Ach was: So richtig schön vegan

Sep
23/15

Öhm, ja, ich esse noch Fleisch. Und Eier. Und Gummibärchen. Schingerassabumm, jetzt ist es raus. Klar, nicht mehr jeden Tag und wenn gern Bio. Aber so ganz verzichten mag ich nicht. Trotzdem werde ich jetzt glaub ich vegan. Tiegel-vegan. Wie bitte was? Kommt rüber, ich nehm euch mit in Gaby Deutschmanns hübsches neues Kosmetikstudio in Eimsbüttel und verrate euch wieso…
Dr Hauschka, Hamburg, Kosmetik, Osterstraße
Gaby Deutschmann ist seit 30 Jahren Kosmetikerin. Vor 15 Jahren hat sie Schluss gemacht mit der konventionellen Kosmetik, arbeitet seitdem nur noch mit Produkten von Dr. Hauschka (und einigen wenigen anderen Naturkosmetikprodukten). „Es hat für mich einfach Sinn gemacht“, erzählt sie mir. „Zu dieser Zeit habe ich vieles aufgeräumt in meinem Leben. Mein Zuhause entrümpelt, meine Ernährung umgestellt, bewusst gegessen und gelebt. Da passte konventionelle Kosmetik nicht mehr.“
Dr. Hauschka, Hamburg
Es ist hübsch in ihrem frisch eröffneten Studio „Kosmetik für die Sinne“ in der Hamburger Osterstraße. Hell, freundlich und herrlich unaufgeregt. Gaby serviert mir Tee aus einer handgetöpferten Teetasse, durch die hellen Vorhänge dringt weiches, milchiges Licht und ich fahr sofort runter. Osterstraßenverkehr, Anfragen, Mailkontakte, Kindergebrüll – alles bleibt draußen vor der Tür. Gaby hatte mir eine Verwöhnbehandlung versprochen, vegan natürlich. Und ich hatte „Au ja!“, gesagt, weil verwöhnen so gut und unheimlich nötig klang. „Au ja!“ – trotz meiner schwierigen Haut, der kleinen Zimtzicke. Die ist die Einzige in meinem Körper, die immer noch nicht gemerkt hat, dass wir inzwischen 37 sind (Hörst du, Haut: sie-ben-und-drei-ßig!) und deshalb immer noch regelmäßig kleine, feine Unreinheiten rüberreicht. Vor allem jetzt, wo ich langsam weniger stille. Ich alkoholisiere, rubbele und – uahhhh – hab sie sogar schon mal mit Säure bearbeitet.

Gaby streicht ganz sanft über mein Kinn, meine Wange, meine Stirn. „Ich gehe das ganz anders an“, erklärt sie. „Wenn du rubbelst und verätzt packst du doch bloß die Äußerlichkeiten an. An der Ursache ändert das doch nichts.“ Genau das will die alternative Kosmetik von Dr. Hauschka, nämlich der Haut helfen, sich selbst zu helfen. Sprich: Wenn die Haut zu viel Fett produziert, sie nicht noch mehr ausaustrocknen, sondern ihr sogar ein wenig Fett geben – damit sie nicht mehr auf Teufel komm raus welches produzieren muss. Klingt ganz schön logisch für mich. Und bei einer Kosmetikbehandlung gleich noch massiert werden – wie großartig ist das denn? Dazu der zitronige Duft des Dr. Hauschka Massageöls. Himmel.
KOsmetik für die Sinne,
Meine Haut und ich, wir fühlen uns auf jeden Fall super nach der veganen Bahandlung, auch am nächsten Morgen und am übernächsten. Die Haut fühlt sich herrlich weich an, sieht rein und strahlend aus, beinahe ein wenig wie dieser magische Schwangerschaftsglow, bloß ohne schwanger. Oh ja, ich glaub ich werd doch noch vegan: Tiegel- und Tubenvegan.
Dr Hauschka, Kosmetik, Limited Edition
Jetzt das Beste: Falls ihr Gabys Verwöhnprogramm auch mal testen mögt und aus Hamburg seid: Sie feiert diesen Samstag, 26.9.2015 von 11 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür in der Osterstraße 48 in Eimsbüttel. Ihr könnt euch umschauen, Dr. Hauschka Proukte ausprobieren, Gaby kennenlernen, außerdem gibt es zehn Prozent auf alle gekauften Produkte und an diesem Tag gebuchten Behandlungen. Wer mag kann eine kostenlose Hautanalyse machen lassen oder sich mit der neuen, limitierten Dr. Hauschka Make-up-Kollektion schminken lassen. Und: Es gibt drei großartige Kosmetikbehandlungen zu gewinnen. Was meint ihr, sehen wir uns dort?
Osterstraße, Kosmetik, Hamburg,
Alles Liebe,

2 Kommentar zu “Ach was: So richtig schön vegan

  1. Nina on 23. September 2015 at 22:00 geschrieben

    Ich liebe Dr.Hauschka, danke für den Beitrag, werde bei meinem nächsten Hamburgbesuch (Schwiegereltern) auf jeden Fall einen Termin vereinbaren!!! Kannst Du bitte noch verraten welche Produkte sie Dir für derart „schwierige“ Haut empfohlen hat 😉 Danke!!!

    • Claudia on 24. September 2015 at 21:17 geschrieben

      Liebe Nina, mach das mal, Gaby ist wirklich sehr nett und man kommt gut runter dort. Sie hat mir unter anderem die revitalisierende Maske empfohlen und die leichte Rosencreme. Ganz liebe Grüße,
      Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation