schönes shoppen

Urlaubsvorfreude mit Shirts fürs Meer

Wale, Tierschutz, Jungsklamotten,

Wir sommern hier vor uns hin. Sprich: Wir bleiben ewig im Schlafanzug, wir bleiben abends ewig auf. Wir tragen Schokoladeneismünder. Wir verbringen viel Zeit damit, uns draußen treiben zu lassen. Klar, ich packe auch, aber packen mag ich. (Auspacken weniger). Es kribbelt so schön im Bauch vor lauter Vorfreude (und manchmal piekst es, weil ich einen Schwimmflügel nicht finde. Herrgott, wo ist der denn nun wieder…) Weiterlesen

Ach was: Kissen mit ner 1 in Geschichte

KIssen, Living, Wohnzimmer,

Ich liebe Dinge mit Geschichte. Kindersachen von kleinen Labels, Wohnaccessoires von Märkten oder Dawanda. Es fühlt sich einfach besser, besonderer, schöner an, Dinge bei Persönlichkeiten zu kaufen und nicht bei Shopriesen mit großen, fetten Buchstaben. Unsere neuen Sofakissen haben sogar eine richtig wilde Vergangenheit: sie sind nämlich aus alten 50er-Jahre Tischdecken genäht… Weiterlesen

Der goldene Fenchel für: Veronikas Lasagne

Gesund kochen ist Liebe, Lasagne,

Mit preisgekrönten Dingen ist das so ein Ding. Nehmen wir den Oscar zum Beispiel. Wenn ein Film einen Oscar, oder noch schlimmer drei, vier, fünf Oscars erhält, finden mein Mann und ich den Film meistens – nanu – doof. Ich weiß auch nicht, vielleicht haben wir einen seltsam expertengegenläufigen Filmgeschmack. Vielleicht haben wir bei dem Wort Oscar auch einfach überzogene Erwartungen. Als eine liebe Bekannte, Foodblog Autorin Veronika, einen dicken, fetten Preis für ihre Lasagne gewann, war ich daher erst mal skeptisch… Weiterlesen

Olé, olé: selbstbemalte Kinderschuhe

Kinderschuhe bemalen,

Es ist vielleicht ein wenig ungewöhnlich, aber meine Jungs mögen Schuhe. Vor allem Sommerschuhe. Vor allem welche, zum Schnellreinschlüpfen. Ich denke, ihre zukünftigen Frauen werden in die Luft springen, weil meine Jungs sicherlich vollstes Verständnis haben werden für große Schuhsammlungen. (Die jungen Damen dürfen mir als kleines Dankeschön übrigens gern jede ein paar Schuhe spendieren…) Weiterlesen

Polly im Gepäck

Lieblingsbuch, Kinderbuch, Polly Schlottermotz

Mein großer Sohn hat vor kurzem eine Nacht im Kindergarten übernachtet. Er war aufgeregt. Ich war aufgeregter. Überhaupt ist er so groß geworden, gerade. Ich erinnere mich noch, wie ich ihn eingewöhnt habe, mit hellblondem Flaum und tapsigem Gang und jetzt geht er stolz mit seiner Reisetasche und seinem Papa Richtung Auto und düst los zum Abschiedsfest feiern. Mit in seiner Reisetasche: eine kleine Vampirdame namens Polly… Weiterlesen

Hi Beni! Oder: Ein Teppichshop ohne Schischi

Teppich, Living, Wohnzimmer

Vor ein paar Wochen war ich mit einer Freundin am Hamburger Hafen, Speicherstadt, in einem Teppichladen: Gewischte Wände, goldene Lüster, wortgewandter Verkäufer. Ich suchte schon ewig nach einem Teppich fürs Wohnzimmer. Wir liefen also herum und guckten und irgendwann entdeckte ich ganz oben auf einem Teppichstapel einen tiefblauen Teppich, genau so einen, wie ich haben wollte… Weiterlesen

Grillen und chillen und poppen. Also Popcorn…

Grillparty, Popcornparty, Barefoot Living,

An einem sonnigen Donnerstag Nachmittag bemerken, dass beinahe Wochenende ist. Spontan Freunde einladen und schnell losfahren und den Kühlschrank füllen, mit Salat und Grillgut und kalten Getränken. Nach Hause kommen und das Lachen hören, Kinderlachen und Erwachsenenlachen. Ein paar Funken durch die Luft tanzen sehen. Und dann zusammen grillen und chillen und poppen. Also Popcorn, meine ich… Weiterlesen

Ein Tag nur für mich

ein Taga für mich, Mamaauszeit, Crocs, Schuhe

Wann ich das letzte Mal einen ganzen Tag für mich hatte? Ich weiß es nicht mehr. Ich hab ab und zu ein paar Stunden für mich, klar, aber meist nutze ich die für all die Alltags- und Jobdinge, die getan werden müssen. Also ist es keine Zeit für mich. Mehr Zeit-für-Job. Zeit-füt-Blog. Oder: Zeit-für-Putz… Weiterlesen

Ich leih mir meinen Traum. Gewinn du deinen

Das Kinderkunst-Kreativbuch

Als ich vergangenes Jahr gerade eben das Okay vom Verlag für mein Buch hatte, war es schon fertig. In meinem Kopf. Ich wusste genau, wie es aussehen sollte – und vor allem, was für ein Gefühl, was für eine Atmosphäre, ich mit dem Buch vermitteln wollte: Spaß. Kreativität. Witz. Gute Laune. Ich sah die Seiten schon vor mir, die Projekte, die Kinder, die Klamotten. Und dann guckte ich in den Schrank der Kinder… Weiterlesen

Psst, ein Shopping-Geheimtipp

Sachen für KInder shoppen, Schanze, Pop up Store,

Manchmal würd ich ja schon gern in Berlin leben. Weil alles ein wenig größer, frischer, cooler ist. Mehr Platz für noch mehr neue Ideen. Sehr lieb, dass das schnieke Berlin uns diese Woche einfach mal kurz im kleinen Hamburg besuchen kommt… Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ