Ein eigenes Häuschen für die Ferien

Mrz
15/17

Die meisten bei uns zuhause haben gerade Ferien und deshalb dümpeln wir ein wenig vor uns hin, mit entspanntem Bircher-Müsli-Frühstück auf dem Sofa (jeder mit einer Zeitung), Spaziergängen runter zum Elbstrand und – ja, kommt auch vor – auch mal mit ein wenig Langeweile. Ich bin ein großer Freund von Langeweile. Auch wenn sie erstmal ganz schön nervt. Aber Langeweile macht kreativ. Und zum Glück gibts Kartons…
Langeweile, Kinder, Basteln mit Kindern
Wenn bei uns ein leerer Karton steht, bekommen meine Jungs leuchtende Augen. Der Karton wird Garage, Skischanze, Dach, Monstergesicht, Teddybett. Und am liebsten Haus. Leider sind die meisten Kartons die hier so ins Haus kommen, zu klein zum Einziehen. Da passt bloß einer rein…

Ich glaube, für die nächsten Ferien bestelle ich ein Ferienhaus. Ein Ferienhaus ganz allein für meine Jungs, in dem sie – jippiejei – sogar ausnahmsweise die Wände bekritzeln dürfen. Papphäuser zum Selbstgestalten gibts zum Beispiel hier. Und weil demnächst ja überall die Osterferien anstehen, Ferienhäuser also schwer begehrt sein dürfen, freue ich mich, dass ich bei Facebook gemeinsam mit 4Betterdays eins an euch verlosen darf. Hopst ihr gleich rüber und macht mit?
beach destination wedding dresses UK
Langeweile,
PS. Für ein wenig kleinere Anfälle von Langeweile reicht vielleicht auch schon dieser hier.

PPS. Noch eine Idee gegen Langeweile. Und bei dem Wetter geht auch schon wieder Naturbingo.

Liebe Grüße und viel Glück,

Teile diesen Artikel mit Freunden

  • Facebook
  • Pinterest
  • Google Plus
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Email

4 Kommentar zu “Ein eigenes Häuschen für die Ferien

  1. Mein Kleiner hat auch einen enormen Kartonverschleiß. Glücklicherweise horte ich sie in rauen Mengen im Keller (nur deshalb bestelle ich überhaupt was 😉
    Dann werden sie mit der Schere traktiert und mit viiiiel Tesa zusammengeklebt. Mit Farbe macht mein Sohn dagegen nie was, deswegen gucke ich ganz sehnsüchtig auf das bunte Kartonhausbild.
    Liebe Grüße
    Jutta

    • Claudia on 15. März 2017 at 16:43 geschrieben

      Hat aber auch Vorteile. Wir haben schon diverse Farberinnerungen an diverse Hausprojekte auf unserem Eichendielenboden ; )
      Liebe Grüße,
      Claudi

  2. So schnell kann man Kindern eine Beschäftigung geben. Wir hatten auch noch einen Riesen Karton zuhause gehabt, der wurde bemalt und mit einer Fahne ausgestattet. Die Pirattenburg war geschaffen 🙂
    Riesen Freude kam auf.
    LG Julia

    PS.: Schönes Bild 🙂

  3. Meine Kids mussten sich auch immer langweilen – für mehr Kreativität 😉
    Und es hat immer wunderbar geklappt.

    Und so ein Karton ist definitv der Hit. Der letzte große Karton wurde hier gemeinsam mit meinem Neffen und meiner Nichte bespaßt und am Ende geschreddert. Ein Happening bis zum Schluss.

    Liebe Grüße von Deich zu Deich
    Claudia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ