schwangerschaft

Na bitte: Echt schöne Stillmode

Ich bin schrecklich vergesslich. Ich bin schon mal neben dem Mann um fünf vor Mitternacht eingeschlafen, weil ich vergessen hatte, dass er um zwölf Geburtstag hat. Logo, dass ich kurz nach der Geburt mit brüllendem Baby im Café saß und erschrocken an den hochgeschlossenen Ausschnitt meines Endlich-nicht-mehr-Umstandskleides griff… Weiterlesen

Knaller-Knusperhuhn

Manchmal glaube ich, die Schwangerschaftshormone in meinem Kopf lesen pausenlos Kochbücher. Anders kann ich ihn mir nicht erklären, diesen Jetzt-Sofort-Appetit. Auf Pommes. Pommes mit Wurst. Pommes mit Wurst und Mayo. Und unseren Asia-Mann. Naja, nicht auf ihn, aber unbedingt auf seine Nummer 45 – knuspriges Hühnchen mit Gemüse. Auch spitze: Meine Selbstkochvariante gegens Asia-Akut-Gelüst. Mit – Achtung! – Mayo. Wie bitte Mayo? In Asia? Wie knallerknuspermäßig ist denn…? Weiterlesen

Halloween: Eine Bloody-Mami, bitte!

Meine Freundin T. ist verheiratet mit einem Mann mit Blutphobie. Hach was haben wir Mädels für herrliche Abende damit verbracht, ihren Mann, als er noch nicht ihr Mann, sondern ein frischer Freund war, mit Blutwörtern zu ärgern. Wie lustig der geguckt hat, wenn eine von uns bloß leise: „Platzwunde!“ geraunt hat. Oder noch besser: „Blut mit Stückchen“. War das ein Spaß! Daran werde ich denken, wenn ich für meine Mädels heute Abend diesen Drink mixe. Blutrot. Mit Stückchen. Und absolut alkoholfrei – also perfekt für alle schwangeren und stillenden Halloweenfeierer – und für alle anderen, weil er echt köstlich ist… Weiterlesen

Baby im Bauch: Was ich ganz vergessen hatte…

Ich bin ein Erinnerungsjunkie. Ich bin süchtig danach, Dinge zu dokumentieren. Gerade jetzt, wo das Leben um mich herumknallt wie ein Squashball. Kind 1, 2, 3, diverse Jobs, Hausbau, Umzug – BÄHM. Permanent versuche ich den Ball zu fangen. Alles was grad ist irgendwie festzuhalten. Mit Fotos. Mit Worten. Aktueller Versuch: Meine Schwangersein-Erinnerungsliste. Zum Schmunzeln, zum Stöhnen, zum „Ach-ja-stimmt-ja“-Sagen für später… Weiterlesen

Mein Babycountdown

Ich habe eine App, die zeigt mir jeden Tag an, wie viele Tage es noch bis zu Geburt sind. Theoretisch, natürlich. Wann Baby kommt, weiß schließlich nur Baby. Trotzdem ist die App gut, weil Schwangersein beim dritten Mal tatsächlich eher nebenbei passiert. Ich vergesse es, bis ich mal wieder nicht mehr gemeinsam mit dem Wäschekorb durch die Tür passe… Weiterlesen

Zuprosten: Der Mami-Mule

Meiner Abneigung für Apfelschorle nach, müsste ich statt in der 32. Woche, bereits mindestens in der 82. sein. Heidewitzka, finde ich die grad langweilig. Okay, hat sicher auch ein wenig mit meinem stetig wachsenden Alkohol-Neid zu tun. Inzwischen reiße ich Freundinnen sogar schon mal die Alkoholika aus der Hand – nur um einmal gierig daran zu schnuppern. So wie letztens, an diesem irre coolen und köstlich riechenden Moscow-Mule meiner Freundin K…. Weiterlesen

Lieblingsteile für die Babykugel

Kuller die Kugel, ich trau mich jetzt einfach mal. Ich zeig euch hier meine Lieblingsklamotten für die Schwangerschaft. Weil ich das bei anderen auch so gern angucke (zum Beispiel hier und hier und hier). Mir dadurch schon etliche Tipps und Ideen geholt hab. Ich glaube nämlich, die Sachen heißen Umstandssachen, weil es so umständlich ist, schöne zu finden. Dennoch: Komisches Gefühl. Mein Körper und ich, wir lernen uns nämlich gerade erst wieder kennen. Jede Woche aufs Neue. Ich bin überrascht. Manchmal verzückt. Oft entsetzt. Was da außer Bauch sonst noch wächst… Ich also: „Hallo Speck, du auch wieder hier? Noch dicker als beim letzten Mal?“ Keine Antwort. Also ich wieder: „He, du, aber in einem Jahr biste wieder weg, versprochen?“ Weiterlesen

Echt lecker: alkoholfreie Drinks

Mal ehrlich? Mein bester Erziehungstipp: abends ein Glas Wein. Einen weißen. Oder einen eiskalten Rosé. Mmh, lecker. Selbst wenn ich vorher Leben und Kinder verflucht habe, danach decke ich sie doch liebevoll zu, streichele ihnen sanft über die Wange, finde die neuen Buntstiftflecken auf der Couch/das Geschrei beim Zähneputzen/die übermüde Jaule-Maule-Stimme doch nicht mehr so schlimm und freu mich riesig auf den nächsten Tag. Nun aber ohne Wein. Nun ja… Weiterlesen

Gestatten, Schniedelsprecherin…

Beim dritten Mal siehst du deine Füße bereits in der 16. Woche nicht. Kannst du deine Schwangerschaftsklamotten aus den ersten beiden Durchgängen nicht mehr sehn (und ich fürchte bereits, das könnte bei den Babysachen ähnlich sein). Gratulieren die Nachbarn nicht mehr süßlich lächelnd, sondern fragen staunend: „War das geplant?“ Und dann ist da noch dieses Jungsding… Weiterlesen

Da ist noch was: Baby-Boy 3.0

Also, wie sag ich´s. Vielleicht so: Ich schreie zur Zeit öfter mal rum, schrecklich hysterisch. Ich heule, na ja, bekomme zumindest feuchte Augen. Bei der Tagesschau. Bei manchem Tatort. Bei der Niveawerbung. (Kennt ihr die mit diesem zuckersüßen, blondgelockten Jungen? Hachz…). Und neben meinem Kleiderschrank steht ein gut gefülltes Glas mit Gummibändern. Was ist da los…? Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ