was unternehmen

Liebes Land,

rausziehen

ich wollte dir schon lange mal schreiben. Sagen, wie gern ich dich hab. Wie wohl ich mit dir fühle. „Wie, bitte, ausgerechnet jetzt?“ fragst du vielleicht und kicherst beinahe schüchtern:“ Ausgerechnet jetzt, wo ich nicht vor acht hell werde und um halb fünf schon wieder dunkel…?“ Weiterlesen

So gehts: Adventsstimmung austricksen

Hamburg, Shops, Tm

Man kann es nicht erzwingen, mit der Adventsstimmung. Die weiß was sie will und kommt und geht wie sie mag. Oder kommt eben nicht. Da ist sie ganz dicke mit der Urlaubsstimmung. Beide können auch schon mal ziemlich ziegig sein und besonders gern nicht kommen, wenn man es ganz besonders doll mit ihnen versucht… Weiterlesen

Sehen wir uns Sonntag?

Designmarkt, Hamburg

Am Sonntag geh ich shoppen. Jippiejei, den ganzen Tag. Sogar mit offizieller Zustimmung des Mannes. Jepp, der kommt sogar mit. Wie das? Ich hab ihn kurzerhand bequatscht, mit mir einen Stand auf dem Feingemacht Designmarkt am kommenden Sonntag, den 1.November 2015 von 10 – 18 Uhr im Hamburger CCH aufzumachen. Clever, oder? Das war vor einem halben Jahr. Jetzt ist es soweit und ich hab ein wenig Muffensausen. Er auch. Aber: Ich freu mich riesig. Vor allem auf euch… Weiterlesen

Wie lustig: Unsere Kürbis-Diva

Kürbis, Halloween, Kürbisscheune

Hier röchelt und schnupft (und würgt – uähhh) es immer noch aus allen Ecken. Trotzdem muss ich euch ganz kurz jemanden vorstellen. Eine Dame mit rosigem Porzellanteint, tiefschwarzen Klimper-Wimpern und – nun ja – einer nicht zu kleinen Narbe. Aber das macht sie erst so richtig sympathisch… Weiterlesen

Ach was: So richtig schön vegan

KOsmetik für die Sinne,

Öhm, ja, ich esse noch Fleisch. Und Eier. Und Gummibärchen. Schingerassabumm, jetzt ist es raus. Klar, nicht mehr jeden Tag und wenn gern Bio. Aber so ganz verzichten mag ich nicht. Trotzdem werde ich jetzt glaub ich vegan. Tiegel-vegan. Wie bitte was? Kommt rüber, ich nehm euch mit in Gaby Deutschmanns hübsches neues Kosmetikstudio in Eimsbüttel und verrate euch wieso… Weiterlesen

Psst: Hier kommt ein tolles Hotel in München

Bold München, Reisen mit Kindern,

Ich hatte mich gefragt, ob ich immer „Pssssst“ sagen würde. Ganz lang gezogen, das Wort – und die Falten auf der Stirn. Und so mit Zeigefinger vor dem Mund. Rein in die Lobby: „Psst“. Weiter ins Treppenhaus: „Psst!“ Und dann: ab in den Flur. Oh Gott, ein langer Hotelflur. Also: „Psst“, „Psst!“, „Pssssst!!“ Zwei Nächte im Hotel mit drei Kindern unter sechs. Die wirklich unglaublich wunderbar sind. Aber: auch unglaublich laut. Kann man das machen? Weiterlesen

Rumtata in Rimini: So war unsere Reise

Reisen mit Kindern, Italien, Rimini

Da lagen sie, unsere müden deutschen Kinder, unter dem Tisch. Po auf steinernem Restaurantboden, Kopf auf Wickeltasche und schliefen. Nix konnte sie wecken, nicht die Kellnerin, die dampfende Pasta servierte und zuckersüße Blutorangen-Limonade. Nicht die schnatternde Gruppe blümchenbebluster, nach Lavendel duftender Italienerinnen am Nachbartisch, die immer wieder aufstanden, um sie anzusehen und Bellissima zu rufen… Weiterlesen

Ciao und bis bald…

Urlaub, Pause, Wasfürmich

So oft gesagt: Noch ganz oft schlafen. Noch alle Finger voll schlafen. Noch dreimal schlafen. Jetzt ist es endlich so weit, heute Nacht fahren wir in den Urlaub. Erst zu Freunden nach München, dann an den Gardasee, danach in die Nähe von Rimini und dann noch mal nach München. Unser erster Urlaub zu fünft. Ich freu mich ja so… Weiterlesen

Im Urlaub: Schön fremdschlafen mit Kindern

Reisen mit Kindern, München,

Plopp. Da war er. Der Beweis. Hoteluntauglich, zumindest, in den Besonderen. Ich hatte in einem Designhotelportal nach einem Zimmer für unseren Münchenbesuch gesucht. Hübsch sollte es sein. Und nicht zu teuer. Als ich im Suchmenü zwei Erwachsene und drei Kinder eingab, ploppte in der Mitte des Bildschirms ein Kasten auf: „Die Anzahl der Kinder übersteigt die der Erwachsenen. Bitte rufen Sie unsere Hotline an!“ Autsch… Weiterlesen

Heimaturlaub. Und eine kleine Pause

Morgen fahre ich mit den Kindern zu meinen Eltern. Da gibt es so gut wie keine Internetverbindung. Dafür Aus- und Zwischendurchmalschlafen, reichlich Erdbeertorte, Ausflüge und ab Mittwoch auch wieder richtig gutes Wetter. Hier ist daher für den Rest der Woche ausnahmsweise mal Pause. Ach noch was, a propos Eltern… Weiterlesen