weihnachten

Rosa rockt die Rollen

Rosa und die Zimtschnecken

Letztens wollte ich demonstrieren gehen. Im Kinderzimmer. Es war Abend, Bettgeh- und damit Vorlesezeit und ich hatte die Bücher der Großen durch. Jetzt war der Kleinste an der Reihe. Und damit das Buch: „Piep, piep, piep.“ Wahlweise lag noch neben seinem Bettchen: „Das Auto macht Brumm.“ Oder „Alle meine lieben Tierbabies.“ Ahhhhhu. Ich wollte schreien: „Ich halte das nicht mehr aus!“ Gebt mir eine Tröte. Ich schreib ein Plakat auf dem steht: „Nieder mit der nichtsagenden Kleinkindliteratur.“ Weiterlesen

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 8-14 (beendet)

Adventskalender, Gewinne

Wow, was war das denn da letzten Dienstag, ach was die ganze Woche? Ich hab mich ja so gefreut, dass ihr euch so über meinen Adventskalender freut. Darum schnack ich jetzt auch nicht lange, sondern läute die nächste Runde ein. Dieses Mal unter anderem dabei bei meiner „Ich-bin-so-neidisch-auf-den-Adventskalender-meines-Kindes“-Aktion: ein toller Print von einer tollen Illustratorin, eine bildhübsche Kette, was von mir und eine schöne Kupfertasche. Wieder alles Sachen, die ich selbst habe oder sehr gern hätte… Weiterlesen

Oh wie hübsch: Ein Bonbon-Kranz

Türkranz, Fimo,

Manchmal mach ich gleich Samstag morgens was mit den Jungs selbst. Wenn es draußen noch still und neblig ist und Papa noch schlafen darf. Es ist überraschend friedlich dann. Wir gehen runter, unbedingt im Schlafanzug und mit dicken Socken an den Füßen. Ich brauche sofort Kaffee und die Kinder einen Keks. Und dann legen wir los… Weiterlesen

Achtung Adventszirkus: ein Zieh-Kalender

Weihnachtszirkus, Adventskalender

Eigentlich wollte ich hier dieses Jahr keinen Advents-Kalender vorstellen. Einfach mal nicht machen. Den Kindern den schönen vom letzten Jahr hinstellen. Ist eh alles so wild hier gerade. Aber dann saß ich am Samstag Abend mit meiner Freundin K. auf dem Sofa.  Alkoholfreier Sekt. Zwei schlafende Babys. „Kannste doch nicht machen!“, platzte sie heraus, als ich ihr von meinen Einfach-mal-nicht-machen-Plänen erzählte…. Weiterlesen

Ich muss erst noch ’nen Stern falten…

DIY, Faltsterne, Sterne falten,

Diese Woche krieg ich hier leider gar nichts hin. Verdammte Kiste. Da ist dieses geheime Lieblingsprojekt, dass sich ganz schön zeitgefräßig eingenistet hat bei uns zu Hause. Ich habs so gern, aber manchmal raubt es mir den letzten Nerv. Bald darf ich euch endlich davon erzählen. Noch dazu ist im Haus so viel liegen geblieben bei dem spitzen Wetter letzte Woche. Uaaah, unter anderem drei Gipfel Wäsche. Eins aber muss ich euch doch schnell zeigen bevor ich die besteige… Weiterlesen

Spielidee für´s Wochenende: Pin die Möhre

Och nö, das Wetter am Wochenende soll wieder schietig werden. Immerzu Regen und bei uns in Hamburg sogar Regen mit Orkan. Dann knutscht am Hafen wieder Elbe mit Autos statt Partyvolk mit sich. Und bei uns gleich am Deich klingelt das Handy in Dauerschleife, weil Freunde fragen, ob wir schon untergegangen sind. Sind wa nicht. Weil vorher ganz Hamburg-Bergedorf volllaufen würde, ist nämlich viel flacher da. Sagt Schatzi und der muss es wissen. Wohnt schließlich schon immer hier… Weiterlesen

….. und tschüss bis in 2015!

Nanu, langsam wird´s echt ernst oder? Der Baum steht, alle Geschenke sind verpackt, bei Spotify läuft Michael Bublé in Ednlosschleife und der Große kann sein Gedicht für den Weinachtsmann. Gleich klingelt es hier und…. Weiterlesen

Wie süß: Weihnachts-Matroschkas

Also ich bin verliebt. In die hübschen Matroschkas, die es gerade überall nicht mehr nur russisch bunt, sondern auch ganz puristisch in schwarzweiß gibt (zum Beispiel hier). Kann man sich schön selbst zu Weihnachten schenken. Oder sich einfach selbst basteln. Weiterlesen

Komm spielen! Das Tomte -Tic Tac Toe

Falls ihr euch auch fragt, wie das bei mir grad geht, mit den DIYs und dem Blog und dem Baby und dem Haus und allem, kann ich euch sagen, gar nicht. Ich bin völlig platt. Und die Wäsche türmt sich mal wieder himalayaartig auf. Was für ein Glück, dass diese kleinen Kerle hier in Gemeinschaftsarbeit mit meinen kleinen Kerlen ganz schnell gingen. Und mich grad ziemlich glücklich machen, weil sie mir täglich ein bisschen freie Zeit verschaffen. Unter anderem, um den Himalaya zu erklimmen… Weiterlesen

Jetzt wird´s weihnachtlich: Tannen á la Tiny

Es gibt da einen Shop für Kindersachen in Berlin mit dem hübschen Namen „Tiny„, da waren gefühlt schon alle, bloß ich nicht. Leider fühlt sich eine Reise dahin für mich mit Neugeborenem und zwei kleinen Kindern gerade so absurd an, wie ein Tagesausflug in die Tundra, daher bewundere ich die schlichtschönen Regale mit den wilden, den bunten und sehr besonderen Kindersachen weiterhin auf anderen Blogs oder bei Instagram. Warum ich euch das erzähle? Weil es bei „Tiny“ nicht nur hübsche Kindersachen, sondern auch die tollste Fensterdeko gibt… Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ