Drei Tipps für schöne Kinderfotos an Ostern

Mrz
29/18

In meinem Büro an der Wand hängt noch immer ein Zettel von Fotografin Leni Moretti, mit den wichtigsten Facts zum Thema Manuelle Fotografie. Ich über fleißig, aber ab und an gucke ich immer noch drauf und freu mich, weil Leni einfach beides kann: wahnsinnig schön fotografieren. Und einem wahnsinnig gut erklären, wie man schön fotografiert. Daher freue ich mich daher riesig, dass sie mir und euch hier ein paar Tipps für hübsche Osterfotos von euren Kids gibt. Leni, los gehts…
Kinderfotos an Ostern machen, gute Kinderfotos
Ostern steht vor der Tür und damit unzählige zauberhafte Fotomotive! Egal ob bei der Ostereiersuche oder beim Eierfärben, an Ostern kannst Du mit der Kamera freudestrahlende Kindergesichter voller Emotionen festhalten. Damit das klappt und Dir Deine Kamera keinen Strich durch die Rechnung macht, verrate ich Dir jetzt ein paar Tipps.

Erstens. Die Serienaufnahme ist Gold wert bei Kindern, die durch die Gegend flitzen. Denn damit werden bei gedrücktem Auslöser ganz viele Bilder hintereinander gemacht. Gerade bei der Ostereiersuche kann alles sehr schnell gehen und mit dem Serienaufnahme – Modus Deiner Kamera kannst Du hier den perfekten Moment festhalten.

Zweitens. Kinder draußen bei der Ostereiersuche zu fotografieren, klappt am besten mit der Blendenautomatik und einer schnellen Verschlusszeit. Dabei gehst Du so vor: Den ISO-Wert auf 400 stellen. Beim Kamera-Modus die Blendenautomatik wählen (bei Nikon „S“, bei Canon „T“ oder „Tv“). Dann stellst Du die Verschlusszeit auf 1/350 sec. Und auf die Eier los…

Manuelle Fotografie, schöne Kinderfotos machen
Drittens. Wenn Du sichergehen möchtest, dass Deine Kinderbilder drinnen scharf werden, nimmst Du diese Kamera –

Einstellungen: ISO-Wert auf 640 stellen. Beim Kamera-Modus wieder die Blendenautomatik wählen und die Verschlusszeit auf 1/250 sec. stellen. Ganz wichtig bei Aufnahmen drinnen: So nah wie möglich am Fenster fotografieren, denn dort hast Du das meiste Licht!

Leni Moretti,
Nicht vergessen: Durch den Garten und die (dunkle) Wohnung flitzende Kinder zu fotografieren, ist nicht einfach, auch nicht für Profi-Fotografen. Dass hier viele Kinderfotos unscharf werden, ist völlig normal. Nicht verzweifeln, sondern dranbleiben!

Übung macht den Meister. Mit meinen Tipps werden viel mehr schöne Kinderbilder dabei sein, als sonst. Versprochen!

Noch mehr Foto-Tipps für Deinen Familienalltag findest Du in meinem kostenlosen eBook „Manuell fotografieren lernen“, in dem ich Dir auf 50 Seiten einfach und unkompliziert erkläre, was es mit ISO, Blende und Zeit auf sich hat. Hier kannst Du es herunterladen.

Danke, Leni! Und psst, ab 2018 wird es bei Leni auch Foto-Onlinekurse für Eltern geben. Was für eine tolle Idee!

Ich wünsche euch wunderschöne Ostertage, wir lesen uns nächste Woche,
alles Liebe

7 Kommentar zu “Drei Tipps für schöne Kinderfotos an Ostern

  1. E on 29. März 2018 at 10:46 geschrieben

    Das ist toll. Danke!

  2. Jule on 29. März 2018 at 22:08 geschrieben

    Hallo,

    du hast immer so schöne Familienbilder. Bittest du da andere, zu fotografieren oder machst du die Bilder mit Stativ und Selbstauslöser?

    Viele Grüße!
    Jule

  3. Senta on 29. März 2018 at 23:13 geschrieben

    Das sind tolle Tipps , mich würde sehr interessieren ob es Kamera Empfehlungen gibt ? Wir reden nämlich demnächst nach Amerika mit Kind und wollen natürlich was handliches mitnehmen aber auch was tolle Bilder machen kann

    • Senta,

      ich würde dir eine bewährte Canon Kamera (EOS 1300D) für ca. 350€ empfehlen.
      Die ist noch recht handlich und Bestseller bei Amazon (https://amzn.to/2GCKCHc)

      Alternativ eine gebrauchte Canon EOS 450D für ca. 100€.

      Ich selbst nutze auf meinem Kinderfoto-Blog noch meine Canon EOS 350D aus dem Jahre 2005. Super handliche Kamera und macht extrem gute Bilder.

      Wichtiger sind aber, obige Foto-Tipps von Claudi zu beachten. Kamera wird immer völlig überschätzt…

      Lg Tom

    • Claudia on 5. April 2018 at 09:37 geschrieben

      Liebe Senta, ich bin tatsächlich gerade von meiner Canon auf eine Systemkamera umgestiegen (die Fujifilm X-T20) und bin sehr zufrieden damit.
      Die ist schön leicht, handlich (und nicht so teuer),
      Alles Liebe,
      Claudi

  4. Jule on 30. März 2018 at 09:39 geschrieben

    Hallo,

    ich habe gestern bereits geschrieben und hatte eine Fehlermeldung. Wie machst du da das mit den wirklich schönen Familienbildern? Stativ und Selbstauslöser oder bittest du Dritte darum, euch zu fotografieren?

    Danke schon mal!
    LG Jule

    • Claudia on 3. April 2018 at 11:11 geschrieben

      Liebe Jule, ich nutze nie ein Stativ, sondern frage immer andere (manchmal drei hintereinander ; )
      Alles Liebe,
      Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation