was unternehmen

Mhhh: Das Kochkontor bei den Messehallen

„Eine Nacht vor der Süßigkeitenwand bei Ikea“ ist ein klassischer Wunsch, falls mal eine Fee vorbeikommt. Oder auch: „Einmal alles von &OtherStories in meinen Schrank, sofort.“ Im schönen Hamburger Laden Kochkontor in der Karolinenstraße 27 brauchts keine Fee. Ist auch so schon alles perfekt: Drei Wände voll Kochbücher, eins toller als das andere, plus einen der leckersten Mittagstische in der Stadt. Die Fee müsste dann nur noch meine Kinder pünktlich vom Kindergarten abholen… Weiterlesen

So lecker: Der Dea-Young-Smash

Vor kurzem waren wir aus. Nicht bei Freunden zu Hause, das zählt nicht, das machen wir beinahe jedes Wochenende. Das funktioniert immer gleich: Kinder und jede Menge Kinderzeugs einpacken, irgendwann die Kinder ins Bett der Freunde schleppen, später die Kinder und ihr Zeugs wieder ins Auto und schließlich die Treppe hoch bis in ihre Zimmer schleppen. Einer muss zweimal gehen… Weiterlesen

Habitat & the City: Willkommen zurück

Wie schön! Hamburg-City hat endlich wieder einen eigenen Habitat. Was mir dort am besten gefallen hat. Plus: so war sie also, die erste Pressekonferenz mit Baby… Weiterlesen

Latte Locations: Ein Schnittchen im Schmidtchen

Im Wochenbett wird man ganz schön gefühlsduselig. Klar, ich auch. „Tjellchen, mein Schätzchen, mein Herzchen, willst du ans Brüstchen?“ und so. Höööölle. Der Mann staunt. Und stöhnt. Dass es im heutigen Post heftigst „chens“ hagelt, liegt aber echt nicht an mir. Kein bisschen…. Weiterlesen

Schwedisch schmausen und schön shoppen

Bei uns in Hamburg nennt man Mamas aus bestimmten Stadtvierteln gern „Latte Macchiato Mamis“. Weil sie angeblich ständig mit einem dieser To-Go-Becher herum- und mit ihren Freundinnen ins Café laufen und überhaupt ständig einen Kaffee schlürfen. Ich wohne nicht (mehr) in einem dieser Stadtgebiete. Dennoch kann ich sagen: Genauso ist es. Weiterlesen

Hof Eggers bei Hamburg

Glück geht so: Herbstsonne und Lieblingsmenschen einpacken, rein ins Auto. Ein bisschen fahren, aber nicht zu weit. Aussteigen, im wahrsten Sinne. Aus dem Auto. Aus dem Chaos zuhause. Aus den Grübelgedanken. Und aufsaugen. Die frische Luft. Das Glucksen der Kinder beim bis-in-den-Himmel-schaukeln. Den großen Latte Macchiato und den selbstgebackenen Kuchen… Weiterlesen

War das schön! Mein London (mit Bauch)

Hachz, was bin ich verliebt. In diese quirlige, aufregende, wunderschöne Stadt. In meinen Schatz. Ins Zu-zweit-allein-sein-Gefühl. Ins Shoppen. In das Schwangersein. So also war unsere kleine Pärchen-Auszeit. Plus: Meine Tipps für London… (psst, alles aus gutem Grund ganz günstig!) Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ