liebelei der woche

Ein neues Bild für unser Wohnzimmer

Blätter pressen, Poster,

Ich glaube ein paar Ringelsocken sind unser zweites Scheunentor. Wie oft wurde ich auf Veranstaltungen schon auf das Bild über unserem Sofa angesprochen: „Bist du nicht die mit den Socken über dem Sofa?“ Ja, die bin ich. Fast genauso oft wie: „Du bist doch die mit türkisen Scheunentor…“ Deshalb ist dieses hier markentechnisch vielleicht nicht die beste Idee. Aber: Ich, wir, brauchten mal was Neues… Weiterlesen

Mein Buch: In den Wehen….

Bastelbuch,

Ganz bald kommt mein Buch. Himmel: „Mein Buch“ – ich kann immer noch nicht glauben, das ich das mal sagen darf. Also mein Buch ist grad in der Druckerei und wenn ich daran denke, fühlt es sich ein wenig an, als würde eine sehr gute Freundin von mir gerade ein Baby bekommen. Ihr erstes! Ich denke ganz oft daran, an das Baby, wie es hoffentlich gut flutscht und ich bin nervös und ein wenig melancholisch. Natürlich kann es nicht erwarten, das Baby endlich zu sehen. Und ich hoffe sehr, das alles gut geht… Weiterlesen

Ganz schön grün: Unser Ostertisch

Ostern feiern, Osterfrühstück

Vor ein paar Jahren, ich hatte meinen Mann gerade kennengelernt, hatte ich das erste Mal Lust so richtig Gas zu geben, an Ostern. Mit Eiern und Deko und so. Ohne Kinder macht man da ja normalerweise kein Brimborium draus. Aber dieses Jahr, frisch verliebt und vollbepackt mit Nestbaulust, sollte alles perfekt sein… Weiterlesen

Super-Lutscher-Liebe

Kindergeburtstag, Einladung, Superman

Vor einer Weile hörte Lasse, wie André und ich überlegten, an Valentinstag mal wieder essenzugehen. Nur wir zwei. Nicht wirklich weil Valentinstag ist, sondern weil es mal wieder schön wäre. Lasse wollte ganz genau wissen, was es mit diesem Tag auf sich hat und ich habe ihm erklärt, dass viele Menschen ihren Liebsten an diesem Tag eine hübsche Karte schreiben oder ihnen eine andere Freude machen… Weiterlesen

Wochenbetthupferl No. 2: Beauty-Komplizen

Klar, zu Beginn des Wochenbetts interessiert sich Mami nur für Babys Optik. Hach, guck doch mal, diese Füßchen, och Gott, dieser Flaum am Ohr, ne issa nich süß und dann diese rosige Haut. Erst später, etwa ab der dritten Woche nach Geburt, fing ich an mich langsam wieder für meine Haut zu interessieren. Parole: Optik von vorher zurückerobern… Weiterlesen

3-2-1, Hallo, ich bin Tjelle!

Jetzt ist er da. Tjelle Boi. Unser 3. Weil es alle immer sofort fragen: Er wurde am 7.11.2014 um: 5.55 Uhr geboren. Gewicht: 3375 Gramm. Größe: 51 Zentimeter. Apgartest: 6/8/10. Eine Steuernummer hat er auch bald. Ganz schön viele Zahlen für so ein kleines Baby. Bisschen wie Babyquartett, oder? Mache ich doch einfach mal weiter…. Weiterlesen

Wie schön: Haushaltshilfe für lau

Kaum mach ich die Spülmaschine auf, ist die Auspackhilfe schon da. Da werden emsig Messer einsortiert, mit Hingabe im Schrank die Plastikteller aufschichtet und im Eiltempo Nuckelflaschenaufsätze in die bunt gemischte Kinderzeugschublade gefeuert – alles mit diesem herrlich konzentrierten Gesichtsausdruck. Manchmal fällt sie vor lauter Übereifer hinterrücks auf den Po. Zum Glück hat meine derzeitige Perle einen überaus gut gepolstertes Hinterteil… Weiterlesen

Kinderfreies Wochenende? Yes!

Manche Genüsse sind banal. Sieben mal Essen ohne Geschrei. Ohne Kleinschneiderei. Ohne Flecken. Einen Satz zu Ende sprechen! Und noch einen!! Außerdem Nägel lackieren am helligten Tag. YES, ich war ein Wochenende weg. Ohne Kinder… Weiterlesen

Wie schön: Frühlingsfrühstück

LIEBELEI DER WOCHE NR. 27: FRÜHLINGS-FRÜHSTÜCK. Ich kann es kaum glauben. Wie in jedem Jahr: Eben noch gefühlt Winter. Jetzt plötzlich Dauersonnenschein und alle Bäume grün. Herrlich. Weil´s so schön ist, feiern wir die Sonnentage am liebsten schon morgens. Mit einem Picknick… Weiterlesen

Wir in der Braut und Bräutigam

LIEBELEI DER WOCHE NR. 26: WIR IN DER BRAUT & BRÄUTIGAM! Uiiii, mein Blog und wir in Hochglanz und überall am Kiosk. Das ist doch mal ein feines Ostergeschenk… Weiterlesen