hurra, es ist sommer

Gute Nacht, Kuh: So war glampen…

Bauernhof, Ferien, Reisen mit KIndern,

„Können wir nicht immer hier wohnen?“, fragte meine Mittlerer, da waren wir noch keine drei Stunden da. „Aber wir wohnen doch auch ganz schön“, meinte ich. „Aber hier ist es viiiel schöner,“ maulte er, pulte eine letzte kleine grüne Erbse aus der selbstgepflückten Schote und steckte sie schnell in seinen Mund. „Außerdem“, schmatzte er, „wenn wir hier wohnen, müssen wir nicht so lange herfahren…..“ Weiterlesen

Für Regentage im Urlaub: Naturbilder legen

Malen mit Blumen, Blumenbilder,

War ja klar, den halben Sommer nehmen meine Jungs keinen Stift in die Hand, weil sie schwer beschäftigt sind mit draußen sein. Aber als wir vor einer Woche auf dem Bauernhof waren und es einen Nachmittag lang regnete, da fragten sie plötzlich nach Stiften. „Hast du keine Stifte eingepackt, Mama?“, fragte der eine… Weiterlesen

Was für ein Spaß: Naturbingo

Spielen mit Kindern,

Manchmal haben meine Kinder keine Lust in den Wald zu gehen. Ich aber. Aber richtig. Dann muss ich sie locken und in Sachen Wald funktioniert das bei uns am besten mit drei Körben und der Aussicht auf Schätze. Wir haben Berge von Schätzen in ihren Schatzkisten unter ihren Betten – aber hey, was nimmt man nicht alles in Kauf bei akuter Waldsehnsucht. Jetzt hab ich den Joker für unzählige Waldrunden gezogen… Weiterlesen

Grillen und chillen und poppen. Also Popcorn…

Grillparty, Popcornparty, Barefoot Living,

An einem sonnigen Donnerstag Nachmittag bemerken, dass beinahe Wochenende ist. Spontan Freunde einladen und schnell losfahren und den Kühlschrank füllen, mit Salat und Grillgut und kalten Getränken. Nach Hause kommen und das Lachen hören, Kinderlachen und Erwachsenenlachen. Ein paar Funken durch die Luft tanzen sehen. Und dann zusammen grillen und chillen und poppen. Also Popcorn, meine ich… Weiterlesen

Camping für Feiglinge

Wochenendtrip,

Vor ein paar Jahren, mein Mann und ich hatten uns gerade erst kennengelernt, erlag ich meinem Traum nach Einfachheit, nach dem Ursprünglichen (und seinem Lächeln) und buchte zwei Nächte für uns beide in einem Heuhotel. Zelt wär auch schön gewesen, ging aber nicht. Er hatte mir schon beim ersten Date erzählt, dass er Luftmatratzen und all das hasste. Ich hatte kurz vorher eine unglückliche Urlaubsliaison mit einem Zelt und einer Freundin in Kroatien gehabt… Weiterlesen

Schön: Selbstbemalte Schalen für die Terrasse

Marrokkanische Körbe, DIY, Terrasse

Vor einer Weile entdeckte ich in einem schönen, sehr teuren neuen Laden in Eppendorf bunt bemalte Rattanschalen. Ich wusste sofort, wo ich sie sehr, sehr gern hinhängen würde: Über unser Gartenbett auf der Terrasse. Für die Klinkerwand dort hatte ich schon ewig nach einer Deko gesucht. Aber: sie waren mir einfach zu teuer…. Weiterlesen

Eine easypeasy Minibar (plus drei Drinks)

Minibar

Wir leben jetzt in einem Beachhouse in Miami: Sonnenflecken an der Wand und Flamingos, überall klirrende Eiswürfel, leises Strohhalmgeschlürfe. Und das Meer? Okay, kein Meer. Aber es fühlt sich beinahe so an, als wäre da eins, seit ich auf unserer Vitrine ratzfatz eine Minibar eingerichtet habe. Urlaubsfeeling inklusive… Weiterlesen

Mein Sommerdrink 2016

Kochen mit Freunden,

Wir hatten liebe Freunde da am Freitag zum Essen. Das haben wir beinahe jedes Wochenende, gern gleich freitags und samstags, weil es für uns nichts Schöneres gibt, als eine volle Bude an einem Wochenendabend. Eine lange Tafel, ein halbes Dutzend Kinder und etwas Leckeres auf dem Tisch und im Glas… Weiterlesen

Diy-Malbücher: Ich mal für dich, du für mich

Mal ganz unter uns, ich mag Malbücher nicht besonders. Ich finde zwischen den Mickeys und Bobs und Elsas und Delfinen mit den übergroßen Augen bleibt nicht viel Raum für Fantasie. Aber: Die meisten Kinder mögen sie. Sehr. Und letztlich ist das Training der Feinmotorik, die Muße und Konzentration beim sauberen und sorgfältige Nicht-über-die-Linien-Malen natürlich eine gute Vorbereitung für die Schule. Trotzdem müssen Bob, Elsa und Co. sich jetzt warm anziehen…  Weiterlesen

Zur Geburt: Was Süßes für die Süßen

Geburt, Karte zur Geburt,

Es gibt gerade mal wieder eine große Schlüpfwelle bei uns im Freundeskreis, überall kommen kleine süße Babys auf die Welt, vor allem jede Menge zuckersüße Mädchen. Und weil „süß“ doch ein schönes DIY-Motto ist, habe ich mir eine ganz besondere Kartenidee zur Geburt ausgedacht: Eine Karte zum Aufessen. Das könnte man die Frischgeschlüpften schließlich regelmäßig, oder? Auffressen…
Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ