do-it-yourself für kids

Wie cool: Kroko-Klotz und seine Kumpels

Geschenk zum ersten Geburtstag

Bloß kein Spielzeug mehr. Als ich vor einer ganzen Weile überlegte, was Tjelle zum ersten Geburtstag bekommen sollte, dachte ich vor allem an ein paar hübsche Klamotten. Klamotten, so hübsch und (autsch, so teuer), dass ich sie ihm nicht einfach mal so kaufen würde. Mit Spielzeug wird hier ohnehin nicht besonders viel gespielt. Und hey, hübsche Klamotten kann man nie genug haben (auch nicht mit eins, ha.) Oder? Eine Woche vor dem Geburtstag bekam ich dann doch Geschenkepanik… Weiterlesen

Ach so: Einladung zur Bananenparty

Einladung, Kindergeburtstag

Hätte ich ihn nach seinem Wunschmotto gefragt, wäre seine Geburtstagsparty wohl eine Geschirrspülerparty geworden. Da steht mein Kleinster nämlich gerade drauf. Kaum mache ich die Klappe auf, ist er da. Jauchzt, räumt mit aus – letztens hab ich mich kurz umgedreht und er saß auf der Türklappe (im trüben Restspülwasser – ahhhhh). Ich hab ihn aber nicht gefragt. Ha – das ist ja das Allerschönste an ersten Geburtstagen. Da darf Mama noch alles ganz allein entscheiden… Weiterlesen

Achtung Adventszirkus: ein Zieh-Kalender

Weihnachtszirkus, Adventskalender

Eigentlich wollte ich hier dieses Jahr keinen Advents-Kalender vorstellen. Einfach mal nicht machen. Den Kindern den schönen vom letzten Jahr hinstellen. Ist eh alles so wild hier gerade. Aber dann saß ich am Samstag Abend mit meiner Freundin K. auf dem Sofa.  Alkoholfreier Sekt. Zwei schlafende Babys. „Kannste doch nicht machen!“, platzte sie heraus, als ich ihr von meinen Einfach-mal-nicht-machen-Plänen erzählte…. Weiterlesen

Ein Bilderbuch für Mama

Erinnerungsalbum, Fotodienst

Mein Baby wird in sechs Wochen ein Jahr. Und ich bleib jetzt mal tapfer und jammer hier nicht rum, wie schnell das ging und so (schnief!). Ich möchte mich einfach freuen. Darüber, dass ich so eine verdammt schöne erste Zeit hatte mit diesem Kind. Dass ich noch eine vielleicht verdammt viel schönere Zeit mit ihm haben werde. Ich freu mich auf eine schöne erste Geburtstagsparty, auf erste Schritte, erste Worte, erste Widerworte und noch ganz viel mehr schöne erste Male im zweiten Lebensjahr. Für noch mehr Nach- und Vorfreude hab ich mir (und Tjelle) jetzt schon mal ein Buch geschenkt… Weiterlesen

Roarrr: DIY-Löwentasche

Mein Mittlerer hat eine Fuchstasche und liebt sie. Obwohl der Große aus dem Handtaschenalter eigentlich schon raus ist, musste plötzlich doch eine her. Wenn der kleine Bruder seine doch so liebt. Also haben wir vergangene Woche gemeinsam eine Löwentasche gebastelt. Die geht auch als Geldbörse durch, fürs gerade eingeführte Taschengeld. Und dafür ist der Große gerade groß genug… Weiterlesen

Ab jetzt immer: Unsere Geburtstagskrone

Bestimmt hab ich die Idee zuerst bei Courtney gesehen. Oder bei Esther. Auf jeden Fall bei einer der unglaublich inspirierenden Mamas und Macherinnen von Babycchino Kids. Eine Krone für das Geburtstagskind – jedes Jahr wieder. Immer gleich, immer anders. Eine neue, wunderschöne Familientradition… Weiterlesen

Ahhhh: Die süßeste Babyhose der Welt

Babyhose nähen, Bloomers,

Eigentlich nähe ich ja grad Sitzbezüge fürs Auto. Ich weiß, das ist kurz vor Gartenzwerg, aber ich möchte einfach entspannt weiteratmen können, wenn die Jungs auf der langen Fahrt nach Italien demnächst die Rückbänke vollkrümeln. Immer wenn ich mal eine Pause von schweren Stoffbergen brauche, schiebe ich etwas kleines, sehr sehr Süßes dazwischen: eine ruckzuckgenähte Babybloomer… Weiterlesen

Ach Quatsch: Ein Baby-Spielbogen in schön

Unser erster stand eines Tages einfach vor der Tür. Wir wohnten damals noch in Barmbek-Süd, Altbau, vierter Stock. Unser erster Sohn war gerade ein paar Monate alt. Was da stand war ein pinkfarbener Plastik-Albtraum. „Was ist das denn?“, fragte der Mann. „Ich fürchte eine Baby-Bespaßungs-Anlage“, sagte ich. „Nicht besonders hübsch“, sagte der Mann, „braucht man das?“ „Quatsch,“ sagte ich. „Und nicht hübsch ist ja wohl die Untertreibung des Jahrhunderts. Das Ding ist scheußlich. Das grenzt an Körperverletzung. Das kommt mir nicht in die Wohnung. Scha-atz, bringst du das gleich runter zum Müll…?“ Weiterlesen

Trubel für Tjelle: Eine DIY-Kinderwagenkette

Einmal, ich hatte selbst noch keine Kinder, schob ich das Baby einer Freundin spazieren. Sie wollte endlich mal schlafen. Ich schob los, mitten durch Köln-City, wo sie damals wohnte. Viel Beton, viele Menschen, viele Autos, viel Lärm. Der Kleine guckte und schlief ein. „Puh, was für ein Trubel“, sagte ich  in die Kinderwagenschale, „ist ja grässlich. Aber warte, gleich sind wir im Grünen.“ Ich sah schon den Park, hörte die Stille. Kaum waren wir da, fing das Baby an zu schreien… Weiterlesen

Geschichtenkugeln für´s Kinderzimmer

Unsere Kinderzimmer sind voll, sagt mein Schatz. Nicht mit Kindern, meint er, obwohl, das auch, aber ne, vor allem mit Deko. „Jetzt ist aber echt Schluss mit dem Tüdelkram“, brummte er, als ich ihn vor kurzem einen Bärenkopfknauf für die Kinderbademäntel anschrauben ließ. Der Mann mags nämlich nicht bloß schlicht, er ist echter Hamburger. „Auf jeden Fall“, stimmte ich zu. Und dachte: „Zwei beinahe unsichtbare Kunststoffkugel zählen ja nun wohl wirklich nicht.“ Weiterlesen