was machen

Straßen-Teppich in schön

Straßen-Teppiche find ich in etwa so hübsch wie weiße Kunstlederstiefel. Da für meinen Großen Autos herumfahren allerdings grad das Größte ist, dacht ich, ich näh selbst einen…  Weiterlesen

Ahoi: Unser Karton-Kahn

Ein Vormittag ohne Kita, einige Wellen Langeweile, plus ein leerer Karton machen: …ein blitzschnell gemachter Kartonkahn und viele Stunden Spielspaß. Let´s make it! Weiterlesen

Hagebutten für die Lütten

Bei uns leuchten draußen gerade überall die Hagebutten. Weil Lasse unbedingt einen Strauß für sein Zimmer wollte, habe ich mir selbstgemachte Riesenhagebutten ausgedacht – die kann der kleine Bruder nicht versehentlich aufessen… Weiterlesen

Die Schwedenhaus-Laterne

Mag es meine Schwedenschwärmerei sein. Oder Lasses Findus-Faible. Dieses Jahr gibt es bei uns eine Schwedenhauslaterne! Sieht schwierig aus, ist aber ganz easy-peasy, das Material kostest fast nix und hinterher macht sich das Häuschen hübsch auf dem Herbsttisch! Let´s make it! Weiterlesen

Sarah´s Herbst-Hängerle

Noch ein Idee von Sarah, ihr wisst schon, meiner Freundin der Werbetexterin. Ihre neue Idee ist ein bisschen herbstlich, ein bisschen Waldorf und ganz viel Sarah.
Weiterlesen

Retro-Wohnwagen

Im Schwedenurlaub haben wir direkt neben einem Campingplatz gewohnt. Sprich: Wohnwagen- statt Meerblick. Lasse gehen die Fahrhäuser seither nicht mehr aus dem Kopf. „Kann man nicht selber machen“, dachte ich zuerst. „Kann man doch!“, nachdem Lasse und ich ein wenig rumprobiert hatten. Was sagt ihr zu unserem Fahrhaus im kultigen 50er-Jahre-Look? Weiterlesen

Fixe Untersetzer á la Sarah

Meine Freundin Sarah ist Werbetexterin. Also sehr schlagfertig und wahnsinnig kreativ. Außerdem hat sie ein Händchen für fixe und coole DIY-Ideen – auch für Kinder. Ich freu mich daher riesig, dass sie Lust hat, euch heute eine davon zu zeigen.
Sarahs schnelle Untersetzer
Hallo,
heut zeig ich euch eine Werkelei, bei der sogar schon die Einjährigen (!) richtig mitmachen können. Man nehme feste Pappe, schneide sie in bierdeckelgroße Kreise (oder im Bastelladen Bierdeckelrohlinge kaufen. Kost fast nix). Außerdem braucht ihr Fingerfarbe und Streuglitzer und ja, ganz wichtig: eine abwischbare Unterlage. Dann geht´s los: ordentlich Farbmatschen und Glitzerstreuen (in die nasse Farbe)! Sind die Deckel fertig (wir haben nur eine Seite bemalt, die Unterseite kann man natürlich auch noch bemalen oder mit unifarbenem Papier bekleben), lässt man sie austrocknen (ca. 1-2 Tage, je nachdem wie dick die Farbe aufgetragen wurde) und besprüht sie beidseitig mit Klarlack, um sie abwischbar zu machen. Wieder trocknen lassen und dann für zwei Tage unter ein schweres Buch legen, damit sie schön platt werden (durch die Feuchtigkeit können sie sich etwas wellen). So. Und dann: Prösterchen!
PS. Falls die vom Nachwuchs gewählten Farben nicht zum Sofa passen: Untersetzer als Weihnachtsgeschenk mit hohem Nutzwert an die Großeltern weiterreichen.
Liebe Grüße, eure Sarah!

Danke dir, Sarah!

Fingerfuchs

Seit wir am Wochenende mitten in Berlin einen Fuchs gesehen haben, sind Lasse und ich im Fuchsfieber. Ein Fuchsteller musste mit nach Hause, zwei Kinderstrumpfhosen mit Füchsen und außerdem ein Bogen Fuchsgeschenkpapier. Wieder daheim – vielleicht ein wenig fuchsgaga? – schaute mich aus der geöffneten Eierpackung plötzlich ein Fuchsgesicht an: die spitze Nase, die Kopfform – passte perfekt. Wir mussten den Fuchs nur noch ausschneiden und anmalen. Ich glaube: Dieser Herbst wird fuchsig! Weiterlesen

Wie erfrischend: Eis-Kreide

Da es ab morgen noch einmal richtig warm werden soll, hier unser Rezept für selbstgemachte Eiskreide (die Idee fand ich hier). Ich sag euch: ein knallbunter, erfrischender Matschepatschespaß! Weiterlesen

Eine Kamera

Lasse möchte eine Kamera. Ich möchte, dass er meine in Ruhe lässt. Daher basteln wir eine. Und weil die früher viel schöner aussahen, bekommt unsere eine hübsche Retro-Optik und so einen coolen Blitz oben drauf. Lasse liebt sie. Und ihr? Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ