Die neue Kollektion von Love Kidswear

Mrz
21/17

Je älter die Jungs werden, desto mehr mag ich schlichte, klassische Klamotten für sie: Eine Jeans, ein Poloshirt, qualitativ gute Shirts in schönen Farben, Chinos, mal ein Hemd. Leider macht das das Jungssachenshoppen ein wenig langweilig. Zum Glück gibt es Labels wie Love Kidswear, für das die zauberhafte Franziska Bergmiller schöne, schlichte Sachen für Jungs entwirft – aber immer mit kleinen, liebevollen Details. Zum Saisonsstart durften wir uns ein paar Sachen zum Probetragen aussuchen…
Boah für Boys, Jungsmode, neue Kolletkion,
Die blauen Benno-Hemden im Tunikastil erinnern mich gleichermaßen an Michel aus Lönnerberga, als auch an Fotos aus der guten alten Zeit und an den Hamburger Hafen – alles Sachen die ich sehr mag. Der Stoff ist butterweich, die Nähte fest und auch nach einer Runde toben und raufen im Frühlingswald sieht man kaum Knitterfalten. Ich weiß, die Hemden wirken mit 49 Euro pro Stück auf den ersten Blick ein wenig teuer, allerdings kann ein kleines, persönliches Label natürlich nicht mit den Preisen der großen Marken mithalten. Die Herstellungskosten und die hochwertigen Stoffe sind kostspielig, außerdem legt Franziska zum Glück viel Wert auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Und dafür bekommt man dann ja auch besondere und qualitativ hochwertige Kleidung.

Sicherlich legt man seinen Kindern diese Hemden nicht stapelweise in den Schrank, aber eins oder zwei, die sie dank der Qualität und Haltbarkeit sowohl in der Schule, als auch im Wald, aber auch mal zu einer Hochzeit anziehen können, das finde ich mehr als okay.
Jungsklamotten, Frühling, Landleben.
Dazu zeigt Franziska (ich hatte sie euch hier schon einmal vorgestellt) zauberhafte, schlichte kurze Hosen mit Namen Carlo, in einem soften Ozeanblau mit himmelblauen Details. Wir alle lieben die Shorts, ich wette, die Jungs werden den Sommer über darin wohnen!

Für kühlere Tage gibt es die Leo Hose in einem hübschen Eisblau.
Love Kidswear,
Übrigens macht Franziska auch wunderschöne Sachen für Mädchen, unter anderem diese Bluse in einem wunderschönen Blau (suchen viele Mädchenmamas, die ich kenne, sonst immer vergeblich nach). Und ganz ehrlich, das Carla-Farbkleckskleid hätt ich am liebsten einmal in groß: für mich und die Kugel.
homecoming Dresses
Übrigens werden diese Teile bei uns weitervererbt, von Bruder zu Bruder zu Bruder und hoffentlich auch noch zu Baby. Und vielleicht wandern sie sogar noch in die Enkelkiste. Schon sind sie gar nicht mehr so furchtbar teuer.

Und noch was, weil ich Lovekidswear so mag und Franziska Wasfürmich mag und Franziska und ich uns sowieso, gibt sie exklusiv für Wasfürmich-Leser einen spitzenmäßigen Rabatt: Ihr bekommt im März und April mit dem Code WASFÜRMICH 20 Prozent auf das gesamte Love Kidswear Sortiment. Happy Shopping!

Alle hier gezeigten Teile hat uns Franziska kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür. Und danke an euch, dass ihr die Labels unterstützt, die Wasfürmich unterstützen.
Sachen für JUngs, Frühling, Hemden, Tunikas
Eine wunderbare Woche und alles Liebe,

3 Kommentar zu “Die neue Kollektion von Love Kidswear

  1. Liebe Claudi,

    Wow, das sind wirklich hübsche Klamotten für Kids! Deine Jungs sehen jetzt schon wie kleine Models aus. Ich bin eigentlich der Ansicht, dass dieser Erwachsenen-Kram wie Mode und ähnliches eigentlich Zeit hat. Aber es ist ja auch nichts verwerfliches daran, seinen Kindern schicke Anziehsachen zu kaufen. Top, schöner Beitrag! Ich freue mich auf mehr.

    LG und eine schöne Woche,
    Riccarda B.

  2. Annika on 21. März 2017 at 23:58 geschrieben

    Liebe Claudi,
    die Sachen entsprechen ganz und gar und wunderbar meinem Beuteschema. Ich liebe diesen Michel-Look für meinen Jungen.
    Das Lesen Deines Blogs liefert mir immer eine schöne kleine Auszeit, und wenn man dann noch so schöne Verführungen entdecken kann, um so besser. Mein bisheriger Favorit für das Bullerbü-Outfit ist ja das dänische ÖKo-Label Serendipity. Da gibt es die Sachen dann auch für Mama…..

    LG,
    Annika

    • Claudia on 22. März 2017 at 19:42 geschrieben

      Liebe Annika, das freut mich so. Danke für das liebe Feedback. Und Serendipity schau ich mir gleich mal an. Das habe ich nämlich noch gar nicht aufm Schirm ; )

      Herzlichst,
      Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation