Ein easypeasy Strandspiel für Familien

Aug
28/17

Wir sind hier ständig auf der Suche nach leeren Stränden, ohne Sonnenschirm und Liegenzwang. Gar nicht so leicht in Italien, mitten im August. Vor ein paar Tagen haben wir einen gefunden, in Pellestrina, ein kleiner Ort auf der schmalen Halbinsel die Venedig vor dem Meer schützt. Ein richtiger Robinsonstrand,  leider nicht ganz sauber, dafür ziemlich leer…
Strand, Urlaubspiel, Spiele für Familien,
Überall am Strand lag Strandgut: trockene Seegrasbüschel, Muscheln, Krebse und jede Menge Treibholz. Die Jungs spielten sofort los, benutzen die Holzstücke als Tipistangen, Schwerter, Wiener Würstchen. Irgendwann erfanden sie ein Spiel, das wir den Nachmittag über immer alle wieder so gern gespielt haben, dass ich dachte, ich teile es eben fix mit euch.

Für das Spiel, das Luk das „Hochbein-Spiel“ nennt, werden jede Menge Stöcke in den Sand gesteckt, jeweils mit einer Fußbreite Platz dazwischen. Dann kann es auch schon losgehen: jeder Spieler muss versuchen durch die Treibhölzer-Stöcke von einer auf die andere Seite zu gehen – und zwar ohne die Äste zu berühren oder gar umzukippen.

Wir hatten viel Spaß uns gegenseitig beim Klettern zuzugucken, wie die Störche im Salat und experimentierten mit den unterschiedlichsten Anordnungen der Hölzer. Zuerst hatten die Jungs sie wild durcheinander gesteckt, später verteilten wir sie in zwei gegenüberliegenden Reihen und mussten durch den schmalen Gang balancieren. Natürlich wurde am lautesten gejubelt, wenn Mama oder Papa einen Stock zum Wackeln brachten. Oder beim Storcheln einfach irre komisch aussahen.

Und was spielt ihr am liebsten am Strand?

Liebe Urlaubsgrüße,

5 Kommentar zu “Ein easypeasy Strandspiel für Familien

  1. Sara on 29. August 2017 at 13:37 geschrieben

    Ach lustig, wir finden auch immer so viele Stöcke beim spazieren gehen.
    Müssen natürlich auch mit nach Hause genommen werden. Weil genau DER eine fehlt noch im der Sammlung 😀
    Dann probieren nachher gleich mal lustiges Stöckehüpfen im Garten aus.
    Danke Luk für die Spiele- Erfindung.

  2. hach! das hört sich toll an. schnell umgesetzt und mitmachbereit. wir fahren passendersweise morgen für ein paar tage an die ostsee und auch wenn die kinder hier noch ein wenig zu lütt dafür sind, ich werde es mir merken. fürs nächste jähr. liebste grüße -julia

  3. Kathy on 3. September 2017 at 19:17 geschrieben

    Ja, dein neues Buch. Gestern bei uns angekommen. Tolle Ideen. Wir werden sicher das ein oder andere ausprobieren. Die Serviettenbäume und die wunderschönen Birken.

    LG Kathy

    • Claudia on 4. September 2017 at 23:16 geschrieben

      Oh wie schön – und dabei hab ich hier noch nicht mal drüber geschrieben. Ich komm aber auch zu nix grad. 🙈
      Ganz liebe Grüße,
      Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation