hurra, es ist winter

Hände her: Wir machen Weihnachtsmänner

Weihnachtsmänner, Drucken, Modelliermasse,

Ich liebe es, beim Basteln mit Händen und Füßen zu arbeiten. Entweder als Pinselersatz – oder gern auch als Schablone. Schon letztes oder vorletztes Jahr wollte ich diese wunderbaren Weihnachtsmänner aus Modelliermasse mit meinen Kindern machen, eigentlich sofort, als ich sie auf dem tollen Babycchino Blog entdeckt hatte. Aber wie das so ist, es kam immer irgendwas dazwischen. Jetzt am Wochenende war es endlich soweit, gleich morgens, draußen Nieseldiesel, innen Kaminwärme. Vor allem der Kleinste und der Größte hatten einen riesen Spaß… Weiterlesen

Kinderleichtes Tannen-DIY

Weihnachten, Basteln, Tannenbäume,

Wir lieben es Samstag morgens zu basteln. Alle im Schlafanzug, an den Füßen dicke Socken, ein Kaffee für mich und Kakao für die Jungs. Und jetzt, in der Vorweihnachtszeit, bei Kerzenschein und mit Keksnasch- (und Krümel-)erlaubnis macht es ganz besonders viel Spaß… Weiterlesen

Zuckersüße Rentiere mit Kinderfüßen machen

Weihnachten

Ich bin verrückt nach Kinderfüßen. Wer ist es nicht? Ganz am Anfang, wenn sie pfirsichfarben sind und runzlig und nach Vanille duften. Und später, rosig und glatt, wenn sie ungeduldig auf die Holzdielen hämmern, weil sie und der Rest des kleinen Körpers unbedingt nach vorn wollen. Selbst später, schon viel größer, wenn sie sich nachts im Bett tief in meinen Oberschenkel bohren. Okay, dann nur ein bisschen… Weiterlesen

Herrlich entspannte Weihnachtskarten

Fotoprints, Polaroid

Wenn ihr das hier lest, sitze ich vermutlich an unserem großen Esstisch – rechts ein Tee, links ein wenig Tanne – und schreibe Familien-Weihnachtskarten. Zum ersten Mal. Weihnachtskarten und ich, das war bis jetzt nämlich eine Hassliebe. Einige unserer Freunde schreiben seit Jahren welche, kleine, hübsche Fotokunstwerke, mal mit einem handgeschriebenen lieben Satz, mal sogar mit einem zauberhaften kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr. Ich liebe es… Weiterlesen

Wie süß: Ein Pinata-Adventskalender

Adventskalender für Kinder selber machen

Meine Jungs lieben Pinatas: draufhauen (eh immer gut) und dann fallen auch noch Süßigkeiten raus (noch besser!). Weil das so ist, habe ich mir für sie dieses Jahr einen ganz besonderen Pinata-Adventskalender ausgedacht, mit lauter großen, hübschen, rotweißen Papier-Naschereien zum Draufhauen. Und mit bunten Süßigkeiten und kleinen Überraschungen darin – zum feierlichen Rauspurzeln… Weiterlesen

Flinke Fluchten: Der Feingemacht Designmarkt

Ich habe es dieses Mal irgendwie leider nicht geschafft – aber ich komme auf jeden Fall privat, nur zum Gucken: Am nächsten Sonntag, dem 30. Oktober von 10 bis 18 Uhr ist im CCH in Hamburg wieder Feingemacht Designmarkt, mit 115 wunderbaren Ausstellern, unzähligen Inspirationen und all euren Weihnachtsgeschenken, ganz easypeasy auf dem Silbertablett, ach quatsch auf prall gefüllten Ausstellungstischen, serviert… Weiterlesen

Lese-Laune mit Luis. Oder: Ein Lieblingsbuch

Luis und Ich, Kinderbuch, Lieblingsbücher

Sonntag vor einer Woche. Spätes Frühstück. Einer von uns fünfen fragt wie so oft: „Und was machen wir heute?“ Normalerweise überschlagen wir uns dann mit Ideen und Plänen und Verabredungen. Letzte Woche nicht. Erste Antwort auf die Frage: Schweigen. Zweite: Husten von rechts. Rotz hochziehen von links. Wir waren/sind alle ein wenig platt. Spätwinterplatt. Halberkältet. Dann brummte einer: „Wir machen nichts. Mal überhaupt nichts.“ Und dann brummten alle erleichtert… Weiterlesen

Wir im Winter

Kinder im Winter, Winter, Winter auf dem Land

Noch nie zuvor habe ich die Jahreszeiten so sehr gespürt, wie jetzt. Mit Kindern. Hier draußen, auf dem Land. Ich mag das. Ja, ich denke ich mag das sogar sehr. (Obwohl ich eigentlich ein Sommer-Mädchen bin. Barfuß. Freiwillig im August in Süditalien oder Südfrankreich. Wunderbar) Aber die Jahreszeiten und wir, wir sind quasi Nachbarn hier draußen. Natürlich mit dabei: der nicht immer ganz einfache Herr Winter… Weiterlesen

Liebes Land,

rausziehen

ich wollte dir schon lange mal schreiben. Sagen, wie gern ich dich hab. Wie wohl ich mit dir fühle. „Wie, bitte, ausgerechnet jetzt?“ fragst du vielleicht und kicherst beinahe schüchtern:“ Ausgerechnet jetzt, wo ich nicht vor acht hell werde und um halb fünf schon wieder dunkel…?“ Weiterlesen

Unser Weihnachtstisch. Oder: „Heiß und fettig“

Gäste haben, Heiligabend

Hach, ich freu mich schon so. Wenn wir Heiligabend alle zusammen an unserem Esstisch sitzen, meine Eltern und seine Eltern und wir und essen und es ungefähr so aussieht wie hier. Wenn mein Schatz garantiert als erstes prüfen wird, ob die Kerzen auch sicher stehen und der Große fragt: „Hast du auch einen Eimer Wasser zum Löschen da?“ Und wenn meine Mutter etwas sagt wie: „Hach ist das hübsch da auf dem Teller. Was ist das?“ Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ