glücklichmacher

Liebes Land,

rausziehen

ich wollte dir schon lange mal schreiben. Sagen, wie gern ich dich hab. Wie wohl ich mit dir fühle. „Wie, bitte, ausgerechnet jetzt?“ fragst du vielleicht und kicherst beinahe schüchtern:“ Ausgerechnet jetzt, wo ich nicht vor acht hell werde und um halb fünf schon wieder dunkel…?“ Weiterlesen

Ich werd verrückt, bald kommt mein Buch

Kinder, Kunst, kreativ,

Dass ich das mal schreiben darf: Im Mai erscheint mein erstes Buch. „Das Kinderkunst-Kreativ-Buch“ heißt es, und obwohl ich es jetzt schon bunt und ganz in echt im Vorschaukatalog des Verlags sehen kann, klingt das für mich immer noch so, als würde ich im Mai Prinzessin werden. Oder etwas ähnlich absurd Unglaubliches. Halt mal, vielleicht Mathematikprofessor. Ho, ho. Weiterlesen

Zirbe mit Liebe: Ein besonderes Bett

Bennis Nest, Babybett, Zirbenholz

Manchmal versteh ich die Welt nicht. Die Instagram-Welt meine ich. Manchmal poste ich ein Bild, ewig lange rumprobiert, auf jedes Detail geachtet und von mir heißgeliebt – aber kaum einer mag es. Und dann wieder: Ein Schnappschuss, schief, nicht mal ganz scharf: unzählige Likes. Ist doch verrückt…. Weiterlesen

Hello Again…

Hamburg, Schanze,

Das haben wir früher immer gehört. Auf den wilden Landparties bei mir zuhause. Downtown niedersächsische Provinz. Morgens um halb sieben. Die Schmuddelscheune voll mit Bieratemnebel. Die letzten Reste aus der Nudelsalat-Wäschewanne mit den Händen gegessen. „Komm ein Song noch. Noch einer.“ Und dann Howard. „Du ich möchte dich heute noch sehn, viel zu lang war die Zeit…“ Weiterlesen

Feiert schön. Bis in 2016!

Weihnachten

Da isser nun, der 21. Dezember. Nur noch drei Mal schlafen, jubeln die Kinder. Und stöhnen kurz darauf: „Noch so lange.“ Mir wird eher ein wenig mulmig, wenn ich dran denke, was ich bis dahin noch alles machen möchte. Aber ist ja auch irgendwie zu schön, diese knisterige Weihnachtsbetriebsamkeit…. Weiterlesen

Die Dessert-Frage. Oder: Nuss und Schluss

Erdnusseis, Eis machen,

Vorgestern machte ich einen schweren Fehler: Ich fragte meine Männer, was wir an Heiligabend als Nachtisch essen wollen. Dabei wusste ich es längst: eine samtweiche Panna Cotta an Himbeersoße, ein sahniger Minikäsekuchen mit Mangopüree oder einen dieser unfassbar guten, heißen Schokokuchen, innen noch flüssig… Weiterlesen

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 15-24 (beendet)

Gewinnspiel

Puh, das ging schnell. Hier kommt sie schon, die letzte Folge meiner IBSNADAMK-Aktion. Der Dezember ist ein Kurzstreckenläufer. Eigentlich wollte ich nächsten Dienstag noch eine allerletzte Folge bringen. Aber die letzten drei Geschenke maulten hier rum, dass sie nicht alleine auf die Bühne wollen. Passt mir ganz gut: Ich läute hier also ab nächsten Montag die Weihnachtsferien ein. Ich freu mich. Jetzt aber erstmal ihr… Weiterlesen

Fünf Tipps gegen Grau-Stau

Rice, bunt, GRau-Stau

Ab Mitte November wird es grau bei uns auf dem Dorf. Der Himmel, die Elbe, die feuchten Wiesen und umgepflügten Acker, ja selbst die Häuser, weil es oft gar nicht mehr so richtig hell wird. Dann bereue ich manchmal, dass wir drinnen auch soviel Grau haben – was ich doch sonst so liebe. Plötzlich träume ich von bunten Punktetapeten, pinken Sofas und je länger der Grau-Stau dauert, sogar von pinken Böden… Weiterlesen

Die IBSNADAMK-Aktion: Tag 8-14 (beendet)

Adventskalender, Gewinne

Wow, was war das denn da letzten Dienstag, ach was die ganze Woche? Ich hab mich ja so gefreut, dass ihr euch so über meinen Adventskalender freut. Darum schnack ich jetzt auch nicht lange, sondern läute die nächste Runde ein. Dieses Mal unter anderem dabei bei meiner „Ich-bin-so-neidisch-auf-den-Adventskalender-meines-Kindes“-Aktion: ein toller Print von einer tollen Illustratorin, eine bildhübsche Kette, was von mir und eine schöne Kupfertasche. Wieder alles Sachen, die ich selbst habe oder sehr gern hätte… Weiterlesen

Mal ´ne hübsche Überraschung in der Wanne

Baden, Badewanne, Oli & Carol

Mit Kindern gibt es überall Überraschungen: Legostein im Gummistiefel – aua. Bonbonpapier im Zahnputzbecher (hä?). Ganz übel: Gematschte Kiwischale im Sprühkleberdeckel („ichglaubduhastnenknallmachdassofortwegundniewiederisdasklar“). Noch eine Überaschung, für die die Kinder sogar nicht mal was können: die dunkle, irgendwie schleimige Flüssigkeit, die regelmäßig aus den Löchern des Badespielzeugs herausläuft, auch wenn ich es hinterher noch so gut abspüle und ausgieße… Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ