Es gibt sie noch, die schönen, persönlichen Blogs

Werbediskussion, Blog, gute Texte,

Vor kurzem schrieb ich mit meiner Kollegin Saskia auf Instagram hin und her und wir überlegten, ob es sie noch gibt, die kleinen, die feinen, die wirklich persönlichen Blogs. Saskia hatte das Gefühl, dass sie früher, als sie mit ihrer ersten Tochter schwanger war, fasziniert eine ganze Menge davon gelesen hat, aber dass diese Blogs heute oft groß und unpersönlicher geworden sind. Ich musste ebenfalls viel darüber nachdenken, musste an die vielen, oft gleichen Produktempfehlungen und Blumenversand-Pakete und zigtausend Gewinnspiele denken… Weiterlesen

Nie wieder verwackelte Kinderfotos

kein Verwackeln mehr, gute Kinderfotos, Fotografie, Familienfotografie

Als letzte Woche die großartige Fotografin Leni Moretti bei uns war, um Familienfotos von uns zu machen, hab ich die Chance genutzt und ihr nebenbei gleich ein paar Fotofragen gestellt. Zum Beispiel: Wie kann ich meine Kinder bei nieselpiesel Wetter und drinnen und in Bewegung trotzdem toll fotografieren. Sie hats mir ohne viel Technik-Schischi erklärt…. Weiterlesen

Brauchen Kinder Helden?

Oetingern Verlag, Club der Heldinnen,

Ich fühle mich gerade wenig heldenhaft. Ich bewege mich im Schneckenschritt, breitbeinig wie ein Cowboy (bloß nicht in cool), eine Hand meist am unteren Rücken und ich bin schon völlig außer Atem, wenn ich den Kindern bloß abends im Bett eine Geschichte vorlese. Und doch sagte mein Sohn gerade heute Morgen wieder zu mir: „Du bist die beste Mama der Welt.“ Weiterlesen

Frische Ideen für Faschingskostüme

Ideen für Fasching, Karneval, Kostüme, Dinosaurier

Hurra, ich komme diese Jahr um die Faschingskostümnummer ganz locker herum: der Große möchte noch einmal sein Vampirkostüm von Halloween anziehen (und ich bin mir sicher, der ganz Kleine auch, wenn er den Großen darin sieht). Der Mittlere wühlt sich mit Begeisterung durch unsere große Verkleidungskiste und entscheidet jeden Tag neu, ob er nun das ehemalige Dino-, Findus-, Ritter- oder Königskostüm seines Bruders tragen wird… Weiterlesen

Dienstags-Diskussion: Was wissen eure Kinder eigentlich von Werbung?

mediale Welt, Erziehung,

Vor einer Weile hatte ich mit meinen Großen eine Diskussion über ihr Frühstücksbrot. Sie wollten Toastbrot, das wir manchmal als Highlight für das Wochenendfrühstück kaufen. Ich bestand auf das übliche Vollkornbrot vom Bäcker. „Das ist viel gesünder und enthält ordentlich Körner“, sagte ich, während ich mit dem Messer Scheibe um Scheibe absägte. „Hat doch das andere auch!“, sagte einer meiner Söhne, „Guck doch mal, das ganze Getreide dort auf der Packung, da ist ja sogar ein ganzes Feld drauf…“ Weiterlesen

Schneemänner zum abschlecken und auffessen

Schneemänner am Stiel,

Ich erinnere mich noch genau, wie ich als Kind immer versucht habe, Schneeflocken mit der Zunge zu fangen. Überhaupt, Schnee zu lutschen. Am Samstag kamen hier wieder ein paar Flocken herunter und auch meine Jungs standen nebeneinander auf der Veranda, Köpfe zum Himmel gereckt und Zungen weit raus… Weiterlesen

Wie wir unseren Alltag organisieren

Familienleben,

In letzter Zeit habe ich viele Mails und Kommentare von Leserinnen bekommen, die gern wissen wollen, wie wir unseren Alltag organisieren mit drei (bald vier) Kindern, zwei Jobs, einem Haus und einem Blog. Also gibts hier heute ein paar Einblicke in unser alltägliches Dies und Das… Weiterlesen

Fixe DIY-Sprechblasen zum Valentinstag

Kühlschrankmagneten, Herz, Sprecblase

Mit Valentinstag haben wir hier eigentlich nicht besonders viel am Hut, aber Weihnachten ist schon eine Weile her, Ostern noch lange hin, daher ergreifen wir dieses Jahr die Chance und zelebrieren ihn ein bisschen… Weiterlesen

Dienstags-Diskussion: Lange Haare bei Jungs

Auslachen, Ärgern, Mobben,

Alle meine Jungs haben längere Haare (okay, sobald sie Haare haben). Ganz einfach weil ich es schön finde, weil wir es ohnehin nicht regelmäßig zum Friseur schaffen. Und vor allem: weil sie es schön finden… Weiterlesen

Eine große, kleine Überraschung für uns

schwanger, 4. Kind,

Diesen Post zu schreiben fühlt sich seltsam an. Normalerweise hopsen meine Finger über die Tasten und die Sätze für meine Texte schreiben sich beinahe von allein. Dieses Mal nicht. Ich habe diesen Post schon x-Mal angefangen – und wieder gelöscht. Wenn ich darüber nachdenke, warum es mir so schwer fällt, dann komm ich drauf, dass ich das alles wohl selbst immer noch nicht glauben kann. Und, dass ich ein wenig abergläubisch bin, dass etwas schief könnte, gerade weil ich es raus in die Welt poste. Und weil es sich irgendwie ganz schön angefühlt hat, als unser kleines, großes Familiengeheimnis… Weiterlesen

WAS FÜR MICH
wasfürmich shop
Mein Buch
MENÜ