ratzfatz-rezepte

Der Ja-is-denn-schon-wieder-Sommer-Kuchen. Plus: Das Tulpen-Tüdelü

Gestern hatten wir Freunde zum Kaffee da. Haben wir übrigens ständig, seit wir Kinder haben. Wenn dauerkuschelige Couch-Sonntage im Ausleiher-Pyjama eh nicht mehr funktionieren, kann man sich auch gleich was richtiges Anziehen und die ganze Bude vollladen, um tüchtig zu schnacken und zu schmausen, oder? Dieses Mal gab´s sogar selbstgebackenen Kuchen. Yes, den weltbesten Ja-is-denn-schon-wieder-Sommer-Erdbeerkuchen für mitten im Winter… Weiterlesen

Wochenbetthupferl No. 1: Essen ist fertig

Ein Baby zu haben ist wunderbar. Außer, wenn man kochen will. Das wird mit Baby im Arm (gern jaulend) zur Olympiade der Abstrusitäten. Ich sag nur: Einhandnudeleinwurf. Einhandtischeindeckung. Der Knaller: Einhandknoblauchpressen. Nö, danke. Diesen Stress mag ich grad gar nicht. Daher gibt es bei uns schon seit den letzten Schwangerschaftswochen überdurchschnittlich oft Fertiggerichte. Das ist nicht köstlich, aber ok. Und ganz ehrlich, manche sind so ok, dass ich sie euch heut hier einfach zeigen muss… Weiterlesen

Zuprosten: Der Mami-Mule

Meiner Abneigung für Apfelschorle nach, müsste ich statt in der 32. Woche, bereits mindestens in der 82. sein. Heidewitzka, finde ich die grad langweilig. Okay, hat sicher auch ein wenig mit meinem stetig wachsenden Alkohol-Neid zu tun. Inzwischen reiße ich Freundinnen sogar schon mal die Alkoholika aus der Hand – nur um einmal gierig daran zu schnuppern. So wie letztens, an diesem irre coolen und köstlich riechenden Moscow-Mule meiner Freundin K…. Weiterlesen

Für den Kindergeburtstag: Flinke Fuchskuchen

Erinnert ihr euch an die Staffel „Bauer sucht Frau“ vor zwei, drei Jahren? (Ja, peinlich, manchmal brauch ich sowas.) Auf jeden Fall war da diese Bauersfrauanwärterin, die immer „Muffins“ gesagt hat. Ja, genau, „Muffins“ wie Mufflon, nicht „Maffin“. Uiuiui, ich schäme mich immer noch fremd, wenn ich daran denke und trotzdem grinse ich mir einen. Dennoch: meine kleinen Kuchen, die ich für den Kindergeburtstag am Wochenende gebacken habe, heißen einfach Kuchen. Is sicherer… Weiterlesen

Mmhh: Der London-Salat

Zur Zeit haben die Kinder Kita-Ferien. Ich genieße das sehr, nehme mir ganz bewusst viel Zeit für sie und wir machen viele schöne Sachen. Was grad gar nicht zu dieser Absolut-Urlaub-Stimmung passt, sind lange Zeiten am Herd. Tja, essen will ich aber trotzdem was Leckeres. Daher bin ich überall auf der Suche nach leckeren Blitz-Gerichten. Eins ist mir dabei quasi direkt vor die Nase gehüpft und hat „Haaaallooo!“ gejohlt… Weiterlesen

Yammi: Yoguretten-Marmelade

Gestern, in der Küche, höre ich plötzlich eine Stimme. Ich seh mich um, aber da ist nichts. Nichts als der Korb Erdbeeren auf unserem Tisch. „He, du…!“, raunt es. Eine süße Stimme… Weiterlesen

Herzen für Herzdame

Huhu, ausnahmsweise melde ich mich bei euch mal kurz am Wochenende. Die liebe Sarah vom tollen Blog feiertaeglich hat nämlich so hübsche Johannisbeerherzen gebacken. Natürlich perfekt für Mamis großen Tag morgen. Obwohl, vielleicht mümmel ich die bei dem Regen auch ganz alleine auf… Weiterlesen

Yammi: Süße Schlangen

Wir sind drauf. Voll drauf. Seit Ostern sind alle Süßigkeitengeschmackszellen in unserer Familie ordentlich wachgekitzelt. Leider. Alternative: Selbstgemachte MANGO SCHNÜRE. Fast gesund… Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ