ideen klingen wirklich alle fantastisch. Was ich wahnsinnig hilfreich finde, ist das Gerät für das Beschriften verschiedener Postkarten ( die Adresse) oder Briefe zu benutzen. Ich plane immer zu wenig Platz ein und muss den Brief noch einmal schreiben…grhh! 🙂

    Schönen ersten Advent euch!
    Sarah

  30. Saskia on 1. Dezember 2017 at 17:19 geschrieben

    Liebe Claudia,

    das Gerät ist ja ein Träumchen. Ich wusste garnicht, dass es so etwas auch für Textilbänder gibt. Ich bin immer noch mit einem ganz alten Prägerät unterwegs, was ich zwar sehr schätze, aber es für die Masse an Beschriftungen dann doch nicht bestens geeignet ist.
    Da ich aus Zeitgründen dieses Jahr keine selbtgemachten Geschenke verschenken kann, würde ich mich rießig freuen, diese individuell mit den Bändern zu verpacken.
    Liebe Grüße

  31. Marina Waitzinger on 1. Dezember 2017 at 17:26 geschrieben

    Liebe Claudia,

    Mein Gerät 🙂
    Ich liebe es „Fähnchen“ zu beschriften für Geschenke, Karten, etc.usw.

    Lg Marina

  32. coco on 1. Dezember 2017 at 17:44 geschrieben

    wow. was für eine tolle idee… ich würde es dir einfach nachmachen, falls ich gewinnen sollte…. und ansonsten gibts bestimmt noch viele möglichkeiten, es mit 3 kindern ausgiebig zu benutzen 😎😎

  33. Hanna on 1. Dezember 2017 at 17:44 geschrieben

    Hi, ich würde die Schränke/Garderobe der Kinder und meine Vorratsschränke beschriften, vielleicht
    hab ich ja Glück! Liebe Grüße Hanna

  34. Verena on 1. Dezember 2017 at 17:52 geschrieben

    Ich wollte schon lange mal unsere Gewürzgläser neu beschriften. Und die Mehldosen, anderen Vorratskram und beim Dekozeug etwas Ordnung walten lassen….
    Uch würde much freuen zu gewinnen!

  35. Miriam on 1. Dezember 2017 at 17:55 geschrieben

    Liebe Claudia,
    was für eine Zaubermaschine ist das denn?! Ich habe noch so ein ganz altmodisches Schätzchen wo man jeden einzelnen Buchstaben an das richtige Plätzchen drehen muss, um es zu stanzen. Ich liebe es, aber es kann leider NUR eine Schrift. Da würde ich mich riesig über dieses tolle Ding freuen. Ich nutze es viel zum Beschriften von Boxen und Karten um den Überblick über meinen gesammelten Krimskrams nicht zu verlieren.

    Alles Liebe,
    Miriam

  36. Katrin on 1. Dezember 2017 at 18:02 geschrieben

    Liebe Claudia,
    einr wirklich schöne Idee! Ich würde den brother gerne gewinnen, weil meine Tochter nächstes Jahr Konfirmation feiert und wir damit die Dekoration verfeinern könnten. Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen 1.Advent.Liebe Grüße, Katrin

  37. Marina on 1. Dezember 2017 at 18:19 geschrieben

    Halli Hallo!
    Da wir Anfang nächsten Jahres in unser Haus ziehen, könnte ich mit diesem tollen Teilchen soooooo vieles beschriften um endlich mal Ordnung im Chaos zu halten! 🙈😂

  38. Rosi Richter on 1. Dezember 2017 at 18:22 geschrieben

    Was für eine sensationelle Idee!
    Ich würde das Gerät mit in den Kindergarten nehmen und mit „meinen“ Kindern zusammen überlegen, was wir damit alles tolles anstellen können…
    Danke für diese tolle Verlosung!
    Liebste Grüße
    Rosi

  39. Susanne on 1. Dezember 2017 at 18:24 geschrieben

    Liebste Claudi,

    zum ersten Mal in der langen Zeit, in der ich deinen Blog schon so regelmäßig lese, melde ich mich zu Wort – ich bin schockverliebt in dieses Gerät !!! Aber auch in die schöne Idee, die du dir dafür ausgedacht hast – wie so Vieles, in dem ich mich in deinen Texten wiederfinde…Ich bin wie du Grundschullehrerin und lese deine Gedanken und Ideen so gerne, weil ich so ähnlich empfinde wie du !

    Sollte ich das sensationelle Glück haben dieses Wundergerät zu gewinnen, würde ich es direkt in der Schule einsetzen – wir ziehen gerade um und in den Weihnachtsferien kann ich mein neues Klassenzimmer einrichten *freu* ! Ich möchte es so warmherzig und gemütlich wie nur möglich gestalten, wobei mir der Drucker sicher gute Dienste leisten würde.

    Jetzt wünsche ich dir noch wunderschöne Adventstage und ganz viele gute Taten (bei mir in der Klasse sammeln wir Murmeln in einem Glas für alles Schöne – heute wollten sie mir eine abluchsen „weil du uns so schöne Weihnachtsbücher mitgebracht hast“ 🙂 !

    Liebe Grüße, Susanne

  40. Annika on 1. Dezember 2017 at 18:29 geschrieben

    Dieser Mini Drucker wäre ideal um meine ganzen eingemachen Sachen aus dem Garten zu beschriften ! Momentan sind es eher Überraschungsgläser… 🙂
    Lieben Gruß
    Annika

  41. Girlfrommars1 on 1. Dezember 2017 at 18:38 geschrieben

    Tolle Idee ! Ich würde es gern bei mir in der Klasse testen . Meine Schüler sind leider nicht immer so nett zu einander deswegen würd ich deine Idee dann direkt mal ausprobieren! Lg

  42. Quitschie on 1. Dezember 2017 at 18:47 geschrieben

    Endlich meine Dekosachen sortieren. Kisten für die Jahreszeiten machen und beschriften was drin ist. Dann wäre es nicht jedes Mal die Frage was ist wo…

  43. Kathrin on 1. Dezember 2017 at 18:52 geschrieben

    Liebe Claudia,

    Vielen Dank für die Inspiration zum „freundlichen Dezember“. Die Idee wird hier sicher umgesetzt, sobald unser Mini mitwirken kann.
    Das Gerät würde ich nutzen, um z.B. selbstgenähte Kleidung mit einem Größenettiket zu versehen. Und natürlich um sämtliche Kisten und Dosen zu beschriften und ggf. endlich Ordnung in meinem kreativen-Näh-und-Bastel-Zimmer zu schaffen. Glücksmomente im neuen Jahr könnten ebenfalls festgehalten und irgendwo gepinnt werden…

    Herzliche Grüße
    Kathrin

  44. Wenji on 1. Dezember 2017 at 18:55 geschrieben

    Liebe Claudi, ich würde das Gerät mit in meine Klasse nehmen und mit meinen Schüler Geschenke für Ihre Eltern basteln. Die Bändchen an einen Ast gebunden oder an einen Stern aus Perlen …. das ist doch mal etwas anderes als Weihnachtskarten.

  45. Madeleine on 1. Dezember 2017 at 19:00 geschrieben

    So eine liebevolle Idee mit dem Strauß! Wir sagen uns schon lange jeden Abend was für uns toll war und was eher blöd war. Die guten Taten wären mal eine ganz wunderbare Abwechslung oder Ergänzung.
    Mit dem tollen Beschriftungsgerät würde ich als erstes die Kleidung meines kleinen Sohnes beschriften, für ihn geht am Montag die Krippe los. Dann sämtliche Vorratsgläser in meiner Kammer, die Kisten mit den Kleidern der einzelnen Jahreszeiten mit Größen beschriften… Hach, da kommt man ja richtig in Fahrt 😀

  46. Lena Dieckmann on 1. Dezember 2017 at 19:10 geschrieben

    Das ist ja ein toller Preis! Als Grundschullehrerin wûrde ich das Ding schon zum Glühen bringen 😉

  47. KarinK on 1. Dezember 2017 at 19:21 geschrieben

    Liebe Claudi, ich hab soviele Ideen, die ich damit umsetzen könnte und springe einfach mal in den Lostopf…

  48. Anna on 1. Dezember 2017 at 19:22 geschrieben

    Schöne Idee und was für ein cooles Ding!!!Ich schenke für mein Leben gern und würde das Gerät so gern für meine Geschenkverpackungen nutzen.Herzliche Grüße aus Kiel,Anna

  49. Maria on 1. Dezember 2017 at 19:28 geschrieben

    Hallo, das ist eine tolle Idee! Ich würde das Gerät zum Beschriften von Geschenken nutzen und könnte mir gut vorstellen damit meine Schulordnungssystem zu pimpen, selbstgemachte Marmelade zu verzieren … Hach, das ist echt ein tolles Teil 😍.
    Liebe Grüße
    Maria

  50. Nadine on 1. Dezember 2017 at 19:28 geschrieben

    Oh wie fein! Ich würde Schilder für die Jackenreißverschlüsse machen. Habt einen schönen Dezember! Lieben Gruß aus Hamburg, nadine

  51. Jenny M. on 1. Dezember 2017 at 19:36 geschrieben

    Ich würde alle meine Vorratsdosen beschriften. Die Weihnachtsgeschenke beschriften. Und die ganzen Kartons mit den aussortierten Sachen von meinem kleinen.

  52. Nina on 1. Dezember 2017 at 19:49 geschrieben

    Hmm. Ordnung in die Bürounordnung bringen, Kinderkram beschriften, Geschenke aufhübschen ist ja so das dringendeste was mir einfällt. 🤗

  53. Hanna M. on 1. Dezember 2017 at 19:57 geschrieben

    Erster spontaner Gedanke und unmittelbar bevorstehend wäre, die Geschenke damit zu beschriften. Aber auch diverse KiTa-Sachen unserer Tochter ließen sich damit toll kennzeichnen. Herzliche Grüße, Hanna

  54. Kristin kühn on 1. Dezember 2017 at 20:00 geschrieben

    Hi Claudi, dass mit dem Strauss ist echt eine tolle Idee, werde morgen mal probieren meine Familie auch zu motivieren. Sollre ich das Gerät gewinnen würde ich übrigens zuallererst unsere Klingelschilder und unseren Briefkasten vernünftig beachriften. Liebe Grüße kristin

  55. Anna on 1. Dezember 2017 at 20:04 geschrieben

    Ich bin ganz verzaubert von dieser Idee! Wie schön! Ich nähe gerade für unser Kinderhaus Schlaf-gut-Kissen in Wolkenform mit Lavendel gefüllt und würde mit diesem tollen Gerät gerne jedem Kissen noch einen individuellen Wunsch bzw Traum mitgeben.
    Vielleicht klappts ja 🙂
    Ich wünsche euch eine kuschelige Adventszeit!

  56. Julia on 1. Dezember 2017 at 20:06 geschrieben

    Oh, wie schön – ich wöre gerne im Lostopf dabei und würde die Idee der Freundlichkeit dann gleich mit meinen drei Kindern weiterspinnen. Liebe Grüße, Julia

  57. Maren on 1. Dezember 2017 at 20:10 geschrieben

    Liebe Claudi, ich würde gerne mit meiner Klasse das tolle Gerät nutzen, um gute Neujahrswünsche und Gedanken aufzuhängen. Das stelle ich mir schön vor! Es wäre für alle 28 Kinder und mich eine Freude! Danke für die Möglichkeit auf diesen Gewinn! Alles Liebe, Maren

  58. Anna Hunner-Mekhail on 1. Dezember 2017 at 20:24 geschrieben

    Ohhhh das Gerät ist der Knaller! Mit dem liebäugele ich schon seit ner Weile. Ich finde eure Idee superschön und wir haben diese Aktion schonmal mit unseren Rehabilitanden in der Psychiatrie gemacht sogar mit therapeutischem Erfolg. Ich denke ich würde mit dem P-Touch einfach ALLES beschriften, vielleicht sogar sie Kinder denn manchmal bringe ich die Namen durcheinander zumindest die unzähligen Freunde sollten manchmal Etiketten tragen 😂🙈hach das wär schon toll, dieses Gerätchen!

  59. Eveline on 1. Dezember 2017 at 20:26 geschrieben

    Erzieher Geschenke für den Kindergarten und tolle Bändchen für die Kalender die es dieses Jahr zusätzlich für die Familie gibt. Das wäre sooo schön

  60. aNNe* on 1. Dezember 2017 at 20:28 geschrieben

    Was für eine wunderbare Idee!
    Ich liebe Typografie und würde mit dem Gewinn wohl alles beschriften und Labeln, was mir mir vor die Füße fällt… mit den Sachen meiner Tochter für die Kita würde ich wohl anfangen-wobei das kleine Mädchen mit ihren 1,5Jahren (zu meinem Erstaunen!) aus einer Fülle von Brotdosen und Flaschen, ihre Sachen 100% treffsicher rausfischt…unglaublich! :)))

    Liebe Grüße und einen schönen, ersten Advent,
    aNNe*

  61. Jasmin on 1. Dezember 2017 at 20:36 geschrieben

    Was für eine schöne Idee. Das werde ich mit meiner Klasse austesten. Vielleicht sind die Kinder dann zur Abwechslung etwas netter zueinander und man kann sich mehr auf schöne vorweihnachtliche Dinge konzentrieren, anstatt ständig Streit schlichten zu müssen.
    Für die Schule wäre das Gerät natürlich der Hit. Würde mich sehr freuen.

  62. Iris on 1. Dezember 2017 at 20:40 geschrieben

    Hallo, der Brother steht auch auf meinem Wunschzettel, es gibt eine Menge Idee, wann ich ihn benutzen könnte: Geschenkbänder, Namenschilder für Kita und Tagesmutter und die vielen Vorratsgläser im Küchenschrank. Würde mich sehr über den Gewinn freuen. Lg Iris

  63. Sandra on 1. Dezember 2017 at 20:44 geschrieben

    Ach, das ist ja toll!
    Erstmal würde ich hier einige Dinge beschriften, aber dann würde auch das Bedrucken der Bänder dran kommen. Das bietet sich ja super zum Geschenke verpacken an, aber auch um coole Armbänder für die Kids zu machen und gute Wünsche an das Bäumchen zu hängen, das wir verschenken wollen.

  64. Yvonne Gust on 1. Dezember 2017 at 20:52 geschrieben

    Liebe Claudia, was fuer eine bezaubernde Idee, die merk ich mir fuer nächstes Jahr , dann kann meine Kleine auch mitmachen. Meine Räuber lieben ihre SchleichTiere und spielen fast jeden Tag mit ihren Tieren, wir koennten den Tieren schoene Schleifen damit machen und die Namen der Tiere draufschreiben und das koennten wir dann auch gleich fuer die Tiere machen, die unsere Neffen und Nichten zu Weihnachten bekommen. Ach, das stell ich mir gerade echt schoen vor. Ich wuensche euch eine bezaubernde Vorweihnachtszeit, herzlichst Yvonne

  65. Christin on 1. Dezember 2017 at 21:06 geschrieben

    Super Gerät wir würden damit im Kinderzimmer für mehr Ordnung sorgen…

  66. Caro on 1. Dezember 2017 at 21:07 geschrieben

    Sämtliche Kisten und Gläser beschriften, das wäre toll und endlich mal ordentlich. 😉😊

  67. Ilona on 1. Dezember 2017 at 21:12 geschrieben

    Wunderschöne Idee! Ich würde damit Bänder für die Weihnachtsmandelgläser drucken und vieles mehr!

  68. Ulla on 1. Dezember 2017 at 21:34 geschrieben

    Hallo Claudi, eine schöne Idee die guten Taten der Kinder zu zeigen. Ich würde wahrscheinlich erstmal nur Geschenke verschönern 🙂 Viele Grüße, Ulla

  69. Inken on 1. Dezember 2017 at 21:34 geschrieben

    Was für ein toller Preis! Ich würde vermutlich vor allem alles mögliche mit Labeln versehen. Angefangen bei den Gewürzgläsern (letztes Jahr habe ich die Gewürze in schöne Gläser gefüllt und wollte sie beschriften -äh ja, ein Jahr später und weiterhin Geschmier mit non permanent Markern)…

  70. Ina Böer on 1. Dezember 2017 at 21:44 geschrieben

    Liebe Claudi!
    So eine schöneschöneschöne Idee! Ich bin ganz angetan und werde es in einer ähnlichen Weise auch mit meiner Familie in die Tat umsetzen. Wo kommen denn Eure wertvollen Wimpelchen nach Weihnachten hin? Und wie ich so grübelte, wie man die guten Taten dann später aufbewahren könnte und sie beispielsweise als kleine Wimpelkette zusammennäht, kam mir auch ein DIY Projekt in den Sinn. Hätte ich ein so schickes Gerät würde ich damit Bändchen für die Lebensketten (nach Montessori) drucken. Schon mit vielen Zweitklässlern in der Schule gefädelt und noch nie mit meinen eigenen Kindern begonnen. Ich stelle es mir so hübsch vor, die wichtigen Ereignisse mit Stoffbändern anstatt mit Papierschildchen an die Kette zu hängen. Vom Laufen lernen, über Geburt der Geschwister, Urlaube und der ersten Zahnlücke bis zum Schulanfang und dem Seepferdchen – das wird ein Spaß! Einen famosen-freundlichen Dezember und viele Grüße, Ina

  71. Tina on 1. Dezember 2017 at 21:47 geschrieben

    Ich würde unsere Gewürz – und Vorratsgläser gern beschriften.

  72. Henrike on 1. Dezember 2017 at 21:50 geschrieben

    Wow, ein wirklich tolles Gerät! Mir fallen gleich mehrere Dinge ein, ob Geschenkanhänger, Armbänder, Türkranz-Aufhänger mit Willkommensworten, Namensbeschriftungen an Klamotten…..ich hätte viel Verwendung dafür 🙂

  73. Franziska on 1. Dezember 2017 at 21:51 geschrieben

    Super Idee, ich mache einfach mal mit und würde das Gerät vor allem für meine neue 5. klasse benutzen! Da gibt es immer viel zu beschriften und zu basteln 🙂

  74. Theresa on 1. Dezember 2017 at 21:55 geschrieben

    Wow, wie schön! 🙂
    Wir wollen uns dieses Jahr zu Weihnachten darauf besinnen, dass es statt Massen an Geschenken darum geht, Leuten, die man mag, eine Freude zu machen 🙂 das wäre auch etwas, das man sich ausdrucken könnte! Würde mich sehr über den Gewinn freuen!!!! Liebe Grüße aus Österreich 🙂

  75. Yvonne on 1. Dezember 2017 at 21:59 geschrieben

    Dein Blog ist einfach nur zauberhaft und deine Artikel treffen so, so oft mitten ins Herz. Dafür möchte ich an dieser Stelle mal danke sagen.
    Ich habe die Idee (mit Zetteln, da ich so ein fancy Beschriftungsgerät noch nicht besitze) direkt mit Mann und Kindern heute Abend übernommen. Zuerst war die Kleine (7 Jahre) ganz aufgelöst, weil ihr nichts einfallen wollte. Doch dann fiel ihr ein, dass sie einem Mädchen in der Schule geholfen hat, welches sich weh getan hatte. Sie ist mit ihr zur Lehrerin gegangen und hat im Sekretäriat ein Kühlpack geholt. Schön zu wissen, dass dies für meine Kids irgendwie selbstverständlich ist. Das macht mich sehr stolz und ich hätte es wahrscheinlich gar nicht erfahren im „normalen“, wuseligen Alltag. Danke!
    Vielleicht ersetzt ja bald schönes Band das beschriftete Papier 😉

  76. Susanne on 1. Dezember 2017 at 22:01 geschrieben

    Hui das wäre fein, so ein Gerät! Wir könnten kleine Wünsche in die selbstgenähten Sachen für den Weihnachtsmarkt nähen. Oder endlich vermeiden, dass im Kindergarten dauernd die Klamotten der Kinder vertauscht werden. Oder solch einen hübschen Strauß einfach nachmachen, die Idee ist super!
    Wir würden uns riesig freuen!!!
    Liebe Grüße,
    Susanne

  77. Ich habe mich in deinem Artikel von gestern so sehr wieder erkannt. Viel zu schnell rücken sandige Böden, Kramecken, zum 1000. mal unter Wasser gesetzte Waschtische und Co in den Vordergrund und versperren die Sicht auf das wesentliche – das Zwischenmenschliche. Eine sehr schöne Idee letzterm wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Danke fürs teilen!!!
    Ich wünsche dir eine besinnliche Vorweihnachtszeit voller Weihnachtszauber,
    Rebekka

  78. Mareike on 1. Dezember 2017 at 22:14 geschrieben

    Oh, wie schön! So werden Kooperationen doch mal fein umgesetzt! Eine tolle Idee, Claudia!
    Ich glaub, ich würde mit dem Gewinn alles in Kinder-Nähe beschriften. Hier wird fleißig Lesen gelernt- das wäre lustig, wenn ich zusätzlich zu einfachen Worten auch Witzchen verstecken könnte…
    Liebe Grüße, Mareik

  79. Cornelia on 1. Dezember 2017 at 22:24 geschrieben

    Wow, wo kommen nur immer all die tollen Ideen her! Wahnsinn! Jetzt steht hier seit Vorgestern schon dein Zirkusadventskalender , aber mit so einem schönen beschrifteten Fähnchen sähe der bestimmt noch besser aus!
    Liebe Grüße Cornelia

  80. Nine on 1. Dezember 2017 at 22:40 geschrieben

    Oh was für eine schöne Idee! Ich würde mich über das Gerät freuen und als GSLehrdein fallen mir schon viele Projekte damit ein.

  81. das ist ja spitze! ich würde unseren adventskranz mit einer bordüre aufpimpen, geschenke lassen sich persnlicher gestalten, alle feste übers jahr geben die gelegenheit, diese tolle art von personalisierung einzusetzen. das ist ein traum!

  82. Ich liebäugele ja schon lange mit so einem Teil. Als erstes würde ich die Gewürze im Gewürzschrank ordentlich beschriften 😊 Und danach noch viele, viele andere Dinge

  83. Miri Winkler on 1. Dezember 2017 at 23:24 geschrieben

    Hallo, das ist so eine schöne Idee! Die Welt braucht dringend mehr davon:) deswegen würde ich das Gerät an die erste klasse meiner Tochter spenden, damit die Lehrerin Deine tolle Idee mit dem „gute Taten Strauß“ kopieren kann! Freundlichkeit und nette Worte man man nie genug haben!
    Ich wünsche Euch noch eine ganz tolle Vorweihnachtszeit zu sechst und viele weihnachtliche Glücksmomente!
    Liebe Grüße aus München
    Miri

  84. Johanna on 1. Dezember 2017 at 23:44 geschrieben

    Schöne Idee! Auch für Kuchen- oder Muffin-Topper/ Fähnchen hübsch.

  85. Milykka on 1. Dezember 2017 at 23:45 geschrieben

    Eine wunderschöne Idee um den Advent gemeinsam bewusster zu durchleben. Stelle mir diese Bänder auch super als beschriftete neue Aufhänger für Gästehandtücher und Kinderjacken vor. Als Ersatz für Blättchen im Erinnerungsglas oder als Band für unsere Kartoffelsäcke, in denen bei uns die Weihnachtsgeschenke verpackt sind. ♥️

  86. Steffi Schmidt on 1. Dezember 2017 at 23:47 geschrieben

    Oh, wie schön! Das kannte ich bislang noch nicht. Ich möchte gerne ein kleines Schöne-Momente-Glas für 2018 aufstellen. ich habe schon überlegt, wie wir besondere Erinnerungen festhalten könnten. Mit diesem Beschrifter könnten wir unsere Gedanken auf Bändern festhalten und nach und nach sammeln.
    Ich hüpfe mal in den Lostopf
    VG Steffi

  87. Oh was für eine tolle Idee! Da schlägt mein Pädagogenherz ja direkt höher! 💕
    Ich bekomme im Januar mein Baby und da gibt es sicher einiges zu beschriften. Außerdem kann man zur Geburt einen so schönen Ast mit Wünschen von den Gästen machen, die so kommen. Das wäre eine schöne Sache, wenn das Kind die Bändchen dann mal zum 18. bekommt! 😅 Und nein, das kann man gar nicht früh genug planen! 😂
    Ich freue mich, euren freundlichen Dezember weiter zu verfolgen! ✴️

  88. Sarah on 2. Dezember 2017 at 00:06 geschrieben

    Juhu – das ist ein wunderbares Gerät ! Ich finde es toll, um Platzschilder für Gäste mit Namen zu versehen…einfach Namen auf ein Band und ruckzuck um eine Serviette binden…Weihnachten kann kommen & jeder Gast fühlt sich willkommen. Gerne würde ich gewinnen
    Lg sarah

  89. Rahel on 2. Dezember 2017 at 00:38 geschrieben

    Tolle Idee mit den Bändern!! Echt süß ! 👍🏻✨ ich würde mich mega über dieses „Druckgerät“ 😀 freuen und z.B. Die Schulsachen meiner drei Kids damit beschriften . Aber es würden mir auch sicherlich noch andere Sachen einfallen 😀💡.

  90. Helena on 2. Dezember 2017 at 01:51 geschrieben

    Was für eine wundervolle Idee! Ich bin bei jedem Deiner Artikel wieder von deiner Herzlichkeit, Ruhe und Liebe berührt. Danke für die tolle Inspiration. Ich werde sie auch gleich umsetzen, vielleicht ja sogar bald auch mit Drucker und Fähnchen – in jedem Fall aber mit viel Freundlichkeit <3

  91. Brahm Nadine on 2. Dezember 2017 at 03:29 geschrieben

    Ich schreibe gerade aus München, ich verfolge Deinen Blog seit mein kleiner Sohn Mads Frederik am 6.07.2017 geboren wurde( ja genau wie Bo) leider nicht im schönen Norden, da kommen wir nämlich eigentlich her. Ich aus Lübeck mein Mann aus Hamburg, aber wir wohnen momentan in Freiburg . Ich komme dort allerdings auch nach der Geburt von Mads immer noch nicht dort an.
    Dein Blog beamt mich immer ein wenig in die Heimat.Hier ist das Leben & die Menschen einfach anders und ich vermisse die “ steife Brise“
    Als mein Mann sagte er fährt nach München zum Kongress, habe ich mich spontan mit Mads eingeklingt , weil ich an Dein München Post denken musste.
    Obwohl ich nach unserem langen Tag in München kaputt bin, kann ich nicht schlafen und sicher meldet sich Mads auch bald.
    Eigentlich wollte ich nur nachschauen wo die Waldwirtschaft ist , die du empfohlen hast, weil ich gerade an Klösse& Rotkohl denken musste;-)
    Und da bin ich über neuen Post gestolpert.
    Ich würde mir vielleicht etwas ähnliches überlegen wie Euren Strauß- für mich und meinen Mann- etwas was es leichter macht, über das Heimweh hinweg zu kommen( ich in erster Linie) bzw. die Dinge anzunehmen wie sie gerade sind, denn das Tollste ist das Mads jetzt bei uns ist, egal wo wir gerade leben.
    Liebe Grüsse aus München die Exil Nordis;-)

  92. Liebe Claudia,

    ein praktisches Gerät.

    Ich würde es nutzen, um meinen vielen Schülern Ermutigungsbotschaften zu drücken, die sie dann immer mal wieder in ihren Federtaschen oder Hausaufgabenheften finden. Außerdem würde ich die Bedeutungen ihrer Namen für sie verewigen, damit sie nie vergessen, wie einzigartig, wichtig und „goldig“ sie sind!

    Jana aus Dresden.

  93. Julia K. on 2. Dezember 2017 at 06:45 geschrieben

    Was eine super schöne Idee! Seit einigen Wochen arbeite ich an einer Gesamtschule im Aufbau. Die Schule ist in einem wunderschönen alten Hauptschulgebäude. Ganz oben unter dem Dach gibt es eine Schatzkammer: Der alte Textilraum. Im nächsten Jahr möchte ich eine Kreativwerkstatt für interessierten Schüler/innen anbieten. Eine Prägemaschine mit Textilbändern,
    um Labels zu drucken,wäre ein Traum!

  94. Thereda on 2. Dezember 2017 at 06:47 geschrieben

    Oh was für ein tolles Gerät! Bei so viel Verwandschaft und den dazugehörigen Geschenken, wäre es ideal damit jeder auch das bekommt was für ihn ist 😊

  95. Tina on 2. Dezember 2017 at 07:54 geschrieben

    Wie schön!
    Wieder einmal eine von tausend tollen Ideen von dir!!!! Großartig!
    Meine beste freundin heiratet und da stell ich mir ganz viele Einsätze für dieses Gerät vor!
    Angefangen über platzwahl zum beschriften von give Aways bis zu guten Wünschen für das Brautpaar als Erinnerung!
    Ich würde mich sooooo riesig freuen ❤️❤️❤️

  96. Nele Ahrens on 2. Dezember 2017 at 08:06 geschrieben

    Das ist ja toll! Eine sehr süße Idee, der freundliche Dezember! Ich finde es auch schön, dass ihr darüber Zeit für alle findet und euch über euren Tag austauscht.
    Ich würde das Gerät wahrscheinlich zum einpacken von Geschenken nutzen. Beim Nähen ist es aber bestimmt auch super praktisch. Da kann dann auch mal ein individuelles Band verarbeitet werden. Ich finde die Einsetzbarkeit ist sehr vielfältig, was es ja noch zu einem schönerem Gerät macht.

  97. Maria on 2. Dezember 2017 at 08:14 geschrieben

    Aah, was für ein toller Gewinn 😍 Meine Etikettierungsgeräte sind alle kaputt.
    Ich würde alles in meinem Klassenraum beschriften, damit andere Kollegen,die Kids und ich uns besser organisieren.
    Danke für deine Idee, ich werde sie direkt mal in mein Adventsritual in der Klasse einbauen.

  98. Cornelia on 2. Dezember 2017 at 08:15 geschrieben

    Wow, wo kommen nur immer all die tollen Ideen her! Wahnsinn! Und so eine schöne Idee mit dem Freundlichsein!Jetzt steht hier seit Vorgestern schon dein Zirkusadventskalender , aber mit so einem schönen beschrifteten Fähnchen sähe der bestimmt noch besser aus!
    Liebe Grüße Cornelia

  99. Ina on 2. Dezember 2017 at 08:44 geschrieben

    Also ich würde mir so eine Art Gefühlstagebuch machen- jeden Tag ein positives Stichwort. Das würde ich dann an einem Spieß befestigt in meine Kakteen im Bad stecken um morgens beim fertig machen von positiven Gefühlen umgeben zu sein!

    Viele liebe Grüße

  100. Anna on 2. Dezember 2017 at 08:46 geschrieben

    Das ist ja ein tolles Gerät! Spontan würde ich damit alle Weihnachtsgeschenke beschriften.

  101. Charlotte on 2. Dezember 2017 at 09:20 geschrieben

    Das Ding ist ja super! Wir hätten ganz sicher Verwendung dafür… Zum Beispiel Wünsche für’s neue Jahr ausdrucken und aufhängen… Ganz profan die Schulsachen der Kinder endlich neu beschriften… So viele Möglichkeiten 😉

  102. Daniela on 2. Dezember 2017 at 10:09 geschrieben

    Hallo, die Idee ist prima. Da reflektieren sogar schon die Kleinsten ihr Verhalten. Und wenn wir ehrlich sind, auch uns Großen schadet ein wenig Innehalten in dieser stressigen Weihnachtszeit doch auch nicht.
    Über das Gerät würden wir uns freuen, tausend Kisten und Schubladen warten auf Beschriftung😂
    Viele liebe Grüße
    Daniela

  103. Tine on 2. Dezember 2017 at 10:09 geschrieben

    Unser Kleiner ist jetzt knapp 1 Jahr und so langsam müssen wir anfangen seine Sachen zu beschriften, damit spätr in der Krippe auch wissrn, dass es seine sind.

  104. Anne on 2. Dezember 2017 at 10:10 geschrieben

    Was für eine tolle Idee! Ich würde mit dem Gerät die selbstgemachten Weihnachtsgeschenke beschriften und so noch ein bisschen persönlicher Gestalten. Eine schöne Idee ist auch damit die Weihnachtskarten zu gestalten. Stoff auf Papier ist eine schöne warme Kombination. Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen!
    Liebe Grüße
    Anne

  105. Karin Fandl on 2. Dezember 2017 at 10:26 geschrieben

    Hallo Claudia!
    Also euer neues Advent-Ritual ist einfach wunderschön! So was werden wir auch hier bei uns starten!
    Und dieses Beschriftungsgerät könnten wir nicht nur dafür gut gebrauchen: Unsere Vorratsdosen gehören dringend wieder neu beschriftet! Und die ganzen Schulsachen erst…
    Viele liebe Grüße aus Österreich, Karin

  106. Melanie Oldenburg on 2. Dezember 2017 at 10:43 geschrieben

    Liebe Claudia. Der Strauß ist eine tolle Idee!Wir sind nächstes Jahr auf einer Hochzeit eingeladen. Da könnte man so etwas mit guten Wünschen machen. Ansonsten gibt ja immer etwas zu beschriften-Brotdosen,der Briefkasten könnte einen ordentlichen Schriftzug auch mal vertragen usw.
    Alles Liebe!
    Melanie Oldenburg

  107. Kathi on 2. Dezember 2017 at 11:59 geschrieben

    Das ist ja toll mit den beschrifteten Bändern. Damit würde ich die Weihnachtsgeschenke verzieren und würde nach dem Einpacken endlich nicht mehr durcheinander kommen.
    Liebe Grüße!

  108. Verena on 2. Dezember 2017 at 12:48 geschrieben

    Wow was für ein tolles Gerät. Ich wusste nicht dass es eins gibt mit dem man auch Bänder beschriften kann. Und die Idee mit dem Strauß finde ich super. Das Gerät würde ich nutzen um für alle Weihnachtsgeschenke tolle Bänder zu erstellen.

  109. Annika Bohn on 2. Dezember 2017 at 13:40 geschrieben

    Das ist ja toll! Damit würde ich allen selbst genähten Stücken ein individuelles Lable verpassen. Ein super Geschenk!
    Allen eine schöne Adventszeit!

  110. Sandra on 2. Dezember 2017 at 14:13 geschrieben

    Hi Claudia, ich würde auch liebend gerne deine Idee mit dem Gute-Ding Strauss nachmachen (mach ich auch ohne dem Beschriftungsgerät😉) Aber mit einem schön geschriebenen Band sieht es schon echt klasse aus und ich würde definitiv die Geschenke damit beschriften. Aber da gibt es bestimmt noch tausende andere Ideen. Kisten beschriften usw.

  111. Uli on 2. Dezember 2017 at 14:21 geschrieben

    Oh ist das toll! Da würden wir uns alle wahnsinnig freuen.
    Das Tochtertier hätte sicher gern eigene Festivalbändchen wie der Onkel (Die von mir gebauten waren nicht echt genug. ‚Staben fehlen doch, Mama!‘)
    Ich hab schon ein neues Kleid mit Bändchenschildern fürs Gewürzregal im Kopf (Oh wäre das super, endlich!!) Und kann schon unsere Weihnachsgeschenke, endlich mal mit Namen, vor mir sehen.
    Ich drück uns also ganz fest die Daumen!
    Und nächstes Jahr würden wir definitiv auch einen Nettigkeitsstrauß einführen, famose Idee!

  112. Steffi on 2. Dezember 2017 at 14:49 geschrieben

    Hallo ☺️
    Da ich für meine ungeborene Tochter (kommt im Februar zur Welt ❤️) bereits dabei bin ein Mobile für übers Bett aus Fimo zu basteln, wäre der Gewinn von Brother perfekt um auf Textilbändchen Wünsche für unser Baby zu drucken und diese am Ring beim Mobile zu befestigen ❤️
    Wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit, liebe Grüße aus Österreich

  113. Sara on 2. Dezember 2017 at 14:55 geschrieben

    Ach, eine tolle Idee!!!
    Die würde ich sehr gerne nachmachen:-)
    Wir ziehen außerdem bald um und da würden das Gerät sicher helfen von Beginn an etwas mehr Ordnung zu halten. So ist jedenfalls mein Vorsatz;-)

    Vielen lieben Dank für diese Verlosung.

    Sara

  114. lm on 2. Dezember 2017 at 15:04 geschrieben

    Möchte gerne ausprobieren auf welche Ideen das Gerät mich bringt. Meistens kommt’s ja beim machen.

  115. Ela on 2. Dezember 2017 at 15:39 geschrieben

    Lebe Cluadi,
    welch eine schöne IDee. Ich würde das Gerät nutzen, um all unseren Lieben kleine persönliche Botschaften zu schreiben, meinen drei Kindern kleine Liebesbriefchen in der Brotdose verstecken, die Kuscheltiere mit ihren Namen versehen und all die wunderbaren Worterfindungen meiner Kinder ausdrucken.
    Lieben Dank für die Verlosung
    Ela

  116. Kerstin on 2. Dezember 2017 at 16:41 geschrieben

    Oh ja!
    Oben streiten gerade die großen Kinder, unten sitze ich mit Baby im Arm im Schaukelstuhl!
    Freundliche Adventszeit!!! Das finde ich gut, da bin ich gerne dabei!!! :-)))
    Liebe Grüße!!!
    Kerstin

  117. Tine s jo on 2. Dezember 2017 at 18:01 geschrieben

    Guten Abend! Das Gerät ist ja toll. Ich würde Bänder mit guten Wünschen als Serviettenringe herstellen. Und der Klassiker – Gewürzdosen und Vorräte neu beschriften! Und im nächsten Jahr die Zahlen für den Adventskalender. Und – ich hab so viele Ideen!
    Ich brauch das Ding 😀
    Gemütlichen 1. Advent am Deich- Tine

  118. Victoria on 2. Dezember 2017 at 19:24 geschrieben

    Das ist wirklich eine schöne Idee mit dem Strauß. So eine Etikettiermaschiene fehlt hier noch… was mann nicht alles beschriften kann. Gewürze, Kisten im Schuppen. Ich würde am liebesten die Weihnachtsgeschenke damit beschriften. Das der Brother auch Texilband kann ist wirklich super. Wir würden uns freuen

  119. Birthe on 2. Dezember 2017 at 20:43 geschrieben

    Danke für die tolle Idee! Ist gemerkt ;0)
    Ich würde mit so einem Wundermaschinchen mein neu eingerichtetes Nähzimmer noch schöner machen (und alles besser finden…) und es dann mit zu meinen Zweitklässlern nehmen und im Klassenzimmer „wüten“ :0)
    Lieben Dank für die tolle Verlosung und eine schöne Adventszeit

  120. Maike on 2. Dezember 2017 at 20:44 geschrieben

    Wow!!!
    Ich würde tolle Etiketten mit dem Namen meines kleinen Sonnenscheines drucken, damit in der KiTa nie wieder Lieblingssachen verloren gehen!

  121. Christina on 2. Dezember 2017 at 21:05 geschrieben

    Hallo Claudi!
    Ich wollte in meiner Klasse eine sehr ähnliche Aktion starten: „Gute Taten am laufenden Band.“
    Die Kinder schreiben dabei auf bunte Zettel, wer aus der Klasse ihnen etwas Gutes getan hat, und was es war. Wir hängen die Zettel dann an einer Schnur quer durch den Klassenraum auf. Leider darf ich nun aber keine Haken in der Wand befestigen (Neubau…). Bisher haben wir die Zettel nun auf der Fensterbank aufgestellt, aber mit dem Gerät könnte ich die guten Taten mit Hilfe der Bänder an einem Tannenzweig (in einer Vase, da kein Haken in der Decke 😉) aufhängen. Das wäre schöner und nach Weihnachten könnten die Bändchen an unseren Klassenbaum umziehen.
    Viele liebe Grüße und kleine weihnachtliche Gefühlsausbrüche sendet Christina

  122. Nadine on 2. Dezember 2017 at 21:18 geschrieben

    Was für Möglichkeiten! Ich glaube da fallen mir viele Projekte ein. Zu beschriften findet sich immer etwas, Tüten für Kindergeburtstage, Bastelprojekte….

  123. Tanja on 2. Dezember 2017 at 21:23 geschrieben

    Liebe Claudi! Das Gerät ist ja gigantisch! Als erstes würde ich alle Kindisachen meiner Jungs beschriften, dann die Vorräte, die Kisten im Keller, Geschenkbänder fände ich auch toll, dann …😊 Vielleicht hab ich mal Glück!? Liebe Grüße, Tanja

  124. Anne Raschke on 2. Dezember 2017 at 21:42 geschrieben

    Wirklich eine wunderschöne Idee!
    Ich werde dieses Jahr zu Weihnachten selbst gemachtes Müsli und Marmeladen verschenken und da würde das Beschriftungsgerät von Brother einfach perfekt passen!
    LG,
    Anne

  125. Anne on 2. Dezember 2017 at 22:15 geschrieben

    Boah, die Idee mit dem Strauß ist wunderbar ❤️ Meine Tochter ist noch zu klein dafür. Ich würde mit dem Gerät alle Dinge in unserem Haushalt auf spanisch beschriften um endlich mal wieder etwas Gehirnjogging zu betreiben 😊

  126. Silvia Hammes on 2. Dezember 2017 at 22:17 geschrieben

    Ach das wäre was Tolles und mir fallen direkt auch 1000 Dinge ein die ich damit „endlich“ mal beschriften würde und Geschenke damit zu verschönern wäre jetzt natürlich passend. Aber die Idee mit dem „freundlichen Dezember“ ist bezaubernd und dazu ist mir folgendes in den Sinn: Glückskekse backen. Ich würde gerne ein bisschen Glück in dieser Zeit verschenken; liebe Sprüche auf die Bänder drucken ab in die Kekse und hoffentlich jemandem damit ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern. Ach ich liebe diese Zeit!!!

  127. TweernDeern on 2. Dezember 2017 at 22:24 geschrieben

    Vielen Dank für diese schöne Idee. Da ich unglaublich gerne verpacke, würde dieses feine Teil hervorragend in meine Bastelkiste passen und im Spätsommer wartet dann auch schon die Einschulung von Kind2 auf uns. 😁
    Eine frohe und dankbare Adventszeit!

  128. Anna Weizenfeld on 2. Dezember 2017 at 23:14 geschrieben

    Oh wie cool! So etwas wollte ich immer schon mal haben. Und dann gibt es auch noch passende Bänder dazu?! Genial! Dann würde ich das Gerät zum beschriften von Bändern nutzen, welche in meinen nähprojekten verarbeitet werden.

  129. Madlen on 2. Dezember 2017 at 23:22 geschrieben

    Ui fein! Ich würde damit wohl die Geburtstagssause meiner Mama gestalten.

  130. Das ist ja witzig: Ich wusste gar nicht, dass sowas geht!
    🙂

  131. Christine on 3. Dezember 2017 at 08:17 geschrieben

    Guten Morgen!
    Wie immer eine großartige Idee! !!
    Ich würde ihn für eine ähnliche Ideen benutzen :jeden Tag ein FichtenZweig an diese hübschen Bänder knoten und an einer langen Schnur befestigen und ins Fenster hängen.
    Und für 1000000 andere tolle dys.

  132. Julia on 3. Dezember 2017 at 12:02 geschrieben

    Hallo liebe Claudia!
    Das ist wirklich ein tolles Gerät! Was ich alles beschriften würde? Brotdosen, Vorratsbehälter, Klamotten, Geschenke, Autos/Bücher für den Ausflug in den Kindergarten. Aber besonders schön ist deine Idee mit den Fähnchen oder auch wirklich die (Tauf)Gäste einen Wunsch tippen lassen oder, oder, oder……
    Die und deiner Familie einen besinnlichen Dezember,
    Viele Grüße aus Lüneburg
    Julia

  133. Anja on 3. Dezember 2017 at 14:02 geschrieben

    Hallo liebe Claudia, was für eine schöne Idee! Der Strauß sieht toll aus. Ich würde mit dem Beschrifter alle DIY’s, die ich gerne auch verschenke, verzieren. Ich habe mir selber eine tolle Küchenmaschine geschenkt und die läuft gerade auf Hochtouren. … Likör, Ingwer-Zitronen-Peeling oder gebrannte Mandeln… In einer schönen Verpackung sieht es gleich doppelt so gut aus. 🙂 einen schönen ersten Advent. LG Anja

  134. Jessica on 3. Dezember 2017 at 20:21 geschrieben

    Hallo liebe Claudi,

    tolle Idee. Wir spielen oft zu Weihnachten ein ähnliches Spiel mit Kollegen, oder den Erziehern in der Kita. Jeder zieht einen Namen und dann muss man heimlich besonders nett zu dieser Person sein. Mal ein Post-it auf dem „Liebe Anke, ich wünsche dir heute einen strahlenden guten Morgen!“, mal ein Stück Schoki im Schuh, usw. Bloß erwischt werden darf man nicht 😉
    Macht unheimlich viel Spaß.

    Und nochmal tolle Idee. Der Dymo (heißen die noch so?) ist echt der Hit! Ich hätte, wie meine gefühlt hundert Vorrednerinnen, viele Projekte im Kopf. Ich möchte einmal die Kindersprüche aufschreiben und einrahmen (bspw. meine Tochter „Mama im Eisladen kann man auch Autos waschen“ – sie meinte die Tanke 🙂
    Zweite Idee, die schon seit Jahren auf Umsetzung wartet. Ich habe mir mal einen sündhaft teuren Bilderrahmen mit 50 Plätzen für Postkarten/Fotos gekauft. Damit will ich eine Bildergeschichte erstellen. Die einzelnen Bilder sollen kurze Titel bekommen. Dafür wäre das Ding ebenfalls perfekt. Hatte auch schon angefangen, musste dann aber feststellen, dass Strichmännchen zeichnen doch schwerer ist als gedacht.
    Dritte Idee, die dafür perfekt wäre. Um meinen Kindern die englisch Sprach näher zu bringen, könnte man ganz wunderbare Label hiermit erstellen und an den Griff der Schublade, den Fön, das Treppengeländer & Co hängen.
    Wünsche euch noch einen schönen Advent und freue mich jedes Mal wieder über deine tollen Ideen.
    Lieben Gruß
    Jessica

  135. Uta Vogt on 3. Dezember 2017 at 21:14 geschrieben

    Was für eine wunderschöne adventliche Idee! Ich würde gerne die wichtigsten Vorhaben für 2018 auf solche Bändchen drucken und sie als kleine Motivationsgirlande über meinen Schreibtisch hängen – was erledigt ist, wird abgeschnitten :0) Dann habe ich sie vielleicht mal länger im Blick als wenn sie in meinen Listenbüchern verschwinden und ich sie erst zum nächsten Silvesterfest wieder anschaue und feststelle, daß ich WIEDER die Hälfte nicht verwirklicht habe ;0) Liebe Grüße von utas_glueck

  136. Insa on 4. Dezember 2017 at 00:02 geschrieben

    Ich kenne Beschriftungsgeräte durch meine Arbeit in einer KiTa und überlege schon so lange mir auch für Zuhause eines anzuschaffen. Das man mittlerweile aber auch Textilbänder damit beschriften kann ist für mich neu und ich finde es genial.
    Mein erste DIY- Projekt: Meine Tochter liiiiiebt Kuscheltiere und bespielt sie tagaus, tagein. Jedes hat natürlich einen eigenen Namen, aber es sind so viele das sie es sich manchmal selbst nicht merken kann. Hier würde erstmal jedes Tierchen ein Hals- oder Armband mit Namen bekommen, damit zumindest Mama den Namen vorlesen kann wenn es wieder hapert.

  137. Fräulein Rucksack on 4. Dezember 2017 at 10:55 geschrieben

    Weihnachtspost beschleifen, was liegt näher?

    Danke für die Chance!

  138. Tolle Idee von dir, das mit dem „lieb sein“. Und super Verlosung. Ich würde damit Armbändchen für meine Hausaufgaben-Betreuungskinder ausdrucken. Die sind immer ganz eifrig, wenn es mal ein außerplanmäßiges Projekt gibt.

  139. Lina on 4. Dezember 2017 at 13:25 geschrieben

    Oh so ein Printer wäre fein
    😄 würde es ähnlich machen, nur mit Tanne statt Eukalyptus.

  140. Julia Koop on 4. Dezember 2017 at 13:27 geschrieben

    Wow sowas sehe ich zum ersten mal. 😍 Klasse Ding.👍 Auch die Idee mit dem Strauß finde ich sehr toll und den würde ich auch sofort nachmachen. 😊😚

  141. Sarah on 4. Dezember 2017 at 13:30 geschrieben

    Was für eine tolle Idee! A versuche ich ganz gern mein Glück! Ich wünsche frohe Weihnachtstage 🌲❤🎅

  142. Katharina on 4. Dezember 2017 at 18:58 geschrieben

    Tolle Idee der freundliche Dezember!

  143. Sylvia on 4. Dezember 2017 at 20:48 geschrieben

    So eine tolle Idee 😍
    Ich würde Armbänder mit lieben Sprüchen/Worten für meine Jungs drucken…
    Noch frohe Weihnachten….

  144. Diana on 4. Dezember 2017 at 21:51 geschrieben

    Hallo und erstmal großes Kompliment für den „freundlichen Dezember“! Eine wunderschöne Sache, die den Kleinen (und hoffentlich auch Großen) den eigentlichen Sinn von Weihnachten wieder näher bringt…
    Ich glaube, das erste was ich mit dem kleinen Drucker basteln würde, wären kleine und persönliche Motivationsbändchen für unsere Kleinern.
    Allen eine gemütliche Adventszeit und besinnliche Familientage!

  145. Susann Schmidt on 4. Dezember 2017 at 21:52 geschrieben

    Hallo Claudi,

    ich würde gerne meine selbstgemachte Marmelade verschönern. Anstatt bunter Bänder, kann man dann die Gläser mit Gedanken oder einfach der Sorte hübscher gestalten.

    Liebe Grüße

    Susann

  146. Ulrike on 5. Dezember 2017 at 00:09 geschrieben

    Hallo Claudi,
    das ist ja ein tolles Gerät. Ich liebäugle ja schon länger mit einem Prägegerät zur Beschriftung von Vorratsgläsern etc., aber Stoff beschriften ist auch sehr vielfältig zu verwenden. Ich würde es zum Beschriften der Seiten im Fotoalbum nehmen. Aber die Motivationsgirlande über dem SChreibtisch von einem Kommentar weiter oben klingt auch sehr gut. Viele Grüße, Ulrike

  147. Anja on 5. Dezember 2017 at 10:59 geschrieben

    So eine schöne Idee und passend zur Weihnachtszeit – nicht nur für deine Kinder… Öfter mal innezuhalten, an andere zu denken, geduldiger und dankbarer zu sein hab ich mir in dieser besonderen Zeit vorgenommen. Das Gerät wäre sehr praktisch für Geschenksanhänger. Seit einigen Jahren backe ich im Advent Kekse die ich an Menschen verteile denen ich einfach einmal „Danke“ sagen oder eine Freude machen will – sei es die Verkäuferin in der Bäckerei, dem Postboten, der ältern Nachbarin ohne Kinder, dem Straßen-Zeitungs-Verkäufer, … Die Anhänger würden gut an die Keks-Säckchen passen 🙂
    Viele liebe Grüße, Anja

  148. Maria on 5. Dezember 2017 at 17:34 geschrieben

    So eine tolle Idee und ein tolles Gerät. Mir würden gleich tausend Sachen einfallen was ich mit dem Gerät alles machen würde. Aber als erstes würde ich meine Vorratsgläser beschriften!

  149. Sophie on 5. Dezember 2017 at 18:16 geschrieben

    Oh, da würde ich sehr sehr gern gewinnen! Die Idee kenne ich ähnlich aus meiner Kindheit, allerdings ohne hübsche Bänder. Wir haben abends abends auf kleine Zettel geschrieben und die dann in einem Glas gesammelt. Am zweiten Weihnachtsfeiertag (der wurde bei Oma gefeiert) wurde nochmal gestaunt und erinnert wieviel Licht wir in die Welt gebracht haben und dann die Zettel selbst zu Licht gemacht – im Kamin 😉
    Für den Drucker hätte ich auch noch jede Menge anderer Ideen. Also auf jeden Fall danke für die Inspiration, egal wer der Gewinner-Glückspilz wird 🙂
    Eine schöne Weihnachtszeit euch sechsen!

  150. Carola on 5. Dezember 2017 at 22:24 geschrieben

    Was für eine schöne Idee du da wieder hattest! Das muss man doch einfach nachmachen 😉 den Drucker könnten wir aber auch für sooo viel anderes gebrauchen: Kisten und Aufbewahrungsgläser beschriften, an Geburtstagen viele gute Wünsche wünschen…
    viele liebe Grüße und eine schöne Zeit euch!

  151. Bettina on 5. Dezember 2017 at 22:26 geschrieben

    Da fällt einem sicher vieles din..eschriftung von Boxen und für Nähprojekte die dadurch gleich viel oersönlicher sind;)

  152. Christina Prott-Nuhanovic on 6. Dezember 2017 at 07:43 geschrieben

    Hallo,
    als vor sechs Jahren unsere Tochter geboren wurde, haben wir von meinem Patenkind einen Storch aus Holz bekommen der uns vor unserer Haustür erwartete als wir aus dem Krankenhaus kamen. Seit dem wandert dieser Storch von Haustür zur Haustür in unserem Freundeskreis und in der Nachbarschaft. Ich habe kleine Schildchen mit Tesafilm daran geklebt mit den Namen der Neugeborenen. Leider verblassen diese sehr schnell dank der Witterung. Mit diesem Gerät wäre das Problem gelöst. Vielleicht habe ich ja Glück.
    Schöne Grüße Christina Prott-Nuhanovic

  153. Steffi on 6. Dezember 2017 at 09:53 geschrieben

    Wir haben für Weihnachten fur die ganze Großfamilie Seife selbst gemacht und Sternboxen gefaltet, um sie reinzumachen. Jetzt fehlt noch eine gute Idee für eine Beschriftung. Da käme das Gerät wie gerufen…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation